Standwaage

Die Ziele der Trainingsübung Standwaage: Stärkung des Rückens, Stabilisation des Rumpfs.

Die Übung Standwaage ist ein Klassiker, kommt ursprünglich aus dem Yoga. Sie stärkt den Rücken und Rumpf, bringt Bauch-Beine-Po in Form und trainiert den Gleichgewichtssinn sowie die Koordination.

Startposition

  1. Aufrechten Stand einnehmen
  2. Das rechte Bein weit zurück stellen
  3. Den Oberkörper bei lang gestrecktem Rücken etwas vorlehnen

Übung

  1. Verlagen Sie Ihr Gewicht auf das vordere Bein.
  2. Das hintere Bein vom Boden abheben und etwas anheben.
  3. Gehen Sie mit dem Oberkörper gleichzeitig tief nach vorne.
  4. Heben Sie Ihre Arme seitlich an.
  5. Das hintere Bein befindet sich auf Hüfthöhe.
  6. Position halten.
  7. Kehren Sie langsam wieder in die Startposition zurück.

Spezialkick

In der Endposition die Arme weiter nach vorne bis neben die Ohren führen, dann wieder zurück zur Seite.


Bewertung: Ø 2,8 (4 Stimmen)

Autor: MSc Health and Fitness (Universität Salzburg) Verena Hirzenberger
Infos zum Autor: Personal Fitness Coach
Erstellt am: 10.10.2016
Überarbeitet am: 21.05.2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallele Kniebeugen sind perfekte Übungen, um die Muskulatur im oberen Bein- und Pobereich zu trainieren und zu straffen.

weiterlesen
Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Der Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag ist eine Erweiterung des normalen Standard-Crunch. Dabei wird die schräge Bauchmuskulatur trainiert.

weiterlesen
Crunch

Crunch

Der Crunch gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Übungen im Fitnessbereich - und das nicht ohne Grund.

weiterlesen

User Kommentare