Reverse-Crunch mit fixiertem Theraband

Die Trainingsübung Reverse-Crunch wird auf einer Gymnastikmatte oder einem Teppich ausgeführt, als Hilfsmittel wird ein Theraband benötigt. Die Übung kann zuhause oder im Fitnessstudio durchgeführt werden.

Crunches zählen neben den Sit-Ups zu den effektivsten Übungen, um die Bauchmuskulatur zu stärken und zu trainieren. Für all jene, die den klassischen Crunch beherrschen, ist diese Übung eine Leichtigkeit mit großer Wirkung!

Startposition

  1. Das Theraband an einer Türklinke (dabei sollte die Tür versperrt sein) oder an einem stabilen Pfosten befestigen.
  2. Rückenlage mit angehobenen, gebeugten Beinen auf einer Matte vor dem befestigten Band einnehmen.
  3. Mit den Händen die Enden des Bandes fassen und auf Zug bringen.

Übung

  1. Ziehen Sie die Knie in Richtung Brust hoch.
  2. Heben Sie den Oberkörper gleichzeitig ein kleines Stück nach vorne an und ziehen Sie das Band nach vor.
  3. Langsam wieder die Startposition einnehmen.

Cardiobreak

1 Minute: Schnurspringen, Kniehebelauf oder Hampelmann springen am Platz

Spezialkick

Versuchen Sie zusätzlich beim Hochziehen der Knie Richtung Brust auch das Gesäß ein Stück anzuheben.


Bewertung: Ø 4,0 (1 Stimme)

Autor: MSc Health and Fitness (Universität Salzburg) Verena Hirzenberger
Infos zum Autor: Personal Fitness Coach
Erstellt am: 10.10.2016
Überarbeitet am: 21.05.2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallele Kniebeugen sind perfekte Übungen, um die Muskulatur im oberen Bein- und Pobereich zu trainieren und zu straffen.

weiterlesen
Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Der Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag ist eine Erweiterung des normalen Standard-Crunch. Dabei wird die schräge Bauchmuskulatur trainiert.

weiterlesen
Crunch

Crunch

Der Crunch gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Übungen im Fitnessbereich - und das nicht ohne Grund.

weiterlesen

User Kommentare