Beautykalender fürs ganze Jahr

Ganzjährig ist unsere Haut den verschiedensten klimatischen Widrigkeiten ausgesetzt. Im Frühling erblicken die ersten warmen Sonnenstrahlen wieder das Licht und bringen die Natur zum Wachsen und Erwachen aus dem Winterschlaf. Auch die Haut verändert sich ganzjährig und braucht je nach Jahreszeit und Klima besondere Pflege von innen und außen. Ernährung, Lifestyle und Schönheitsprodukte sollten immer eine stimmige und harmonische Symbiose bilden, um optimale sichtbare und spürbare Erfolge zu erzielen.

Frau lässt sich verwöhnenJe nach Jahreszeit braucht unsere Haut und unser Haar die richtige Pflege von innen und außen. (Foto by: valuavitaly / Depositphotos)

Schönheitstipps für den Frühling: Starten Sie durch mit einer Obstkur!

Freuen Sie sich nach einem kalten und schneereichen Winter auf das Erwachen der Natur. Nicht ohne Grund gibt es einen Frühjahrsputz rund um das Haus. Auch Ihr Körper braucht auf psychischer und physischer Ebene einen Schönheitsputz, um wieder auf Trab zu kommen.

Weihnachten und Adventszeit sind mitunter die kalorienreichste Zeit im Jahr. Kekse, Weihnachtsgans und Glühwein setzen sich wie Blei als Hüftgold ab und die guten fürs neue Jahr sind meist spätestens nach einer Woche wieder passé.

Sich aber innerlich auf den Frühling einzustellen, ist gesund und regt den Kreislauf an. Sich bewusst gesund zu ernähren, muss nicht langweilig und fad sein. Ein leckerer Obstsalat aus Mangos und Ananas, etwas Banane und Äpfel sättigt und bringt nach einer gewissen Zeit die Haut zum Strahlen.

Kaum andere Lebensmittel wie Obst und Gemüse schaffen es innerhalb kürzester Zeit, auch das Hautbild optimal zu verändern. Aus fahler Haut wird leicht rötliche, aus unreiner Haut, ein reiner und strahlender Teint. Es lohnt sich für Körper und Seele im Frühling mindestens für eine Woche eine Obstkur zu starten und noch viel wichtiger: Auch durchzuhalten.

Mit glänzenden Haaren den Sommer genießen!

Haare leiden im Sommer ganz besonders unter Hitze. Die Sonnenstrahlung lässt die Haare ausbleichen und dumpf wirken. Besuche in chlorhaltigen Freibädern und schöne Strandurlaube am Meer tragen ebenfalls dazu bei, dass die Haare optisch sichtbar leiden. Stumpf, glanzlos und spröde muss so manches, ehemaliges wunderschönes Langhaar einem praktischen Kurzhaarschnitt weichen.

Mit einfachen und kostengünstigen Tricks lassen sich die Sommermonate wunderbar überstehen, ohne dass auch nur ein Häärchen der Schere zum Opfer fällt.

Pflegekur

Bereits eine Pflegekur einmal wöchentlich reicht in vielen Fällen aus, um die Haare glänzend, gesund und geschmeidig zu erhalten. Nur wenige Esslöffel hochwertiger Öle wie Mandel- oder handelsübliches Olivenöl ins Haar gemischt, bewirken wahre Wunder. Die Öle am besten einmalig für ein paar Minuten im Haar einwirken lassen und dann wie gewohnt waschen und pflegen.

Empfehlenswert für ein optimales Ergebnis ist die Verwendung von Frischhaltefolie um den Kopf, um dem Haar die komplette Aufnahme der geschmeidigen Öle zu erleichtern. Das sichtbare Ergebnis wird Ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern und die Haare unhörbar aufatmen lassen.

Überraschen Sie im Herbst mit einem sommerlich strahlenden Teint!

Richtige Haut- und Körperpflege im HerbstAuch im Herbst ist es wichtig sich an der frischen Luft bewegen-für einen frischen Teint. (Foto by: AnmFoto / Depositphotos)

Hautpflege

Ein gesund aussehender, strahlender Teint ist nicht gottgegeben, sondern in den meisten Fällen Ergebnis einer guten und qualitativ hochwertigen Pflege mit auf die Haut abgestimmten Pflegeprodukten. Hautanalysen helfen auf effektive Weise dabei, sich für den richtigen Pflegetyp zu entscheiden.

Mit zunehmendem biologischem Alter sind feuchtigkeitsspendende Cremes und Lotions ein absolutes Muss. Auch wenn Marken und Preise einiger Premiummarken abschrecken: Die hoch konzentrieren Inhaltsstoffe sind ihren Preis wert und jahrelange Forschungsarbeiten liegen den Produkten zugrunde.

Richtiger Lebensstil

Allerdings hilft Ihnen die teuerste, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Creme nichts, wenn der Lebensstil nicht mitspielt. Kostenlos gibt es an kühlen und sommerlichen Herbsttagen Spaziergänge in den farbenprächtigen Wäldern und Parks. Die leichten, nicht mehr die Haut schädigenden Sonnenstrahlen wirken sich positiv auf das Gemüt und die Schönheit aus. Täglich eine Stunde an der frischen Luft gibt es komplett gratis als Power Kur für den Teint.

Auch im Winter ist Sonnenschutz ein Muss!

Egal, ob beim Skifahren oder beim Wandern durch schneebedeckte Landschaften: Die Sonnenstrahlen sollten auch zur kalten Jahreszeit zu keinem Zeitpunkt unterschätzt werden. Vor allem die sehr empfindliche Haut um die Augen braucht spezielle Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor und hohem Fettanteil.

Schützen Sie zusätzlich Ihre Augen auch im Winter mit Sonnenbrillen. Die Wärme der Sonne wird in den kalten Monaten hoch geschätzt, da sitzt man im Freien auf einem Bänkchen und genießt bei Glühwein und Keksen wärmende Strahlen. Hier ist Vorsicht angesagt und vielen Marken bieten spezielle Cremes für die kalten Tage an, die aber trotzdem zusätzlich mit Sonnenschutz ausgestattet sind. Da lässt sich ein strahlender Tag im Schnee sicher und besser genießen, wenn die Gesichtshaut im Allgemeinen und die Haut um die Augen im Besonderen mit reichhaltigen Cremes geschützt und verwöhnt wird. Dies gilt auch in jungen Jahren ab einem Alter von ca. 20 Jahren! Haut vergisst bekanntlich nichts. Egal, um welche Jahreszeit es sich handelt.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schön mit Öl: Was Beauty-Öle alles können

Schön mit Öl: Was Beauty-Öle alles können

Beauty-Öle liegen im Trend, denn sie besitzen hautpflegende und hautverjüngende Eigenschaften. Außerdem steigern sie das Wohlbefinden. Doch was sollte bei der Anwendung beachtet werden?

weiterlesen

User Kommentare