Torso-Rotation im breiten Stand

Die Trainingsübung Torso-Rotation im breiten Stand sorgt für Beweglichkeit der Wirbelsäule, außerdem stabilisiert sie Rücken und Rumpf.

Einfach in der Ausführung, aber dennoch sehr wirkungsvoll ist diese Übung. Sie kann je nach Lust und Laune überall ausgeführt werden - zuhause, in der Natur oder im Fitnesscenter.

Startposition

  1. Aufrechten, breiten Stand einnehmen.
  2. Zehenspitzen und Knie zeigen leicht nach außen.
  3. Knie leicht beugen.
  4. Fingerspitzen befinden sich seitlich am Kopf.
  5. Oberkörper bei lang gestrecktem Rücken etwas nach vorne lehnen.

Übung

  1. Den Brustkorb nach rechts verschrauben.
  2. Das Becken bleibt dabei gerade nach vorne ausgerichtet.
  3. Wieder zurück in die Mitte.
  4. Den Brustkorb nun auf die linke Seite verschrauben.
  5. Wieder zurück in die Mitte.

Spezialkick

Jeweils in der rotierten Position, die Arme nach oben ausstrecken und wieder nach unten ziehen- Fingerspitzen an den Kopf, Übung fortsetzen.


Bewertung: Ø 3,3 (3 Stimmen)

Autor: MSc Health and Fitness (Universität Salzburg) Verena Hirzenberger
Infos zum Autor: Personal Fitness Coach
Erstellt am: 10.10.2016
Überarbeitet am: 21.05.2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallele Kniebeugen sind perfekte Übungen, um die Muskulatur im oberen Bein- und Pobereich zu trainieren und zu straffen.

weiterlesen
Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Der Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag ist eine Erweiterung des normalen Standard-Crunch. Dabei wird die schräge Bauchmuskulatur trainiert.

weiterlesen
Crunch

Crunch

Der Crunch gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Übungen im Fitnessbereich - und das nicht ohne Grund.

weiterlesen

User Kommentare