Fettabsaugung

Das Fettabsaugen gilt als schonende Form in der ästhetischen Chirurgie um die Silhouette auf den Punkt genau korrigieren zu können. Fettpolster werden an den gewünschten Stellen abgesaugt. Dazu ist Erfahrung und Fingerspitzengefühl seitens des Schönheitschirurgen vonnöten, um zufriedenstellende Ergebnisse für den Patienten zu erhalten.

FettabsaugungBei einer Fettabsaugung werden Fettpolster an den gewünschten Stellen abgesaugt. (Foto by: shmeljov / Depositphotos)

Beratung und Operation

Primär findet vor dem Fettabsaugen ein ausführliches Beratungsgespräch zwischen Patient und Chirurg statt. Die Wünsche des Patienten werden mit den Möglichkeiten des Eingriffs mittels anschaulicher Fotodokumentation abgeglichen. Alle Risiken und Nebenwirkungen sowie die Vor- und Nachbehandlung werden ebenso genauestens abgeklärt, dann kann sich der Patient für oder gegen den Eingriff entscheiden.

Oft angewendete Operationstechnik – Das manuelle Absagen mit feinen Kanülen

Dieser Eingriff dauert zwischen 3 und 4 Stunden, je nach abzusaugender Fettmenge und wird (bei kleineren Eingriffen) ambulant bei örtlicher Betäubung durchgeführt.

Zu Beginn des Eingriffs wird eine Kochsalzlösung in die anzusaugenden Stellen gespritzt, bis diese prall werden. Dann wirkt die Lösung in etwa eine Stunde bis anderthalb Stunden ein.

Nach der Einwirkzeit der Lösung wird das subkutane Fett mit sehr feinen, extrem dünnen Kanülen vorsichtig abgesaugt. Da die behandelnden Zonen manuell abgesaugt werden, kann der Chirurg sehr individuell und präzise arbeiten.

Die Kanüle wird so bewegt, dass in einem feinen Tunnel eine sogenannte gitterartige Struktur entsteht, die Haut wird dadurch stärker gestrafft, Cellulite gemildert.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Fettabsaugung:

  • Saugpumpen
  • manuelle Saugspritzen
  • Laserlipolyse
  • Ultraschall

Am besten informiert man sich über die angewendete Technik in den jeweiligen Schönheitskliniken vorab.

OP FettabsaugungEine Fettabsaugung dauert zwischen 3 und 4 Stunden. (Foto by: hin255 / Depositphotos)

Risiken, Nebenwirkungen und Nachbehandlung

Nach der OP muss der Patient eine Kompressionskleidung tragen, bis zu maximal 6 Wochen, dann gibt es auch keine Einschränkungen mehr wie anfangs den Verzicht auf Sport.

Komplikationen

Fettabsaugen birgt Risiken und ästhetische wie chirurgische Komplikationen. Es kann zu einer Dellen- oder Stufenbildung kommen, auch Hyperpigmentierungen sind unter anderem möglich.  Zu den chirurgischen Komplikationen zählen:

Schwere Komplikationen können nur auftreten, wenn das Maß der abgesaugten Fettmenge unter zwei Litern beträgt.

Die Kosten einer Fettabsaugung

Die Kosten für das Fettabsaugen werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Sie liegen je nach Aufwand zwischen € 1.000,00 für kleinere Modellierungen und € 5.000,00 bei großflächigeren Eingriffen. So richten sich die Kosten nach der Problemzone, eine Bauchmodellage kostet ca. € 3.000,00 oder der Eingriff an einem Doppelkinn rund € 2.000,00. Nicht mit eingerechnet sind die Kosten für eine anschließende Hautstraffung, denn die Haut wird nach dem Fettabsaugen oft schlaff.

Fazit

Wie viele Fettzellen ein Mensch in sich trägt (zwischen 30 und 40.000) ist genetisch festgelegt, die Zahl verändert sich auch bei Gewichtszu- oder abnahme nicht. Lediglich blähen sich die Zellen auf oder sie schrumpfen.

Die Fettzellen werden in den behandelten Regionen bei der Fettabsaugung also entfernt, es können nur diese wachsen, die noch vorhanden sind. Doch die wachsen, wenn nach dem Eingriff nicht konsequent mit Kalorien gespart wird, an anderen Stellen weiter. Wurde also eine Fettabsaugung in der Bauchregion vorgenommen und der Patient nimmt nach der OP weiterhin zu viele Kalorien zu sich, können sich diese in den Fettdepots an den Oberarmen, Oberschenkeln oder an anderen Körperstellen festsetzten.

Darum gilt:

Die Ernährung muss nach der OP unbedingt geändert werden. Es ist ohnehin sinnvoll, zu überlegen, ob man sich mit einer gesunden Ernährung und Sport einen nicht wirklich risikofreien und teuren Eingriff nicht überhaupt sparen kann.

Tipp:

Der Arzt bzw. die Schönheitsklinik sollte mit Bedacht gewählt werden.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bauchnabelkorrektur

Bauchnabelkorrektur

In den meisten Fällen ist ein unschöner Nabel angeboren. Doch durch Schwangerschaften, starke Gewichtsschwankungen oder Fettabsaugen kann sich der Nabel zusätzlich verformen.

weiterlesen
Bauchstraffung

Bauchstraffung

Bei vielen Menschen kommt es aufgrund des Alterungsprozesses oder einer starken Gewichtsabnahme zu einer Erschlaffung der Bauchdecke.

weiterlesen

User Kommentare