Samenstau bei Sexentzug

Der Mythos, dass Mann bei längerem Sexentzug einen Samenstau erleiden kann, ist schlichtweg ein Märchen. Männer erzählen auch mal gerne eine Geschichte, natürlich. Aber ihre Gesundheit ist durch ein paar Tage ohne Sex in keinerlei Gefahr.

SexentzugDie Gesundheit ist durch ein paar Tage ohne Sex in keinerlei Gefahr. (Foto by: ginasanders / Depositphotos)

Sollte Mann eine Frau mit einem schmerzhaften Samenstau von sofortigem Sex überzeugen wollen, darf Frau ruhig einmal lachen. Es ist ein Märchen, dass Männer einen Samenstau bekommen, wenn sie mehrere Tage keinen Sex hatten. Der Mythos ist also eindeutig widerlegt.

Selbst ist der Mann

Natürlich leiden Männer sehr darunter, wenn sie ein paar Tage keinen Sex hatten, aber sie können ja auch einmal masturbieren. Mann muss nicht deprimiert sein, sondern sich einfach Abhilfe verschaffen.

Die Geschichte, dass Mann unter der ständigen Produktion der Spermien zu leiden habe, wenn er nicht ejakuliert, ist schier unwahr. Denn der menschliche Körper ist ein Wunder der Natur und sorgt von ganz allein dafür, dass Samen, die gerade nicht gebraucht werden, nach ein paar Tagen verfallen und von ihm, vom Mann völlig unbemerkt, absorbiert werden.

So können die neuen, frischen und zeugungsfähigen Samen immer wieder aufgefüllt werden – ohne das Mann Schmerzen verspürt oder sich sein Hoden wie ein Ballon aufbläst, wegen dem Überdruck, versteht sich. Manchmal kann Mann allerdings tatsächlich Schmerzen in den Genitalien haben. Doch die Ursache ist eine gänzlich andere: Es kann passieren, dass Mann über längere Zeit erregt ist, doch beim Orgasmus kommt es zu keiner Ejakulation. Der Schmerz entsteht aber nicht vom gestauten Ejakulat, sondern vom Krampf in der Muskulatur und bezieht sich auf die Nebenhoden und Samenleiter. Dieses Phänomen wird auch als Bräutigamsschmerz bezeichnet.

Selbst ist die Frau

Verliebtes, glückliches PärchenMythos, dass Mann bei längerem Sexentzug einen Samenstau erleiden kann. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

Wenn Mann nun Frau mit treuherzigem Blick zu sagen versucht: Ich leide, verhilf mir zu einem Erguss, dann kann Frau getrost auch mal Nein sagen, wenn sie gerade keine Lust auf Sex hat, und braucht kein schlechtes Gewissen zu haben. Sie könnte allerdings dezent auf die Handfertigkeit des Liebsten hinweisen. Natürlich kann Frau auch selbst Hand anlegen und das „Leiden“ ihres Partners für ein herrliches Liebesspiel nutzen. Fakt ist, Mann kann keinen Samenstau erleiden, er ist auch beim mitleiderregendsten Blick nicht in seiner Gesundheit gefährdet.


Bewertung: Ø 3,0 (51 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mythos: Macht die Pille dick?

Mythos: Macht die Pille dick?

Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass die Einnahme der Pille zu einer Gewichtszunahme führt. Doch stimmt dieser Mythos?

weiterlesen
Sex macht schlank?

Sex macht schlank?

Kann Sex wirklich beim Abnehmen helfen oder ist diese Behauptung völlig falsch?

weiterlesen

User Kommentare