Gehirn & Nervenerkrankungen

Wird die Kommunikation der Nerven und Hirnanteile gestört, kommt es zu Krankheiten wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Gedächtnisstörungen, unkontrollierte Körperhaltung und Bewegung, Störung der Psyche etc.

Einen Teil der Krankheiten kann man durch die richtige Ernährung und einen gesunden Lebensstil vorbeugen bzw. deren Krankhheitsverlauf verzögern. Manche Erkrankungen des Gehirns und der Nerven können schon im Kindesalter auftreten, andere wiederum erst im hohen Alter.

Demenz

Demenz

Demenz ist der kontinuierliche Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit. Betroffene sind in der Denkfähigkeit sowie durch Orientierungslosigkeit, Urteils- und Lernunfähigkeit eingeschränkt.

weiterlesen
Muskelschwund

Muskelschwund

Muskelschwund bedeutet eine fortschreitende, nicht heilbare, Degeneration der Muskeln des Körpers.

weiterlesen
Migräne

Migräne

Migräne ist ein pulsierender, halbseitiger Kopfschmerz mit Nebenerscheinungen wie Lärm- und Lichtscheue, visuelle Symptome und Übelkeit.

weiterlesen
Schlafstörungen

Schlafstörungen

Bei einer Schlafstörung (in der Fachsprache auch Agrypnie oder Insomnie bzw. Hyposomnie genannt) handelt es sich um die Beeinträchtigung des Schlafes.

weiterlesen
Parkinson

Parkinson

Morbus Parkinson ist eine Erkrankung des Gehirns, die sich vor allem durch Beweglichkeitsstörungen und Störungen des Bewegungsablaufes kennzeichnet

weiterlesen
Alzheimer

Alzheimer

Alzheimer (Morbus Alzheimer) - dadurch schrumpfen die Gehirnzellen und normale Hirnfunktionen wie Gedächtnis oder Intelligenz, werden stark beeinträchtigt.

weiterlesen
Zittern

Zittern

Bestimmte Körperteile bewegen sich unwillkürlich, rhythmisch, schwingend, aufgrund von sich wiederholenden Kontraktionen von entgegengesetzten Muskelgruppen.

weiterlesen
Hirnhautentzündung

Hirnhautentzündung

Eine Hirnhautentzündun (Meningitis) wird in den meisten Fällen durch Bakterien, beispielsweise Pneumokokken oder Meningokokken, verursacht.

weiterlesen
Rinderwahn

Rinderwahn

BSE, Rinderwahn zählt zu den übertragbaren, schwammartigen Hirnkrankheiten. Der Mensch kann sich mit BSE infizieren, wenn er Teile eines erkrankten Tieres zu sich nimmt.

weiterlesen
alle Artikel anzeigen

Unser Gehirn ist die Steuereinheit und hat sämtliche Aufgaben. Es hängt mit dem Rückenmark und dem Nervensystem zusammen. Es erfüllt mit einer Vielzahl von Nervenverbindungen und Botenstoffe den Großteil unserer Aufgaben. Die Nerven werden als ein verzweigtes Netz bezeichnet, womit wir Denken, Fühlen und Handeln. Das Gehirn ist für die Funktion, wie Bewegungsabläufe, Atmung, Herzschlag, Wärme- und Wasserhaushalt (Hypophyse) zuständig.