Finnische Sauna - Holzsauna

Die finnische Sauna ist eine der bekanntesten Saunatypen und diese kann für den Körper sehr förderlich sein. Der gesamte Organismus und die Abwehrkräfte werden gestärkt und man kann zahlreiche Giftstoffe aus dem Körper spülen.

Finnische SaunaDie finnische Sauna ist eine der bekanntesten Saunatypen. (Foto by: rossandhelen / Depositphotos)

Dieser Saunatyp wird von einem Steinofen beheizt, welcher die Wärme ausstrahlt. Die entstehende Wärme wird von den Holzwänden und der Holzdecke reflektiert.

Zudem gibt es verschiedene Saunaaufgüsse. Diese können mit ätherischen Ölen durchgeführt werden und somit kann die Luftfeuchtigkeit kurzfristig gesteigert werden. Der Höhepunkt eines Saunabesuches ist der Aufguss. Dieser bringt den gesamten Körper in Wallung und lässt diesen noch mehr schwitzen. Generell herrscht eine Temperatur zwischen 95 und 98 Grad. Die Luftfeuchtigkeit beträgt zwischen 10 und 15 % und man sollte in der finnischen Sauna ca. 15 Minuten lang verweilen.

Eine finnische Sauna besteht aus Holz (Fichte oder Tanne) und man kann diese auch zu Hause aufstellen.

Eine weitere Form der finnischen Sauna ist die Rauchsauna. Diese wird durch einen großen Steinhaufen, der über den ganzen Tag mit Holzscheiten erhitzt wurde, erwärmt. Es entsteht Rauch und dieser verbreitet sich im gesamten Raum.

Bei folgenden Erkrankungen ist ein Besuch in einer finnischen Sauna sehr empfehlenswert:

  • bei Beschwerden im Bezug auf das Herz-Kreislauf-System
  • rheumatischen, asthmatischen und nervösen Erkrankungen
  • Stoffwechselstörungen
  • bei tiefen Verspannungen
  • bei einer Infektanfälligkeit (Schwäche des Immunsystems)
  • Rückenschmerzen
  • Durchblutungsstörungen

Regeln für einen Saunabesuch

Generell wird dem Körper während der Aufheizungsphase eine intensive Wärme zugeführt und anschließend wird der Körper wieder gezielt abgekühlt. Es ist wichtig das man einige Regeln vor einem Saunabesuch beachtet:

  1. Vorher duschen und sich anschließend abtrocknen. Durch die Entfernung des Fettfilms auf der Haut wird die Schweißabgabe verzögert.
  2. Richtig schwitzen lernen - die oberste Bank ist sehr heiß und daher sollte mit der untersten Bank begonnen werden.
  3. Vor einem Saunabesuch eine Toilette aufsuchen, denn saunieren regt die Nierentätigkeit an.
  4. Ein sauberes Handtuch sollte mitgenommen werden, also nie ohne Handtuch in die Sauna gehen.
  5. Wenn man das Gefühl hat, dass es zu heiß wird, sollte auf die unterste Bank gewechselt werden.
  6. Ein Saunabesuch sollte zwischen acht und fünfzehn Minuten andauern.
  7. Nach einem Saunabesuch ist Abkühlung angesagt: zum Beispiel mit einer kalten Dusche oder einem Gang ins Freie. Es ist wichtig, dass man sich genügend abkühlt, denn ein starkes Nachschwitzen kann Erkältungen und andere Erkrankungen auslösen.
  8. Nach einem Saunabesuch sollte man in Bewegung bleiben und reichlich Wasser, Tee oder verdünnte Fruchtsäfte trinken.
  9. Ein Saunabesuch lohnt sich etwa einmal in der Woche.
  10. Wer an diversen Infektionen und Erkrankungen leidet (Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen), sollte vorher unbedingt mit seinem Arzt Rücksprache halten, damit der Saunabesuch keine Schäden mit sich zieht.

Regeln SaunabesuchVor und während dem Saunabesuch ist es wichtig einige Regeln zu beachten. (Foto by: mark52 / Depositphotos)

Die Wirkung

Folgende positive Effekte können durch den Besuch in einer finnischen Sauna erreicht werden:

  • diverse Schadstoffe werden ausgeschieden, der Körper wird gereinigt und erfrischt
  • der Kreislauf wird stimuliert und gestärkt
  • es kann eine tiefe Entspannung erreicht werden
  • der Stoffwechsel wird angeregt
  • die Durchblutung wird gefördert
  • die Abwehrkräfte und das Immunsystem werden gestärkt und verbessert
  • das Hautbild verbessert sich und der Alterungsprozess wird verlangsamt
  • die Gefäße werden trainiert
  • die Atemkapazität wird erhöht
  • der Stress des Alltags kann erfolgreich abgebaut werden

Das Fazit

Ein Besuch in einer finnischen Sauna ist sehr empfehlenswert da dieser sehr viele positive Effekte mit sich bringt und generell die Gesundheit des Körpers fördert. Es ist aber wichtig das man sich an die „Sauna – Regeln“ hält und diese befolgt.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sanarium oder Bio-Sauna

Sanarium oder Bio-Sauna

Es gibt ein vielfältiges Angebot von verschiedenen Entspannungseinrichtungen und für jede Person bzw. für jedes körperliche Problem ist etwas dabei.

weiterlesen
Russisches Bad

Russisches Bad

Besonders in Russland spielen Saunagänge und diverse Bäder eine wichtige Rolle und haben dort ein lange Tradition.

weiterlesen

User Kommentare