Crunch mit angewinkelten Beinen

Ein Crunch mit angewinkelten Beinen ist eine Trainingsübung zur Stärkung der geraden Bauchmuskulatur. Der Trainingsort ist variabel, je nach Laune kann zuhause, draußen oder im Fitness Center trainiert werden. Optional kann eine Gymnastikmatte verwendet werden.

Crunches sind sehr wirkungsvolle Bauchmuskelübungen, die überall durchgeführt werden können. Bei einem Crunch mit angewinkelten Beinen wird der gesamte Bauch stimuliert. Diese Übung trägt oft auch den Beinamen "Klappmasser", da wie bei einem Klappmesser, Ober- und Unterkörper zusammengeführt werden.

Startposition

  1. Rückenlage
  2. Beine im rechten Winkel anheben, Knie sind geschlossen
  3. Fingerspitzen befinden sich seitlich am Kopf
  4. Ellbogen sind seitlich geöffnet

Übung

  1. Oberkörper nach vorne anheben (Crunch-Bewegung), gleichzeitig werden die Beine an den Körper herangezogen.
  2. Wieder absenken, aber nicht ganz ablegen.

Cardiobreak

1 Minute: Schnurspringen, Kniehebelauf oder Hampelmann springen am Platz

Spezialkick

Mit dem Anheben des Oberkörpers die Beine nach oben ausstrecken, mit dem senken wieder beugen und anwinkeln.


Bewertung: Ø 2,6 (8 Stimmen)

Autor: MSc Health and Fitness (Universität Salzburg) Verena Hirzenberger
Infos zum Autor: Personal Fitness Coach
Erstellt am: 10.10.2016
Überarbeitet am: 21.05.2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallele Kniebeugen sind perfekte Übungen, um die Muskulatur im oberen Bein- und Pobereich zu trainieren und zu straffen.

weiterlesen
Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Der Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag ist eine Erweiterung des normalen Standard-Crunch. Dabei wird die schräge Bauchmuskulatur trainiert.

weiterlesen
Crunch

Crunch

Der Crunch gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Übungen im Fitnessbereich - und das nicht ohne Grund.

weiterlesen

User Kommentare