Facelifting - Biofacelifting

Eine der am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen ist das Facelifting oder das Biofacelifting und andere Maßnahmen zum Verjüngen des Gesichtes. Insbesondere ältere Frauen, aber auch immer häufiger Männer, unterziehen sich diesen Eingriffen. Facelifting-Eingriffe gehören mittlerweile auch in Europa zum Standard der plastischen Chirurgen.

BiofaceliftingEin Biofacelifting gilt als natürliche Methode, auch das Aussehen wird verjüngt. (Foto by: Syda_Productions / Depositphotos)

Beratung

Das Gesicht verliert im Laufe der Jahre an Spannkraft und Elastizität, kollagene Fasern werden abgebaut und die Schwerkraft tut das Ihrige. Wer mit seinem Aussehen unzufrieden ist und sich eigentlich jünger fühlt als er aussieht, wendet sich an einen Schönheitschirurgen für ein Facelifting oder für ein Biofacelifting und andere Faltenbehandlungsmethoden beispielsweise auch an einen Heilpraktiker oder Dermatologen.

Wie bei allen chirurgischen oder kosmetischen Eingriffen erfolgt vorab ein intensives Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt. Dabei werden folgende Punkte besprochen:

  • möglichen Methoden
  • Wünsche des Patienten
  • Risiken
  • mögliche Komplikationen
  • Kosten

Die Operation

Für ein Facelifting werden verschiedene OP-Techniken angewandt, je nach Patientenwunsch. So gibt es folgende Techniken:

  • ein Minilift
  • ein S-Lift
  • ein S-plus-Lift
  • ein komplettes Facelift

Der Hautschnitt wird unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung auf beiden Seiten des Gesichtes gesetzt, in einer geschwungenen Linie am Haaransatz über das Ohr (seitlich) und unter der behaarten Kopfhaut versteckt. Wenn nur ein kleines Facelift gemacht wird, wie ein S-Lift, wird kein Schnitt hinter dem Ohr gesetzt.

Eine natürliche Methode, geeignet bei vorhandener feiner Faltenbildung, ist das Biofacelifting, wobei der körpereigenen Zellstoffwechsel angeregt wird. Das Aussehen wird natürlich verjüngt. Doch ist die Methode kompliziert und zeitaufwendig, einige Sitzungen für die Injektionen sind notwendig.

Risiken, Nebenwirkungen und Nachbehandlung

Nachbehandlung

Während der Operation werden Drainagen gelegt, die am Folgetag entfernt werden. Es gilt sich ein paar Tage zu schonen und den Kopf möglichst ruhig zu halten, schwere körperliche Tätigkeiten oder Sport sollte für eine längere Zeit gemieden werden.

Gegen die Schmerzen kann der Patient Medikamente einnehmen, der Verband wird nach ein paar Tagen entfernt. Auf Alkohol und Nikotin sollte während des Heilungsprozesses verzichtet werden, dieser könnte sich dadurch verzögern. Das gilt im Übrigen für alle operativen Eingriffe.

Nebenwirkungen

Allgemeine Komplikationen können das Austreten von Gewebewasser oder Blutergüsse sein. Diese sind jedoch in der Regel harmlos. Weitere Nebenwirkungen bei einem Facelifting können eine übermäßige Faltenbildung oder Infektionen an der Wundstelle sein.

Wurde das Facelifting unsachgemäß ausgeführt oder die Wunden zu früh belastet, kann das Ergebnis der Operation unästhetisch sein.

In jedem Fall ist es wichtig, auch beim Biofacelifting sich nur an einen erfahrenen Chirurgen oder Arzt zu wenden.

Die Kosten eines Faceliftings bzw. Biofaceliftings

Eine Facelifting OP richtet sich nach dem Ausmaß des Eingriffs und kann Kosten zwischen 2.500 und 8.000 Euro betragen. Für ein Biofacelifting kann man mit rund 1.500 Euro rechnen. Da diese Eingriffe in der Regel aus kosmetischen Gründen vorgenommen werden, übernehmen die Krankenkassen keine Kosten.

FaceliftingViele entscheiden sich für ein Facelifting oder Biofacelifting, um das Gesicht zu verjüngen. (Foto by: tomwang / Depositphotos)

Fazit

Das Erscheinungsbild wird nach außen hin über die Medien oder Filme jung, dynamisch und faltenlos projiziert. Doch der natürliche Alterungsprozess trifft jeden früher oder später. Ob man sich damit identifizieren kann oder sich lieber mit einem Facelifting oder Biofacelifting optisch jünger präsentieren will, liegt im Ermessen jeden Einzelnen und ist natürlich eine Kostenfrage.

Entscheidet man sich für ein operatives Lifting, ist es besonders wichtig, den behandelnden plastischen Chirurgen nach seinen Erfahrungen auf diesem Gebiet zu wählen, denn ein Fehler während des Eingriffs kann zu einem unnatürlichen, keineswegs zufriedenstellenden Ergebnis führen. Man muss bedenken, das Gesicht sieht man immer!

Ein Biofacelifting gilt als natürliche Methode, auch das Aussehen wird natürlich verjüngt. Aber auch hier ist es von Wichtigkeit, den Arzt gründlich auszuwählen.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Permanent-Make-up

Permanent-Make-up

Als Permanent Make-up bezeichnet man eine Methode Konturen im Gesicht wie Augenbrauen oder Lippen auf Dauer kosmetisch tätowieren zu lassen.

weiterlesen
Ohrenkorrektur

Ohrenkorrektur

Die Ursache für abstehende Ohren ist oft genetisch bedingt. Dadurch entsteht eine Asymmetrie im Gesicht.

weiterlesen
Nasenkorrektur

Nasenkorrektur

Manche finden ihre Nase zu groß, andere zu klein, wieder andere mögen den Buckel nicht oder die Asymmetrie ihrer Nase. In den meisten Fällen wird eine Nasenkorrektur vorgenommen.

weiterlesen
Lippenkorrektur

Lippenkorrektur

Volle Lippen gelten als Sinnbild der Jugend, der Sinnlichkeit. Im Alter nehmen die Fettzellen im Gesicht ab, auch in den Lippen. Möglichkeiten, sich die Lippen unterspritzen zu lassen gibt es einige.

weiterlesen

User Kommentare