Nacken-Druck mit dem Hinterkopf in die Handflächen

Vor allem der Nacken wird bei dieser Trainingsübung stark beansprucht und gezielt trainiert, aber auch der Rücken und die Wirbelsäule.

Speziell den Nacken und die Rückenpartie zu trainieren ist wichtig, um Verspannung und Schmerzen zu lindern bzw. zu verhindern. Das praktische an dieser Übung ist, dass sie zuhause, in der Natur oder im Fitnessstudio durchgeführt werden kann, ganz ohne Equipment.

Nacken-Druck mit dem Hinterkopf in die HandflächenEine tolle Übung, um den Nacken und Rücken zu stärken.

Startposition

  1. Setzen Sie sich aufrecht auf den vorderen Rand eines Sessels.
  2. Verhacken Sie Ihre Finger ineinander und führen Sie diese über dem Kopf nach hinten.

Übung

  1. Versuchen Sie den Hinterkopf sanft in die Handflächen hinein zu drücken.
  2. Wieder lösen.

Bewertung: Ø 1,0 (2 Stimmen)

Autor: MSc Health and Fitness (Universität Salzburg) Verena Hirzenberger
Infos zum Autor: Personal Fitness Coach
Erstellt am: 10.10.2016
Überarbeitet am: 21.05.2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallele Kniebeugen sind perfekte Übungen, um die Muskulatur im oberen Bein- und Pobereich zu trainieren und zu straffen.

weiterlesen
Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Der Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag ist eine Erweiterung des normalen Standard-Crunch. Dabei wird die schräge Bauchmuskulatur trainiert.

weiterlesen
Crunch

Crunch

Der Crunch gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Übungen im Fitnessbereich - und das nicht ohne Grund.

weiterlesen

User Kommentare