Hilfe bei ersten Falten

Falten sind ein Zeichen des Reiferwerdens und durchaus etwas Schönes – allerdings nur im richtigen Alter. Jedoch ist es keine Seltenheit, dass die ersten Falten und Fältchen rund um die Augen und auf der Stirn im Alter zwischen 20 und 30 Jahren auftauchen. Doch diese können einfach und wirksam bekämpft werden.

Hilfe bei ersten FaltenErste Fältchen können mit einigen Tipps wirksam bekämpft werden. (Foto by: rosipro / Depositphotos)

Woher kommen die Falten?

Falten entstehen durch die viele unterschiedliche Mimik, die unser Gesicht im Laufe des Lebens wiedergibt. Die Gesichtsmuskeln sind jene Muskelpartien des Körpers, die am meisten und am intensivsten trainiert und beansprucht werden.

Da ist es klar, dass das darüber liegende Gewebe und die Haut mit der Zeit nicht mehr elastisch und flexibel genug sind, um sich an die ständigen Veränderungen anzupassen – die ersten kleinen Fältchen entstehen.

Weitere Gründe für Falten können sein:

  • Stress
  • Drogenkonsum
  • Rauchen
  • genetische Veranlagung
  • falsche Ernährung
  • viel Sonnenlicht
  • zu wenig Schlaf
  • Medikamente
  • Hormonwirkungen
  • Solarium
  • Nährstoffmangel, Vitamin E-Mangel
  • Trockenheit, Feuchtigkeitsmangel
  • Schadstoffbelastung (Luftverschmutzung, Staub, etc.)

Grundsätzlich müssen kleine Falten nicht unbedingt hässlich sein. Falten in den Mundwinkeln sind beispielsweise ein Zeichen für Humor und werden durchaus positiv aufgefasst.

Andere Falten wiederum sind weniger beliebt und können einem Gesicht alles andere als schmeicheln. Besonders gefürchtet ist die sogenannte „Zornesfalte“ auf der Stirn. Diese und viele andere unbeliebte erste Fältchen lassen sich jedoch einfach und wirksam bekämpfen.

Falten einfach wegmassieren!

Es gibt einige einfache Übungen, die eine große Wirkung haben. Mit ein paar gekonnten Handgriffen kann man das Gesicht auf eine ganz besondere Weise entspannen und somit auch für eine Linderung der kleinen Fältchen sorgen. Nachfolgende Übungen sollten regelmäßig in den Alltag eingebaut werden.

Die Stirndehnung – besonders wirksam gegen die Zornesfalte

Mit dieser Übung kann die gefürchtete Zornesfalte einfach wegmassiert und der Faltenbildung wunderbar vorgebeugt werden:

  • Die linken und rechten Fingerkuppen sanft auf die Stirn legen.
  • Mit einem leichten Druck mit beiden Händen zu den jeweiligen Schläfen streichen.
  • Anschließend machen die Übung umgekehrt ausführen und wieder zur Stirnmitte streichen.
  • Mindestens 4 – 6 wiederholen und mehrmals täglich durchführen. Bereits nach wenigen Wochen zeigt sich ein sichtbares Ergebnis.

Druckausgleich für die Schläfen

Viele Fältchen entstehen durch Verspannungen im Gesichtsbereich. Ein drückender Schmerz an den Schläfen führt automatisch zu einer Verkrampfung der Gesichtsmuskulatur und auf Dauer zu unliebsamen Stirnfalten. Entspannung ist daher sehr wichtig und kann mit folgender Übung wunderbar herbeigeführt werden:

  • Die Finger der rechten und linken Hand an die Schläfen legen und mit leichten kreisenden Bewegungen die Schläfen massieren.
  • Der Druck kann auch etwas intensiver ausgeübt werden, bis der Druck auf den Schläfen nachlässt.
  • Anschließend sanft ausstreichen.

Süße, rosa Bäckchen

Nicht nur die Stirnpartie sollte vor Falten geschützt werden, auch die Wangen sollen frisch und knackig aussehen. Aus diesem Grund sollte man auch diese regelmäßig massieren und entspannen:

  • Die Wangenknochen mit kreisenden Bewegungen bis hin zum Kinn und wieder zurück massieren.
  • Dadurch wird nicht nur die Muskulatur gelockert und entspannt, sondern auch die Durchblutung gefördert. So hat man wunderbar rosige Wangen und kann auf Rouge gut und gerne verzichten!

Falten um die bzw. unter den Augen

Erste Fältchen werden meist um bzw. unter den Augen sichtbar. Der Grund dafür: Die Haut ist hier um einiges dünner als die restliche Gesichtshaut. Sonneneinstrahlung, falsche Pflege und Schlafmangel belasten diese noch zusätzlich.

Um Augenfalten vorzubeugen bzw. zu bekämpfen gilt es folgendes zu beachten:

  • Bei einem Aufenthalt im Freien eine Sonnenbrille tragen
  • Ölhaltigen Make-up-Entferner verwenden
  • tägliche Pflege  - Cremes mit Hyaluronsäure sind empfehlenswert

Cremen und pflegen, aber richtig

Anti Aging Creme gegen FaltenAnti Aging Cremes helfen bis zu einem gewissen Maße Falten vorzubeugen. (Foto by: dolnikov / Depositphotos)

Reinigung

Zuerst steht die richtige Reinigung im Vordergrund. Vor allem durch die Luftverschmutzung können Hautentzündungen entstehen, die wiederum den Alterungsprozess anregen. Deshalb ist es besonders wichtig die Haut am Morgen und am Abend mit einem sanften Reinigungswasser oder einer Reinigungsmilch und lauwarmen Wasser zu reinigen. Am Abend ist zusätzlich das Abschminken Pflicht, denn die Haut kann sich nur regenerieren, wenn sie frisch gereinigt ist.

Pflege

Natürlich muss die Haut auch mit den richtigen Nähr- und Wirkstoffen versorgt werden, um möglichst lange frisch zu bleiben. Vorbeugend kann mit den Anti-Aiging-Maßnahmen ab Mitte 20 gestartet werden.  Der Handel bietet bereits eine große Auswahl der unterschiedlichsten Anti-Aging-Cremes an. Um das richtige Präparat zu finden sollte man auf folgende Punkte achten:

  • Die richtige Anti-Aging-Creme auf den Hauttyp abgestimmt.
  • Besonders wichtig ist ein integrierter UV-Filter, denn die Sonne belastet die Haut am meisten und ist nicht zuletzt einer der Hauptauslöser von Falten.
  • Die Creme sollte Vitamin C und Vitamin E enthalten. Sie schützen die Haut vor freien Radikalen und somit vor einer Schädigung der Zellen.

Hausmittel und Tipps gegen Falten

Bananenmaske

Hierfür die Hälfte einer kleinen Banane zerdrücken, auf das Gesicht auftragen und sanft einmassieren. Nach einer Einwirkzeit von 30 Minuten die Maske mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Viel Trinken

Nicht nur äußerliche Faktoren sind für ein schönes Hautbild entscheidend, auch innerlich kann so einiges getan werden, um Falten vorzubeugen bzw. zu reduzieren. Nämlich indem man auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (mindestens 2 Liter) über den Tag verteilt achtet. Denn Feuchtigkeitsmangel ist die häufigste Ursache für Falten.

Leinöl

Kalt gepresstes biologisches Leinöl enthält Omega-3-Fettsäuren, die zu einem straffen und glatten Hautbild beitragen.

Joghurt-Honig-Maske

Diese Maske aus Naturjoghurt und einem Teelöffel Honig versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

Gesunde Ernährung

Viel frisches Obst und Gemüse sollte auf dem täglichen Speiseplan stehen, denn sie enthalten Antioxidantien, die freie Radikale abfangen und somit für eine langsamere Hautalterung sorgen.

Auch dunkle Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil ist reich an Antioxidantien und strafft die Haut.

Fisch sowie Mandeln enthalten Vitamin E und wirken somit gegen Falten.

Hirsesuppe ist ein wirksames Hausmittel gegen Falten. Hierfür 1 Tasse Hirse und 5 Tassen Wasser in einen Topf geben und für 5 Stunden quellen lassen. Anschließend den Brei erhitzen, Suppenkräuter hinzufügen und mit Salz abschmecken.

Gesunder Lifestyle

Neben einer gesunden Ernährung ist ebenso wichtig Entspannungspausen im Alltag einzulegen, aufs Rauchen zu verzichten und den Alkoholkonsum einzudämmen.

Avocadomaske

Avocados sind gesund, denn sie enthalten die Vitamine A, C und E sowie Aminosäuren. Für eine Gesichtsmaske eine halbe Avocado schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit drei Esslöffeln Olivenöl vermengen. Anschließend die Masse auf die Haut auftragen, einmassieren und nach 20 Minuten abspülen.

Kokosöl

Um die Faltenbildung zu reduzieren bzw. vorzubeugen täglich die betroffenen Hautstellen mit Kokosöl eincremen. Kokosöl spendet Feuchtigkeit und hilft bei der Reparatur und Regeneration von Hautzellen.

Apfelscheibe

Eine Scheibe von einem Apfel abschneiden und für eine viertel Stunde auf die Augen legen. Dadurch wird das Gewebe gestrafft.

Aloe Vera

Durch die Anwendung von Aloe Vera wird die Haut elastischer, Zellschäden können vermieden und die Faltenbildung verzögert werden. Einfach das Gel von einem Aloe Vera Blatt auf die Haut auftragen, 20 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abspülen.


Bewertung: Ø 3,9 (59 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schön mit Öl: Was Beauty-Öle alles können

Schön mit Öl: Was Beauty-Öle alles können

Beauty-Öle liegen im Trend, denn sie besitzen hautpflegende und hautverjüngende Eigenschaften. Außerdem steigern sie das Wohlbefinden. Doch was sollte bei der Anwendung beachtet werden?

weiterlesen

User Kommentare