Reinkarnationstherapie

Oft geht es uns so, dass wir eine bestimmte Situation durchleben und dabei mit vollständiger Sicherheit behaupten könnte, dass man eben genau diese Situation bereits durchlebt hat. Natürlich kann man das nicht beweisen, aber unter jeden Umständen würde man ziemlich viel dafür verbürgen, dass man ein so genanntes Déjàvu erlebt.

ReinkarnationstherapieEine Reinkarnationstherapie ist eine Reise in die Vergangenheit, in ein früheres Leben. (Foto by: majaFOTO / Depositphotos)

Seelische Geschichte

Wessen sich viele Menschen sich nicht bewusst sind, ist die Tatsache, dass es bei einer solchen Begebenheit durchaus Hintergründe geben kann, bei denen man tatsächlich eine bestimmte Begegnung bereits durchlebte. Denn viele Leute haben bereits einige Leben durchlebt und dabei natürlich auch viele Erfahrungen in vielen Situationen sammelte.

Denn woher kommt denn die Seele, die jeder Mensch besitzt? Wäre es nicht sinnvoll, wenn es diese Seelen - sollten sie unsterblich sein - immer wieder in bestimmte Körper geboren werden würden, anstatt einmal in einem Körper lebend danach ewig nicht mehr am physischen Leben teilhaben würden? Davon geht die Lehre der Reinkarnation aus.

Man nimmt an, dass die Seelen immer wieder in verschiedene Körper treten. Dadurch entwickelt sich eine Art seelische Geschichte, die ganz verschiedene Epochen und Geschichten miterlebte. Wer weiß schon was er in seinem früheren Leben durchlebt hat. Vielleicht war man einer der ersten Menschen, die sich im europäischen Raum angesiedelt haben. Es bestünde auch die Möglichkeit, dass man bereits gelebt hat, als die Römer ihr großes Reich aufbauten. Andere waren vielleicht dabei, als Napoleon nach Russland zog und mit seiner großen Armee dort scheiterte. Die Möglichkeiten sind vielschichtig und die Geschichten der Seelen wären ganze Buchbände wert.

Frühere Erlebnisse

Wiedergeburt ReinkarnationstherapieVerschiedene Ängste und Leiden können auf ein früheres Leben zurückführen. (Foto by: sabphoto / Depositphotos)

Dadurch entwickeln sich natürlich auch die beschriebenen früheren Erlebnisse. Um sich dieser bewusst zu werden und natürlich auch frühere Leiden zu heilen, kann man versuchen, sich durch eine Therapie in seine früheren Leben zu versetzen und aus dieser Perspektive heraus lassen sich einige Sachen erschließen, von denen man zuvor noch gar nichts geahnt hätte. Genau dafür wurde die Reinkarnationstherapie entwickelt.

Diese Therapie setzt genau da an, wo man es nicht vermuten würde: in seinen früheren Leben. Dabei sind natürlich verschiedene Ebenen nötig. Man sollte sich erst einmal frei von Vorurteilen machen. Geht man behaftet von mangelndem Verständnis und Vertrauen in eine solche Therapie sind die Erfolgsaussichten relativ gering. Sträuben sich das Gedächtnis und der Geist gegen die Existenz früherer Leben, so kann auch das Gedächtnis der Seele nicht angesprochen werden, da sich der Geist wie eine Blockade davor stellt. Hat man erst einmal diese Betonmauern des Geistes beseitigt und sich offen gemacht für diese Art der Therapie, so kommen die Erfolge nach und nach.

Erfolge

Natürlich lassen sich, wenn man einmal im offenen Dialog mit seiner seelischen Vergangenheit getreten ist, auch gute Erfolge erzielen. Stellen Sie sich vor Sie haben ihr Lebtag panische Angst vor Pferden, allerdings würden ihre Kinder liebend gerne reiten. Es könnte sein, dass Sie in einem früheren Leben von einem Pferd gefallen sind und daher Ihre Angst rührt. Mit der Benennung der Ängste und ihrer Ursachen lassen sich solche Phobien sehr gut therapieren, da man an der benannten Ursache ansetzen kann. Vielleicht können Sie auf diesem Weg Ihre Ängste besiegen.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Yoga für Anfänger: Tipps und Übungen

Yoga für Anfänger: Tipps und Übungen

Yoga hilft eine gute Balance von Körper und Seele zu finden und achtsamer mit unserem Körper umzugehen. Hier finden Sie wertvolle Tipps und Übungen für Yoga-Einsteiger.

weiterlesen
Tarot

Tarot

Kann man mit Tarot tatsächlich die Zukunft vorraussagen oder ist alles Humbug?

weiterlesen

User Kommentare