Gefäßkrankheiten

Bei Gefäßerkrankungen wird das Blut nicht mehr vollständig geleitet. Bei vielen Durchblutungsstörungen spielt der persönliche Lebensstil und auch die Veranlagung eine große Rolle.

Vielen Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder arteriellen Gefäßerkrankungen geht die Arteriosklerose (Arterienverkalkung) voraus. Es lagert sich an der Innenseite der Gefäße fettbeladenes Material ab, das in später Folge zu Kalkablagerungen führt.

13 Artikel gefunden - Seite 1 / 2
Arteriosklerose

Arteriosklerose

Bei einer Arteriosklerose werden die Arterien, die für den Transport des sauerstoffreichen Blutes vom Herzen zu den Organen zuständig sind, verengt.

weiterlesen
Blutarmut, Anämie, Eisenmangelanämie

Blutarmut, Anämie, Eisenmangelanämie

Blutarmut, Anämie oder Eisemangelanämie bedeutet eine unzureichende Anzahl an roten Blutkörperchen. Rote Blutkörperchen sind für die Sauerstoffversorgung des Körpers zuständig.

weiterlesen
Bluthochdruck - hoher Blutdruck (Hypertonie)

Bluthochdruck - hoher Blutdruck (Hypertonie)

Überschreitet der Druck in den Arterien, die für die Beförderung des Blutes vom Herzen weg verantwortlich sind, ein bestimmtes Maß, spricht man von Bluthochdruck oder arterieller Hypertonie.

weiterlesen
Niedriger Blutdruck (Hypotonie)

Niedriger Blutdruck (Hypotonie)

Wenn der Blutdruck zu niedrig ist, kann es zu Symptomen wie Müdigkeit, Schwindel und kalten Füßen und Händen kommen.

weiterlesen
  • 1
  • 2