Arnika als Heilpflanze

Diese Heilpflanze ist schon seit dem Mittelalter bekannt und die Blüten haben eine positive Wirkung im Bezug auf verschiedene Verletzungen und für die Wundheilung. Die Dosierung ist aber sehr wichtig, damit man keine nachhaltigen Schäden erleidet.

Arnika als HeilpflanzeDie Heilpflanze Arnika beeinflusst vor allem die Wundheilung positiv. (Foto by: scis65 / Depositphotos)

Diese Pflanze gehört zur Familie der Korbblütengewächse und kommt von Europa bis nach Südrussland vor. Es handelt sich um eine krautartige Staude und diese besitzt gold- bis orangegelbe Blüten. Die Blüten werden im Juni und die Wurzeln werden im Frühjahr oder im Herbst geerntet.

Die Anwendung

Für die Anwendung werden die getrockneten Blütenstände (Blütenkörbchen) verarbeitet und bei folgenden Beschwerden bzw. Erkrankungen kann man diese Pflanze verwenden: Verletzungen (Prellungen, Verstauchungen, Blutergüsse, Faserrisse, Sportverletzungen), Venenentzündungen, Rheuma, Entzündungen im Mundraum (Rachenraum), Wundbehandlung und Wundpflege und gegen Insektenstichen. Dieses Heilmittel sollte aber nur äußerlich angewendet werden und dies kann man mit Umschlägen (4 Teelöffel Arnikablüte, die vorher getrocknet wurden, werden mit ca. 100 ml warmem Wasser aufgegossen, abkühlen lassen), Tinkturen, Salben und mit dem Auflegen des Öles tun. Innerlich kann man diesen heilenden Wirkstoff, nur in einer homöopathischen Dosierung einnehmen.

Die Wirkung

Die Blüten dieser Pflanze enthalten ätherische Öle, Flavonoiden, Sesquiterpenlactone, Arnicin und Helenalin und haben eine entzündungshemmende, antimikrobiell (hemmt den Bakterien- und Pilzwachstum), schmerzstillende, abschwellende und antiseptische Wirkung und sind resorptionsfördernd.

Wichtige Hinweise

Es ist wichtig, dass man sich vor der Anwendung genau informiert, denn eine falsche Anwendungsweise kann fatale Nebenwirkungen mit sich ziehen.


Bewertung: Ø 3,4 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare