Hähnchencurry

Asiatisch mutet das Hähnchencurry an. Gemüse macht das Rezept sehr gesund, ebenso das fettarme Hühnerfleisch.

Hähnchencurry Abwechslungsreich schmeckt dieses Hähnchencurry. (Foto by: brebca / Depositphotos)

Zutaten für 2 Portionen:

  • 220 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Msp China-Gewürzmischung
  • 2 EL Sesamöl
  • 3 Stk Karotten
  • 2 Stk Paprikaschote, rot
  • 50 g Fisolen
  • 50 g Bambussprossen (Glas)
  • 80 mg Geflügelfond
  • 1.5 TL Curry-Paste
  • 200 ml Kokosmilch, nicht gezuckert
  • 25 g Cashewkerne

Zubereitung:

  1. Für das Hähnchencurry Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Gewürzmischung mit 1 EL ÖL verrühren und die Hähnchenstreifen damit mischen.
  2. Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Paprika halbieren, Kernhaus herausschneiden und die Paprikaschoten in Streifen schneiden. Bambussprossen abtropfen lassen und ebenfalls in Streifen schneiden. Fisolen waschen und abtropfen lassen.
  3. Restliches Öl im Wok (oder in einer hohen Pfanne) heiß werden lassen und die Currypaste darin anrösten. Mit Kokosmilch und Geflügelfond ablöschen und alles einmal aufkochen lassen. Fleisch, Gemüse und Bambussprossen unterrühren. Rund 20 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch schön zart und das Gemüse bissfest ist. Zum Schluss die Cashewkerne unterrühren.

Mit Basmatireis servieren.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Kalorien: 580 kcal pro Portion


Bewertung: Ø 2,9 (15 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 04.05.2013
Überarbeitet am: 17.07.2019

User Kommentare