Schwanger: was ist erlaubt?

Nach der freudigen Mitteilung, dass man schwanger ist, tauchen bei einem Großteil der Frauen viele Fragen auf und Verunsicherung macht sich breit, ob sie zum Beispiel noch Kaffee trinken oder die Haare färben dürfen. Es gibt einige Punke, die man in der Schwangerschaft beachten soll, um sich und sein Ungeborenes zu schützen.

SchwangerschaftViele werdende Mütter stellen sich die Frage, was in der Schwangerschaft erlaubt ist. (Foto by: Photocreo / Depositphotos)

Ruhe

Geben Sie Ihrem Körper den notwendigen Schlaf, den er aufgrund der Umstellung auf die neue Situation benötigt.

Haare färben

Wenn die Haare mit Pflanzenfarben gefärbt oder Tönungen angewendet werde,n ist dies unbedenklich. Normale Haarfarben, die chemische Mittel beinhalten sind tabu.

Lärm

Meiden Sie Lärmquellen, wie zum Beispiel Discobesuche, laute Rockkonzerte oder Maschinengeräusche. Lärm kann Ihrem kleinen Liebling schaden.

Alkohol

Auf Alkohol sollte während der Schwangerschaft verzichtet werden. Gute Alternativen dagegen sind zum Beispiel alkoholfreier Sekt oder Bier.

Medikamente

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, welche Medikamente Sie jetzt noch einnehmen dürfen. Oft verschreiben Gynäkologen Folsäure- und Eisenpräparate. Bei vielen Beschwerden helfen auch homoöpatische Mittel oder Bachblüten.

Getränke

Wichtig ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, am Besten mindestens zwei Lister Mineralwasser, Früchtetees oder verdünnte Fruchtsäfte. Kaffee in Maßen ist ebenfalls erlaubt.

Ernährung

Es ist weit verbreitet, dass man nun für "zwei Essen" muss. Relevant ist, was eine werdende Mutter isst und nicht wie viel. Qualität steht vor Quantität. Achten Sie auf eine ausgewogene, vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung. Ideal sind Obst, Gemüse, Fisch und Vollkornprodukte. Essen Sie fünf bis sechs kleine Mahlzeiten auf den Tag verteilt.

Rauchen

Verzichten Sie während der Schwangerschaft auf das Rauchen, denn auch Ihr Baby raucht mit und es kann bleibende Schäden verursachen.

Sport

Gegen Sport in dieser Zeit ist nichts einzuwenden. Besonders geeignet sind Tanzen, Schwimmen und Nordic Walken. Gefährliche Sportarten wie zum Beispiel Klettern, Skifahren oder Reiten sollte vermieden werden.

Sport SchwangerschaftSanfte Sportarten sind in der Schwangerschaft empfehlenswert. (Foto by: vadimphoto1@gmail.com / Depositphotos)

Zeit

Nehmen Sie sich bewusst Zeit für sich und für Ihr Ungeborenes. Die erste Zeit nach der Geburt ist oft hektisch. Gönnen Sie sich etwas und machen Sie Dinge, die Ihnen Spaß machen. Wie wäre es mit einem entspannenden Bad, einer wohltuenden Massage oder einem Spaziergang mit Ihrem Partner.

Reisen

Gönnen Sie sich noch einen Urlaub zu Zweit, die beste Zeit dazu ist zwischen dem 4. Schwangerschaftsmonat und dem 6. Schwangerschaftsmonat. Haben Sie eine Flugreise geplant, sollten Sie diese besser mit Ihrem Arzt absprechen, da Gefahr auf Thrombose besteht.

Schwere Lasten

Überlassen Sie das Tragen von schweren Lasten jemand anderem, denn es könnte zu Frühgeburten kommen und das Risiko einer Fehlgeburt erhöht sich.

Sex

Sex in der Schwangerschaft ist für viele Pärchen sehr erfüllend. Viele machen sich Sorgen, dass Sex dem Baby schaden könnte - dies stimmt nicht, sie können ohne schlechtes Gewissen genießen. Durch die Hormonumstellung sind viele Körperteile der Frau besser durchblutet und erregbarer, auch über die Verhütung braucht man sich keine Sorgen zu machen.


Bewertung: Ø 2,9 (18 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwangerschaftsdiabetes: Das sollten Sie wissen

Schwangerschaftsdiabetes: Das sollten Sie wissen

Gestationsdiabetes kann erhebliche negative Auswirkungen auf das ungeborene Kind, aber auch auf die Gesundheit der werdenden Mutter haben und ist deshalb unbedingt ernst zu nehmen.

weiterlesen
Schwangerschaftsmythen: Wahr oder falsch?

Schwangerschaftsmythen: Wahr oder falsch?

Schwangerschaft ist für alle Beteiligten eine aufregende Zeit voller Rätselhaftigkeiten, Hoch und Tiefs. Hier die größten Schwangerschaftsmythen.

weiterlesen

User Kommentare