Wimpernzange richtig anwenden

Im Grunde wünscht sich jede Frau lange, dichte Wimpern, die das Auge recht schwungvoll umranden. Wer eher zarte, gerade Wimpern hat, kann auf ein kleines, sehr nützliches Hilfsmittel zurückgreifen: die Wimpernzange, auch Eyelash Curler oder Wimpernformer genannt.

WimpernzangeEine qualitativ gute Wimpernzange zeichnet sich durch hochwertiges Material aus. (Foto by: CITAlliance / Depositphotos)

Kleines Gerät mit großer Wirkung

Die Wimpernzange erfreut sie sich großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn mit diesem „Gerät“ lassen sich im Nu wunderschöne, ausdrucksstarke, geschwungene und lange Wimpern zaubern. Die Augen werden gekonnt in Szene gesetzt, der Blick betont.

Die richtige Wimpernzange finden

  • Eine qualitativ gute Wimpernzange zeichnet sich durch hochwertiges Material aus. Edelstahl ist einem Produkt aus billigem Metall vorzuziehen, denn. Wimpernzanen aus Edelstahl sind meist handlicher, stabiler und halten auch länger.
  • Die Schutzpolster, die sich an den formenden Schienen der Wimpernzange befinden, sollten aus Samt, Gummi, Silkon oder Kunststoff sein und austauschbar sein. Auf Wimpernzangen, bei denen der Schutzpolster fehlt, sollte verzichtet werden, denn hier werden die Wimpern auf dem Metall gebogen, wobei diese abbrechen können.
  • Eine Zange mit Scherengriff sorgt für einen guten Halt bei der Anwendung.

Wie verwendet man die Wimpernzange?

Bei der Verwendung einer Wimpernzange ist etwas Übung, Zeit und Geschick gefragt, denn falsch angewendet, kann es passieren, dass die Wimpern danach dünner aussehen und sogar abbrechen.

Für die richtige Anwendung der Wimpernzange gibt es einige Tipps zu beachten:

1. Wimpernzange stets vor dem Auftragen von Mascara anwenden.

Die Wimpern stets vor dem Schminken in Form bringen. Niemals bereits getuschte Wimpern mit einer Wimpernzange bearbeiten, da sonst die Härchen durch die mechanische Belastung beim Formen abbrechen könnten.

2. Wimpern in Form bringen.

Um die Wimpernzange richtig zu verwenden, diese öffnen, den oberen Wimpernkranz einklemmen und vorsichtig schließen.

Durch das Schließen der beiden Scherenteile werden die Wimpern fixiert und in die gewünschte Form gepresst. Ein Samt- oder Kunststoffpolster schützt die feinen Härchen, indem dieser den Druck der Metallschienen abfängt und einen lebendigen Schwung in die Wimpern bringt.

Wimpernzange richtig anwendenMithilfe der Wimpernzange lassen sich wunderschöne Wimpern formen. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

3. Sich Zeit lassen.

Die Schere darf allerdings nicht sofort wieder geöffnet werden, sonst ist die Wimpernformung nicht lange haltbar. Werden die Wimpern etwa 30 Sekunden lang in der Wimpernzange gehalten, so lässt sich damit ein schöner Wimpernschwung für den ganzen Tag erzielen.

4. Form fixieren.

Die Benutzung von Wimperntusche nach dem Umformen gibt den Wimpern eine zusätzliche Stütze und fixiert die geschwungene Form.

Für eine besonders langanhaltende Wirkung die Wimpernzange vor der Anwendung mit einem Föhn etwas anwärmen.

Möchte man keine Wimperntusche verwenden, gibt es auch die Möglichkeit, mit Haarspray zu arbeiten. Hierzu das Haarspray auf die Samt- bzw. Kunststoffpolster der Wimpernzange geben; es bildet eine Art Stützkorsett für die Wimpern.


Bewertung: Ø 3,9 (59 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Vamp-Look richtig schminken

Vamp-Look richtig schminken

Wie der Name des Vamp-Looks bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine spezielle Schminktechnik.

weiterlesen

User Kommentare