Darmgesundheit: 10 Dinge, die unserer Verdauung gut tun

Der Bauch schmerzt, der Darm drückt, es kommt zu Verstopfung oder Durchfall: Verdauungsbeschwerden können ziemlich lästig sein. Zwar können die meisten Probleme kurzfristig mit Medikamenten gelöst werden, und in manchen Fällen ist es aber ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Doch Einiges kann schon vorbeugend getan werden, damit es gar nicht erst zu Beschwerden kommt.

   


Bewertung: Ø 3,4 (193 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Darmverschluss

Darmverschluss

Bei einem Darmverschluss handelt sich um eine Akuterkrankung, die unverzüglich in ärztliche Behandlung gehört.

weiterlesen
Refluxösophagitis

Refluxösophagitis

Eine Refluxösophagitis geht mit einer Entzündung der Speiseröhre und deren Schleimhautveränderungen einher.

weiterlesen
Blinddarmentzündung

Blinddarmentzündung

Bei der Blinddarmentzündung entzündet sich ein kleiner Teil des Dickdarms. Die Folge sind starke Schmerzen. In der Regel muss die Blinddarmentzündung operativ behandelt werden.

weiterlesen
Reizdarmsyndrom

Reizdarmsyndrom

Reizdarmsyndrom ist eine häufig vorkommende Funktionsstörung des Verdauungstrakts. Symptome und Behandlungsmöglichkeiten finden Sie hier.

weiterlesen

User Kommentare

BabsiGruber
BabsiGruber am 28.05.2018 um 00:40 Uhr

Grundsätzlich einmal vielen Dank für diese Übersicht, auf die ich aber nicht gut zurückgreifen kann, weil ich die Slides nicht auf bekomme! Das ist schade, weil ich mir immer mehr mit der Verdauung schwer tue und zum Schweppes zurückgreifen muss, daher würde ich mir gerne alle Tipps ansehen. Vielen Dank im Voraus für euer Entgegenkommen!

Auf Kommentar antworten