Smovey

Ganz einfach und effektiv fit bleiben, Muskeln und Gewebe stimulieren und zusätzlich noch die Handreflexzonen massieren - all diese Effekte lassen sich mit dem neuen Fitnesstrend namens Smovey erzielen. Dabei spielen das Alter oder der Trainingszustand keine Rolle, praktisch jeder kann mit dem Smovey ein ganz neues Körpergefühl entwickeln.

Training mit SmoveysSmovey ist ein so genanntes Schwingringsystem, wobei unter anderem die Ausdauer trainiert wird.

Smovey ist ein so genanntes Schwingringsystem bestehend aus einem Spiralschlauch aus grünem Kunststoff mit vier darin frei laufenden Stahlkugeln und einem mit Dämpfungselementen versehenen Griffsystem.

Die meisten Übungen werden mit zwei Smoveys durchgeführt. Der Entwickler des neuen Fitnessgerätes ist der Österreicher Johann Salzwimmer, ein Ski- und Tennislehrer, der an Parkinson erkrankte. Als Sportler wollte Salzwimmer seine Mobilität und Sportlichkeit möglichst lange erhalten und erkannte dabei den therapeutischen Effekt von Schwungmassen, was schließlich zur Entwicklung des Smovey führte. Ein Team aus Ärzten, Physiotherapeuten und Fitnesstrainern entwickelte schließlich ein Anwendungsprogramm für den Smovey, welches folgende drei Bereiche abdeckt:

  • Gesundheit
  • Fitness
  • Therapie

Das Schwingen mit dem Smovey (sog. smoving) erzielt durch die wirkende Schwungmasse von bis zu fünf Kilo Effekte in den Bereichen Kräftigung, Ausdauer, Mobilisierung, Koordination und Fettstoffwechsel. Gleichzeitig wirken die Vibrationen der Stahlkugeln wie bei einer Massage mit Schwingungen von etwa 60 Hertz, was die Tiefenmuskulatur und die Handreflexzonen stimuliert.

Die richtige Ausrüstung & Bekleidung

Da man den Smovey sowohl drinnen, draußen, als auch im Wasser nutzen kann, sind die Ansprüche an die richtige Ausrüstung und Bekleidung für den neuen Fitnesstrend ganz unterschiedlich. Generell benötigt man zunächst zwei Smoveys, die sich leicht in jeder Sporttasche verstauen lassen.

Für den Indoor Einsatz eignet sich bequeme Sportkleidung, in der man sich wohlfühlt und gut bewegen kann. Je nach Witterung können für draußen eine leichte Sportjacke, festere Sportschuhe oder leichte Sporthandschuhe empfehlenswerte Ausrüstungsgegenstände sein. Bei besonders warmer und sonniger Witterung sollten Sonnenschutz, Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille Bestandteil der Ausrüstung sein.

Generell sind leichte und atmungsaktive Sporttextilien zu empfehlen, da man in ihnen bei den verschiedenen Übungen weniger schwitzt als in Baumwollbekleidung.

Für die Nutzung der Smoveys im Wasser eignet sich in der Regel normale Badekleidung. Wenn man Smovey-Übungen im Liegen oder Sitzen durchführen möchte, kann eine Unterlage sinnvoll sein, z.B. eine Gymnastik- oder Yogamatte oder auch ein einfaches Handtuch.

Wo kann man Smovey ausüben?

Ob auf dem Teppich im Wohnzimmer, im Garten, im Park, im Schwimmbad, am Strand oder im Fitnessstudio - Smovey lässt sich im Prinzip überall ausüben.

Man braucht für die Übungen mit den beiden grünen Schwingringen generell nicht viel mehr Platz als ungefähr für eine Gymnastikmatte benötigt wird. Im Allgemeinen empfiehlt sich bei der Ausübung des neuen Fitnesstrends ein möglichst ebener Untergrund, auf dem man eine gute Standfestigkeit hat.

In vielen Fitneßstudios, Sportzentren und Rehaeinrichtungen werden mittlerweile auch Kurse und Workshops angeboten, in denen man Smovey unter Anleitung und gemeinsam mit Gleichgesinnten ausüben kann.

Spezielle Kennenlern-Workshops bieten außerdem die Möglichkeit, in die neue Fitness-Praxis hineinschnuppern, und wer Gefallen an dem innovativen Gerät und den Übungen findet, kann sich auch zum Smovey Coach ausbilden lassen, um sein Wissen an andere weiterzugeben.

Smovey in der Praxis

Übung mit SmoveyKräftigung, Ausdauer, Koordination und Fettstoffwechsel werden bei Smovey-Übungen angesprochen.

Smovey in der Praxis bedeutet leicht auszuübende Fitnessübungen mit einer maximalen Wirkung auf die verschiedensten Bereiche des Körpers.

Spezielle Workout CDs, Übungsbücher und Kurse helfen bei der Zusammenstellung des persönlichen Trainingsprogramms. Dabei gibt es motorisch anspruchsvollere Übungen für den Bereich "Smovey Young", bei "Smovey Fit" werden spezielle Fitnessübungen auch für die Anwendung im Wasser gezeigt und "Smovey Care" beinhaltet Übungssequenzen speziell für den Rehabereich.

Auch lässt sich der Smovey effektiv mit dem Walkingsport kombinieren, so dass man beim "Smovey Walking" die verschiedenen Übungen in Bewegung durchführt und so die eigene Fitness noch zusätzlich steigert.

Fazit

Der neue Fitnesstrend ist durch seine breite Wirksamkeit in den verschiedensten Bereichen von der Kräftigung über den Fettabbau bis zur Massage und Lymphdrainage besonders effektiv. Zudem lässt sich Smovey quasi überall ausüben und erfordert außer den beiden grünen Ringen keine besondere oder teure Ausrüstung.

Dementsprechend handelt es sich um Fitness für jedermann, vom Kind zum Senioren, die sich sehr individuell an die eigenen Bedürfnisse und Anforderungen anpassen lässt. Immer mehr Fitnessbegeisterte üben den neuen Trendsport aus, und alleine in Österreich gibt es bereits mehrere hundert Smovey Trainer, was den breiten Erfolg der grünen Ringe zusätzlich unterstreicht.


Bewertung: Ø 4,5 (4 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

So gesund ist schwimmen

So gesund ist schwimmen

Schwimmen ist eine beliebte Sportart, die Spaß macht, gesund ist und fit hält. Was Sie dabei beachten sollten, finden Sie in dem Beitrag.

weiterlesen

User Kommentare