Optimales Training mit dem SYWOS One: Interview mit Ariane und Rainer Göhringer

Die Gründer von SYWOS One Ariane und Rainer Göhringer informieren in den Interview über das eue Trainingsgerät SYWOS One.

SYWOS OneDer SYWOS One wiegt ca. 600 Gramm. (Foto by: Ariane und Rainer Göhringer)

FitundGesund.at: Worum handelt es sich bei dem neuen Fitnessgerät SYWOS One? Was kann man sich darunter vorstellen ? Was macht das Gerät so einzigartig?

Ariane und Rainer Göhringer: Der SYWOS One ist das erste Krafttrainingsgerät, das mit einer sehr sorgfältig und aufwendig entwickelten Reibungstechnologie arbeitet. Die Reibung wird zwischen zwei ineinander geführten Rohren aufgebracht, die dann mittels zweier an den Enden angebrachten Griffen auseinander und wieder zusammengeschoben werden.

Dadurch werden immer Agonist und Antagonist, also gegenüberliegende Muskelgruppen, wie Bizeps und Trizeps, vordere Schulter und hintere Schulter, Bauch und Rücken, usw. mit der gleichen Übung trainiert. Das bei einem unglaublich leichten Gewicht des Geräts von ca. 600 Gramm. Und mit einer stufenlosen Einstellung des Widerstands von ca. 0,5 kg bis ca. 6,5 kg. Es ist bis dato das einzige Gerät, das diese Eigenschaften hat.

FitundGesund.at: Wie funktioniert das Training mit dem SYWOS One?

effektives Training SYWOS OneJeder kann mit dem SYWOS One trainieren. (Foto by: Ariane und Rainer Göhringer)

Ariane und Rainer Göhringer: Das Training mit dem SYWOS One funktioniert denkbar einfach: Man stellt den gewünschten Widerstand ein, greift das Gerät an den Griffen und zieht es auseinander und drückt es zusammen. Je nachdem wie und wo diese Expansion und Kontraktion durchgeführt wird, kann nun zB. nur Bizeps und Trizeps gestärkt werden, oder der gesamte Schultergürtel, oder nur die Schulter, oder der Rumpf.

Durch Kombination mit Kniebeugen, oder Ausfallschritten, kann mit sehr wenigen Übungen ein umfangreiches Ganzkörpertraining erzielt werden. Dadurch, dass der Übende sich nicht mehr für individuelle Übungen für individuelle Muskelgruppen positionieren muss, spart er sich mindestens die Hälfte der Übungszeit!

FitundGesund.at: Für wen ist das Training mit dem neuen Gerät geeignet?

Ariane und Rainer Göhringer: Wir haben es mit ungeübten Personen, mit älteren Personen und mit fortgeschrittenen Sportlern getestet. Alle waren begeistert! Durch den einstellbaren Widerstand ist für jeden die geeignete Schwierigkeitsstufe abrufbar.

Aber auch Personen, die sich in einer Reha befinden können mit dem SYWOS One problemlos trainieren, der geringste Widerstand ist minimal und das Gerät wiegt sehr wenig, also auch bei minimalwiderstand Übungen geeignet.

Der Vorteil für alle ist das balancierte Training von gegenüberliegenden Muskelgruppen!

Training mit dem SYWOS OneBeim Training mit dem SYWOS One werden zwei gegenüberliegende Muskelgruppen gleichzeitig trainiert. (Foto by: Ariane und Rainer Göhringer)

FitundGesund.at: Welche Vorteile bringt das Training mit dem SYWOS One mit sich, können hiermit spezielle Körperbereiche trainiert werden? Gibt es Studien dazu?

Ariane und Rainer Göhringer: Wir haben den SYWOS One in einer Studie an der Deutschen Sporthochschule in Köln mit 16 Probanden einen Monat lang testen lassen. Die Ergebnisse waren sehr positiv.

Die ausgeführten Übungen haben zu einer signifikanten Verbesserung der Kraft im Rumpf und Schultergürtelbereich geführt, mit einhergehender Reduzierung von Schmerzen im Rücken und Nackenbereich.

Doch zusätzlich zu diesen großen Muskelbereiche, die mit dem SYWOS One besonders effizient trainiert werden, kann man den SYWOS One gezielt für spezialisierte Bewegungsabläufe, wie die beim Tennisschlag, Golfschlag, Wurf u.v.a. einsetzen. Jeder Nutzer kann seine Kreativität walten lassen, und die für Ihn richtige Übung entwickeln.

FitundGesund.at: Worauf sollten Trainierende achten?

Ariane und Rainer Göhringer: Wie immer, auf die richtige Haltung, auf die Atmung und darauf, dass man nicht übertreibt. Der SYWOS One ist ein sehr sicheres Gerät, es wiegt fast nichts und man kann wenig falsch machen, doch es ist nicht gegen Fährlässigkeit geschützt.

FitundGesund.at: Wie kam Ihnen die Idee dazu, dieses Fitnessgerät zu entwickeln?

SYWOS One TrainingsgerätDer SYWOS One kann einfach auf Reisen mitgenommen werden. (Foto by: Ariane und Rainer Göhringer)

Ariane und Rainer Göhringer: Es waren mehrere Auslöser; die wenigen Möglichkeiten während eines Büro- und Reisealltags den Oberkörper zu trainieren, die Umständlichkeit ins Fitnessstudio zu gehen, die mit dem Alter zunehmende Schwierigkeit Bodenübungen zu machen, und vor allem die Umständlichkeit existierender Geräte, die eigentlich immer nur eine Seite der Muskulatur trainieren.

Vielen Dank für das Gespräch!


Bewertung: Ø 3,3 (8 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare