Becken-Heben mit den Füßen auf dem Physioball

Bei dieser Trainingsübung wird ein 3-facher-Trainingseffekt erzieht: Gesäß, Rumpf & Beinrückseite werden gestärkt. Als Equipment wird ein Physioball benötigt.

Becken-Heben ist eine einfache, aber dennoch sehr wirkungsvolle Übung, die an verschiedenen Trainingsorten, wie im Fitnesscenter oder auch zuhause durchgeführt werden kann.

Startposition

  1. Rückenlage auf einer Matte oder einem Teppich.
  2. Beine sind gebeugt, die Knie geschlossen.
  3. Füße auf dem Physioball aufgesetzt.
  4. Arme entlang des Körpers ablegen.

Übung

  1. Heben Sie das Gesäß an und rollen Sie das Becken hoch.
  2. Position für einige Sekunden halten.
  3. Wieder abrollen, zurück in die Startposition.

Spezialkick

Wird zwischen den Beinen ein Polster eingeklemmt, so wird auch die Beininnenseite mittrainiert.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Autor: MSc Health and Fitness (Universität Salzburg) Verena Hirzenberger
Infos zum Autor: Personal Fitness Coach
Erstellt am: 10.10.2016
Überarbeitet am: 21.05.2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallel Squat/Parallele Kniebeuge

Parallele Kniebeugen sind perfekte Übungen, um die Muskulatur im oberen Bein- und Pobereich zu trainieren und zu straffen.

weiterlesen
Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag

Der Diagonal-Crunch mit Beinüberschlag ist eine Erweiterung des normalen Standard-Crunch. Dabei wird die schräge Bauchmuskulatur trainiert.

weiterlesen
Crunch

Crunch

Der Crunch gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Übungen im Fitnessbereich - und das nicht ohne Grund.

weiterlesen

User Kommentare