Türkisches oder arabisches Hamam/Dampfbad

In diesem speziellen Bad kann man die Seele baumeln lassen, sich ausgiebig entspannen, Ruhe und Geborgenheit finden und sich durch die verschiedenen Angebote verwöhnen lassen. Man findet häufig einen getrennten Badebereich (Männer und Frauen) und dieses Bad lässt sich auf lange Traditionen zurückführen.

Türkisches DampfbadEin Besuch in einem türkischen Dampfbad lohnt sich in jedem Fall. (Foto by: mazzachi / Depositphotos)

Der Begriff „Hamam“ steht für ein traditionelles türkisches Badehaus. Man findet in diesem Erholung, Entspannung und kann sich durch das ausgiebige Angebot verwöhnen und erfrischen lassen.

In den traditionellen Badehäusern werden die Männer- und Frauenbereiche strikt getrennt und je nach Geschlecht gibt es ein angepasstes Angebot. Folgende Aspekte stehen im Vordergrund:

  • Entspannung
  • Gesundheit
  • Kosmetik

Generell erhält man bei einem Besuch eines solchen Badehauses ein Leibtuch (Pestemal). Dieses reicht von den Schultern bis zu den Knien. Daher ist man bedeckt (Intimsphäre bleibt gewahrt) und zusätzlich erhält man eine metallene Wasserschale (für die eigene Handhabung).

Entspannung im Hauptraum

Diese Badehäuser verfügen über einen Hauptraum (40 Grad), in dem man sich zu Beginn entspannt. Dieser spezielle Raum hat beheizte Wände, an denen man sich anlehnen kann und in dem man für ein paar Minuten die ruhige Atmosphäre genießen kann. Durch diesen Vorgang

  • werden die Muskeln locker (Verspannungen lösen sich)
  • die Poren können sich öffnen
  • der Stoffwechsel wird angeregt

Mit der Schale kann man aus den Wasserbecken, die sich in diesem Raum befinden, das belebende Nass schöpfen und sich dadurch eine kleine Erfrischung gönnen. Das Licht, dass in diesem Raum herrscht, ist gedämpft und man kann, die Nebelschwaden im gesamten Raum sehen. Generell spielen in diesen Räumen sinnliche orientalische Lieder und der Körper und der Geist kann sich durch diese Mischung befreien und entspannen.

Die Anwendungen

Waschung

Nachdem man sich in diesem Raum entspannt hat wird oft eine Waschung mit einem Seidenhandschuh durchgeführt (Keese). Bei dieser Behandlung wird der gesamte Körper (mit einem leichten Druck) geschrubbt und durch diesen Vorgang können die alten Hautschichten entfernt werden. Zudem wird die Durchblutung angeregt und eine schöne und weiche Haut bleibt zurück.

Waschung mit SeifenschaumEine Waschung mit Seifenschaum gehört zum Besuch in einem türkischen Dampfbad dazu. (Foto by: poznyakov / Depositphotos)

Anschließend wird der Körper mit Seifenschaum gewaschen. Bei dieser Einseifung wird eine spezielle Seife verwendet die diverse Öle enthält. Durch die speziellen Inhaltsstoffe wird eine vollkommene Entspannung erreicht und man kann sich völlig fallen lassen (nicht nur der Alltagsschmutz wird entfernt, sondern auch die Anspannungen und die Sorgen).

Massage

Danach ist die Haut perfekt für die Aufnahme von wertvollen Pflegestoffen vorbereitet und kann nun mit Rosenöl oder Orangenöl behandelt werden. Oftmals wird anschließend eine Massage durchgeführt und die Muskeln werden gelockert und entspannt.

Für die Füße werden häufig arabische Fußsteine verwendet und anschließend eine Zitronenölmassage gemacht. Die Kopfhaut und die Haare können durch eine orientalische Haarwaschung (Haarkuren) mit wertvollen Ölen verwöhnt werden.

Abschließend kann die Behandlung bei einer Tasse typischen Minztees oder eines arabischen Kaffees ausklingen. Zudem ist es möglich den Sauna- oder Dampfbadbereich in diesem Badehaus aufzusuchen um sich den Stress und die Sorgen vom Körper zu schwitzen.

Die Wirkung

Durch den Besuch in einem solchen Badehaus kann man folgende positive Effekte erzielen:

  • das Wohlbefinden wird gesteigert
  • Verspannungen können vollkommen gelöst werden
  • die Durchblutung wird gefördert  und angeregt
  • die Zellerneuerung wird unterstützt und die Hautalterung verzögert
  • der Körper und die Seele werden in ein Gleichgewicht gebracht 
  • der Stress wird erfolgreich abgebaut
  • die angenehmen Düfte und die verschiedenen Öle verwöhnen und pflegen den gesamten Körper
  • durch das Lichtambiente, die Wärme und die diversen Massagen kann man sich vollkommen fallen lassen

Das Fazit

Ein Besuch in einem Hamam ist sehr empfehlenswert, da der gesamte Körper und Geist beruhigt und entspannt wird. Stress und der Alltag wird für eine bestimmte Zeit hinter sich gelassen und neue Energie getankt. Zudem taucht man in eine andere Tradition ein und kann sich auf einer unbekannten Weise verwöhnen und verzaubern lassen.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sanarium oder Bio-Sauna

Sanarium oder Bio-Sauna

Es gibt ein vielfältiges Angebot von verschiedenen Entspannungseinrichtungen und für jede Person bzw. für jedes körperliche Problem ist etwas dabei.

weiterlesen
Russisches Bad

Russisches Bad

Besonders in Russland spielen Saunagänge und diverse Bäder eine wichtige Rolle und haben dort ein lange Tradition.

weiterlesen
Irisches Bad

Irisches Bad

Das irische Bad dient der Entspannung des Körpers und die Räume sind sehr feucht und enthalten warme Luft.

weiterlesen

User Kommentare