Schlank, fit und gut gelaunt mit diesen Aqua-Fitnesstrends

Mit diesen beliebten Fitnesstrends ist Wassergymnastik alles andere als langweilig! Aqua-Fitness sorgt für gute Laune, verbrennt zahlreiche Kalorien ist sogar noch effektiver als Ausdauertraining.

Spaß im WasserAqua-Fitness sorgt für gute Laune und verbrennt zahlreiche Kalorien. (Foto by: apid / Depositphotos)

Gründe, warum sich Sport im Wasser lohnt

  1. Muskeln werden gelockert, gedehnt und gekräfigt.
  2. Gelenke, Bänder und Sehnen werden geschont.
  3. Übungen im Wasser wirken sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus.
  4. Unbeliebte Cellulite kann bekämpft werden. Das Wasser wirkt wie eine Massage und die Durchblutung wird gefördert.
  5. Die Haltung verbessert sich.
  6. Der Knochenaufbau wird angeregt.
  7. Krampfadern und Besenreisern kann vorgebeugt werden.
  8. Der Kalorienverbrauch erhöht sich.
  9. Ebenso ideal für Menschen mit Gelenkbeschwerden und Übergewicht, denn im Wasser wiegen wir nur ein Zehntel unseres tatsächlichen Gewichts.

1. Aqua-Bouncing

Beim Aqua-Bouncing wird zu schnellen Rhythmen gesprungen und zwar auf einem kleinen Trampolin unter Wasser. Das intensive Workout verspricht einen Kalorienverbrauch von bis zu 1000 kcal pro Stunde. Außerdem wirkt sich dieser Trendsport positiv auf den Muskelaufbau, Körperhaltung und die Kondition aus.

2. Aqua-Boxing

Hierbei werden Aerobic-Schritte mit Übungen aus dem Kampfsport gemischt. Als "Gegner" gilt das Wasser. Aqua-Boxing wirkt positiv auf das Herz-Kreislaufsystem und auf den Muskelaufbau.

3. Aqua-Zumba

Zumba hat sich in den letzten Jahren als beliebter Trendsport entwickelt, der nebenbei noch Spaß macht. Das Zumba-Fieber nimmt kein Ende, jetzt gibt es eine neue Form, die Wassergymnastik mit Tanzeinheiten verbindet: Das Aqua-Zumba. Die Freude an der Bewegung ist dabei nicht nur der einzige Vorteil. Zudem wird das Herz-Kreislaufsystem gestärkt und die Kondition verbessert sich. Beachtliche 800 kcal wird bei einer Stunde Workout verbraucht.

4. Aqua-Pilates

Kraft- und Dehnübungen stehen hier im Vordergrund. Die Atmung und das Körpergefühl verbessert sich.

5. Aqua-Robics

Unter dem Begriff Aqua-Robics versteht man Aerobic im Wasser. Wichtige Utensilien dabei sind Hanteln oder Schwimmnudeln mit denen verschiedene Gymnastik-Übungen durchgeführt werden. Auch die Musik spielt hierbei eine wichtige und motivierende Rolle. Der Kalorienverbrauch beträgt rund 600 kcal pro Trainingsstunde. Folgende positive Aspekte bietet dieser Trendsport:

  • Verspannungen werden gelöst
  • Muskeln werden aufgebaut
  • Rückenbeschwerden können gelindert werden
  • wirkt sehr positiv bei Gelenkerkrankungen

6. Aqua-Jogging

Aquajogging ist einer der gesündesten Sportarten, unter anderem führt dieser Sport zu einer verbesserten Kondition, die Muskeln werden gestärkt, Cellulite verbessert und Verspannungen gelöst. Und das ganze bei einem beachtlichen Kalorienverbrauch von 800 kcal pro Stunde.

7. Aqua-Biking

Aqua-BikingBeim Aqua-Biking findet das Training auf einem Wasserfahrrad statt. (Foto by: Goodluz / Depositphotos)

Klingt erst einmal etwas sonderbar, doch diesen Trendsport gibt es wirklich. Beim Aqua-Biking findet das Training auf einem Wasserfahrrad statt. Dieser Fitnesstrend ist ein perfektes Ausdauer- und Krafttraining und zudem stärkt es Bauch, Beine und Po.

8. Aqua-Relaxing

Aqua-Relaxing bietet eine perfekte Möglich zum Entspannen. Das Angebot beinhaltet sanfte Stretch-Bewegungen, Massageinheiten, Energie- und Atemübungen.


Bewertung: Ø 5,0 (5 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

So gesund ist schwimmen

So gesund ist schwimmen

Schwimmen ist eine beliebte Sportart, die Spaß macht, gesund ist und fit hält. Was Sie dabei beachten sollten, finden Sie in dem Beitrag.

weiterlesen

User Kommentare