Metallic und Schimmer-Look

Wer sich für ein Make-up in Form des Metallic- und Schimmer-Looks entscheidet, der sollte zuerst einmal wissen, dass dieses Make-up ausschließlich abends zu besonderen Anlässen getragen werden kann. Denn durch den eingesetzten Glitter wirkt man sonst schnell überschminkt und maskenhaft.

Glamour-LookMetallic- und Schimmer-Look ist vor allem für besondere Anlässe ein echter Hingucker. (Foto by: valuavitaly / Depositphotos)

Der richtige Anlass

Der Anlass sollte sorgsam ausgewählt werden, zu dem ein Metallic- und Schimmer-Look passt. Gute Anlässe dafür sind beispielsweise die Silvesterparty oder ein Besuch in der Diskothek. Wichtig ist es auch, nur Teile des Make-ups in der Schimmeroptik auszuwählen. Denn wenn das gesamte Gesicht mit glitzerndem Make-up überzogen ist, wirkt das sehr aufreizend, auffällig und deplatziert. Daher ist gerade beim Metallic- und Schimmerlook weniger eindeutig mehr.

Das Gesicht perfekt betonen

Bei der Auswahl des Metallic Make-ups sollte sich die Trägerin vorher genau überlegen, welche Partien in ihrem Gesicht sie besonders betonen möchte.

Wenn die Augen betont werden sollten, kann ein schimmernder Lidschatten eingesetzt werden. Sollen es eher die Wangen sein, dann hilft Rouge mit Metalliceffekt. Auf diese Weise können ganz einfach Highlights gesetzt werden.

Wichtig ist es auf jeden Fall, dass die Farbe des ausgewählten Schimmer-Make-Ups zum Teint der Trägerin passt. Denn was bei normalem Make-up schon negativ auffällt, wirkt mit Schimmer-Make-Up geradezu lächerlich. Nur wer das Make-up passend zum Teint auswählt, der erscheint auch in diesem Look noch natürlich.

Der bei dieser Technik gern verwendete weiße Highlighter sollte auf keinen Fall bei einem dunklen Hauttyp eingesetzt werden. Er passt ausschließlich zu Frauen mit heller Haut. Der Schimmerlook hingegen passt gut zu warmen Farben wie Gold, Bronze oder Beige.

Wie schminke ich mich richtig?

Bei der Wahl des Make-ups sollte zu allererst auf eine matte Grundierung gesetzt werden. Diese ist wichtig, um den Effekt des Metallic- und Schimmerlooks nicht zu stören. Anschließend wird der Lidschatten über das gesamte Lid verteilt. Dabei kann ein feuchter Pinsel eingesetzt werden, der den Metalliclook noch zusätzlich intensiviert. Um das Augen-Make-up abzuschließen, sollte noch ein Strich am Wimpernrand mit dem Eyeliner erfolgen. Wird er über die komplette Länge gezogen, wirkt er geheimnisvoll. Das Auge wird optisch durch nur einen halben Eyelinerstrich geöffnet.

Die Wimpern noch kräftig tuschen und fertig sind die Augen. Wer sich für die Betonung der Augen mit dem Metallic- und Schimmerlook entschieden hat, der sollte nun auf ein mattes Rouge und einen dezenten Lippenstift setzen.

Metallic und Schimmer-LookGerade beim Metallic und Schimmer-Look ist eindeutig weniger mehr. (Foto by: valuavitaly / Depositphotos)

Für die Betonung einer hübschen Gesichtsform sollte ein glitzerndes Rouge eingesetzt werden. Dabei sind die Zeiten lange vorbei, in denen Rouge nur auf den Wangen aufgetragen wurde. Zur Betonung kann es genauso gut auf der Stirn, dem Kinn oder dem Dekolleté Anwendung finden. Wichtig ist es in jedem Fall, die Konturen sauber zu verwischen, damit das Rouge nicht aufgemalt wirkt.

Die Lippen können mit einem Gloss oder einem glänzenden Lippenstift im Metallic- und Schimmerlook erstrahlen. Wichtig sind hierbei eine saubere Kontur und weiße Zähne. Sonst wirken die Lippen ausgefranst.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wimpernzange richtig anwenden

Wimpernzange richtig anwenden

Wer eher zarte, gerade Wimpern hat, kann auf ein kleines, sehr nützliches Hilfsmittel zurückgreifen: die Wimpernzange.

weiterlesen

User Kommentare