Wie lange darf guter Sex dauern?

Es ist Tatsache, dass der durchschnittliche sexuelle Akt 20 Minuten dauert. Weltweit. Doch kann man das so pauschalieren? Muss guter Sex von nun an genau 20 Minuten dauern?

verliebtes Pärchen Es ist Tatsache, dass der durchschnittliche sexuelle Akt 20 Minuten dauert. (Foto by: MarinaSvetlova / Depositphotos)

Pauschaliert man verschiedene Studien in verschiedenen Nationen, so kann der Mythos, Sex dauert durchschnittlich 20 Minuten bestätigt werden. Spitzenreiter sind die Nigerianer, Schlusslicht die Inder. Österreich und Deutschland liegen im Mittelfeld, sind jedoch beide knapp unter 20 Minuten. Gut, soweit die Statistiken.

Doch wie lange dauert nun guter Sex tatsächlich?

Eine Stunde, zwei, 30 Minuten, 20 oder gar nur schnelle 5 Minuten oder weniger? Das ist keinesfalls einfach zu beantworten und seien wir mal ehrlich, sehr individuell. Es kann doch vorkommen, dass der geilste Sex in der engen Toilette einer Disco stattfindet und nur ein paar Minuten dauert, aber nichtsdestotrotz für beide mit einem sensationellen Orgasmus endet.

Oder das Pärchen sich leidenschaftlich und sinnlichst dem hingibt und bis zum gemeinsamen Orgasmus schon mal zwei Stunden braucht. Die Frage ist wohl ein Evergreen und wird in den Frauenmagazinen auch durchgekaut, bis es nichts mehr zum durchkauen gibt.

Früher da machten Männer ihren Job, sorgten für den Nachwuchs und Punkt. Heute muss Mann schon mehr bieten, muss die erogenen Stellen einer Frau anatomisch korrekt erkennen, finden und entsprechend „behandeln“.

Denn Frau ist auf offensive sexuelle Erfüllung eingestellt, pocht auf ihren Orgasmus. Was ihr ja auch zusteht. Aber muss immer alles an die Öffentlichkeit? Manchmal stehen Männer dadurch etwas unter Druck. Und müssen halt im Schnitt auf mindestens 20 Minuten Durchhaltevermögen kommen...

Zeit für die Liebe Wie lange der Sex tatsächlich dauert, ist ganz individuell. (Foto by: artSilense / Depositphotos)

Beeinflussungen durch Fremde

Wenn unsere Gesellschaft sich auf das Wesentliche konzentrieren würde, sich nicht von der Pornosindustrie und selbsternannten Sexualberatern beeinflussen lässt, dann könnte Sex wieder ganz einfach schön und intim sein.

Einerlei, wie lang er dauert, der gute Sex. Das ist sehr individuell und von Pärchen zu Pärchen unterschiedlich. Sex sollte auch nie nach der Uhr ablaufen, sondern spontan sein. Nur dann macht es auch Spaß, das miteinander Spielen, entdecken und der erfüllende Orgasmus am Ende. Dass der durchschnittliche Sex 20 Minuten dauert, ist eben nichts anderes als „Durchschnitt“.


Bewertung: Ø 4,6 (143 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 20.12.2010
Überarbeitet am: 21.09.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mythos: Macht die Pille dick?

Mythos: Macht die Pille dick?

Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass die Einnahme der Pille zu einer Gewichtszunahme führt. Doch stimmt dieser Mythos?

weiterlesen
Sex macht schlank?

Sex macht schlank?

Immer wieder ranken sich Mythen, dass Sex schlank macht. Doch was stimmt an dieser Behauptung?

weiterlesen
Samenstau bei Sexentzug

Samenstau bei Sexentzug

Wir klären mit dem Mythos auf, dass Männer angeblich bei längerem Sexentzug einen Samenstau erleiden können.

weiterlesen

User Kommentare