Schminktipps für wache und offene Augen

Manchmal wirken Augen einfach müde und ausdruckslos. Alltagsstress, Hektik und zu wenig Schlaf tragen dazu bei, dass die Augenlider geschwollen oder gerötet sind und sich Augenringe abzeichnen. Doch es gibt hilfreiche Tricks, mit denen man die Augen ausdrucksstärker schminken kann.

Wache und offene AugenMit einigen Make Up Tipps wirken müde und kleine Augen plötzlich offener und wach. (Foto by: zastavkin / Depositphotos)

Augenringe und rote Augen kaschieren

Der erste Schritt, um die Augen wacher aussehen zu lassen, ist das Kaschieren von Augenringen. Diese unschönen Schatten unter den Augen lassen den Blick leider sehr müde und abgespannt erscheinen. Daher liegt es nahe, die dunklen Augenringe bestmöglich abzudecken. Mit einem Concealer, erhältlich in verschiedenen Rosétönen, gelingt das Kaschieren recht gut.

Geschwollene oder gerötete Augen lassen sich mit einen grünen Abdeckstift, der die Rötungen neutralisiert, hervorragend beseitigen.

Wichtig ist auch das Auftragen einer Augencreme. So gibt es z. B. spezielle Augencremes oder Augenfluids, die kühlend und abschwellend wirken. Aber auch solche kann man nutzen, die mit Wirkstoffen wie Collagen kleine Augenfältchen leicht aufpolstern können. Der daraus entstehende „entknitternde“ Effekt wirkt sich sehr positiv für die Augen und ihre Ausstrahlung aus.

Make-up auftragen

Nach dem Auftragen von Augencreme und Concealer folgt das eigentliche Make-up. Es deckt den vorher aufgetragenen Concealer ab und verleiht dem Gesicht einen schönen gleichmäßigen Teint.

Ein heller Lidschatten, beispielsweise in Silber, direkt unter den Bogen der Augenbrauen verteilt, lässt die Augen offener und größer wirken. Von eventuell geschwollenen Lidern wird auf diese Weise abgelenkt. Unter den hellen Farbton gibt man nun einen Puderlidschatten in einem wärmeren Braunton. Der beschriebene vorteilhafte Effekt kann dadurch noch verstärkt werden.

Verzichten sollte man allerdings auf den dunklen Kajal- oder Eyelinerstrich am unteren Lidrand, denn dies bringt müde Augen leider noch stärker zur Geltung.

Stattdessen empfiehlt es sich, den Rand der Wimpern dezent mit einem hellem Kajalstift bzw. Eyeliner zu betonen.

Mit etwas silbernem Lidschatten, den man auf die inneren Augenwinkel gibt, lässt sich der Blick wunderbar unterstreichen: Die Farbe bringt die Augen zum Leuchten und lenkt so ebenfalls von der Müdigkeit ab.

Auch durch die Anwendung einer Wimpernzange kann man die Augen offener wirken lassen. Der Schwung in den Wimpern erzielt einen schönen wachen Blick. Zur Verstärkung dieses Ausdrucks sollte man die Wimpern noch zusätzlich tuschen.

Hier finden Sie ein Video mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung:


Bewertung: Ø 3,4 (46 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wimpernzange richtig anwenden

Wimpernzange richtig anwenden

Wer eher zarte, gerade Wimpern hat, kann auf ein kleines, sehr nützliches Hilfsmittel zurückgreifen: die Wimpernzange.

weiterlesen

User Kommentare