Trendsport Piloxing: Ganzkörpertraining mit vielen Vorteilen

Piloxing ist ein Fitnessprogramm, welches sich aus eigentlich zwei ganz verschiedenen Sportarten zusammensetzt: Pilates und Boxen ("boxing"). Es wurde von der schwedischen Profi-Tänzerin, Personal-und Pilates-Trainerin sowie Amateur-Boxerin Viveca Jensen erfunden. Piloxing bringt viele Vorteile mit sich und wird auch von vielen Hollywoodstars (zum Beispiel Kirsten Dunst oder Hilary Duff) praktiziert.

Trendsport PiloxingDas Fitnessprogramm Piloxing setzt sich aus zwei Sporarten zusammen, nämlich Pilates und Boxen. (Foto by: val_th / Depositphotos)

Die Wirkung von Piloxing

Das Besondere an Piloxing ist, dass durch die gröberen Kampfsportbewegungen vor allem die großen Muskelgruppen trainiert werden.

Kleinere Muskeln bzw. tiefe Muskelgruppen sind normalerweise durch das herkömmliche Krafttraining nur schwer zu trainieren. Doch genau hierfür ist beim Piloxing die Pilates-Mischung verantwortlich. Durch Balanceelemente und die gezielten Bewegungsabläufe können auch die kleinen, tief liegenden Muskelgruppen fokussiert trainiert werden. Diese sind meist viel zu schwach ausgeprägt und bereiten daher im Alter oftmals Probleme.

Der Kraftaufbau verläuft relativ rasch. Durch die Mischung von Pilates und Boxen verbessert sich schnell die allgemeine Ausdauer. Neben zahlreichen Kraft- und Ausdauerübungen wird beim Piloxig auch viel Wert auf eine bewusste Atmung und Dehnungselemente gelegt. Auf diese Weise verbessert sich die eigene Körperwahrnehmung.

Beim Piloxing arbeitet man der natürlichen Verkürzung der Muskulatur entgegen. Mediziner sprechen von einer lang anhaltenden positiven Auswirkung von Piloxing.

Weitere Vorteile von Piloxing:

  • Piloxing wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus.
  • Durch das Training verbessert sich die Kondition und Koordination.
  • Durch das Sportprogramm sorgt man für einen gesunden, gestärkten Körper im Alltag - Typische Beschwerdebilder des Alltags und des Alters wie Bandscheibenvorfälle, Rückenschmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit können vorgebeugt werden.
  • Das schweißtreibende Fitnessprogramm bringt eine Menge Spaß, denn Musik aus den aktuellen Charts und Tanzelemente sorgen für Stimmung und helfen beim Durchhalten. Somit wird Piloxing zu einem abwechslungsreichen Sportprogramm.
  • Der Körper wird dabei gestrafft und trainiert.
  • Piloxing als Fatburner -  In einer Stunde werden rund 600 Kalorien verbrannt.

Die richtige Ausrüstung & Bekleidung

Handschuhe

Beim Piloxing trägt man die sogenannten "piloxing gloves". Diese Handschuhe enthalten etwa 300 Gramm Granulat. Somit werden Arm- und Schultergürtel-Muskulatur gezielt trainiert.

Kleidung und Schuhe

Ansonsten trägt man bequeme Sportkleidung, in der man sich gut bewegen kann. Wer möchte, kann Sportschuhe tragen. Manche Piloxing-Fans allerdings üben Piloxing lieber barfuß aus, um die Balanceelemente besser bewältigen zu können. Am besten probiert man diesbezüglich aus, was persönlich besser gelingt.

Wo kann man Piloxing ausüben?

Das Workout wird insbesondere in Fitness- und Tanzstudios angeboten. Es empfiehlt sich, zunächst ein Probetraining zu vereinbaren. So kann man ausprobieren, ob einem Piloxing auch wirklich zusagt.

Piloxing in der Praxis

Die "Piloxing"- Stunde beginnt - wie alle anderen Fitnessprogramme auch - mit einem Warm-Up, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Nachdem der Körper aufgewärmt ist, beginnt der erste "boxing track". Zum Takt der Musik wird in die Luft geschlagen. Um Verletzungen zu verhindern, sollte man aufpassen, dass ausreichend Abstand zu anderen Kursteilnehmern eingehalten wird.

Nach der ersten Ausdauer-Kraft-Phase setzt nun ein gezieltes Pilates-Kräftigungsprogramm ein. Hierbei werden speziell jene Muskelgruppen trainiert, die nur schwer zu erreichen sind, wie zum Beispiel die tiefe Rückenmuskulatur oder die Beckenbodenmuskulatur.

Oftmals wechseln sich Pilates- und Boxphasen ab. Gelegentlich werden aber beide Sportarten bewusst gemischt. Das Piloxing-Workout enthält zudem viele tänzerische Elemente.

Piloxing Übungen

Piloxing TrainingBeim Piloxing wird die Muskulatur gestärkt sowie die Kondition und Koordination trainiert. (Foto by: val_th / Depositphotos)

Hier ein Auszug der Übungen:

Seitlicher Schlag

Die Beine etwas mehr als hüftbreit öffnen, leicht in die Knie gehen, die Bauchmuskeln anspannen und die Häne in Abwehrhaltung vor das Gesicht führen. Anschließend mit dem rechten Arm voller Kraft nach links schlagen. Die Hüfte dabei leicht mitbewegen und nach innen drehen. Die rechte Ferse hebt sich dabei leicht vom Boden ab. Nun wieder die Ausgangsposition einnehmen und die Übung mit der linken Hand ausführen. Mit dem linken bzw. rechten Arm sollten je 25 Schläge gemacht werden.

Kinnhaken

Einen hüftbreiten Stand einnehmen, dabei befindet sich das rechte Bein vorne. Den Bauch sowie die Arme anspannen und den linken Arm voller Kraft hochführen. Die Übung 20 mal wiederholen und anschließend mit dem rechten Arm ausführen.

Sit-ups mit Boxschlägen

Rückenlage einnehmen, dabei sind die Füße aufgestellt und die Bauchmuskeln angespannt. Aufsitzen und vier Boxschläge nach vorne ausführen. Abrollen und die Übung 15 Mal wiederholen.

Verschiedenen Versionen von Piloxing

Piloxing Knockout

Bei diesem anspruchsvollem Workout geht man an sein persönliches Limit. Dabei werden Übungen aus dem Boxsport, dem Funktionstraining, dem Kardiosport, Plyometrie sowie klassischen Übungen, wie zum Beispiel Liegestütz ausgeführt. Sechs Runden werden hierbei absolviert, wobei jede Runde aus einem dreiminütigem Basisteil und einem zweiminütigem Drill besteht.

Piloxing Barre

Dieses intensive Workout enthält anstelle von Tanzelementen Ballettelemente. Dabei sorgen die Ballettstangen für mehr Widerstand und die Muskeln werden zusätzlich angespannt.

Fazit

Piloxing ist sehr zu empfehlen, denn neben der Stärkung der Muskulatur und der Konditionsverbesserung bringt Piloxing auch eine Verbesserung der Koordination mit sich. Nach kurzer Zeit verbessert sich die Körperhaltung. Durch die sportliche Betätigung wird zudem der Kreislauf angeregt, was positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System zur Folge hat.


Bewertung: Ø 4,6 (20 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

So gesund ist schwimmen

So gesund ist schwimmen

Schwimmen ist eine beliebte Sportart, die Spaß macht, gesund ist und fit hält. Was Sie dabei beachten sollten, finden Sie in dem Beitrag.

weiterlesen

User Kommentare