Richtig Haare föhnen für langen Halt

Für das tägliche Styling ist ein Föhn unverzichtbar. Er ist ein elektrisches Gerät, das zum Trocknen der Haare Warmluft erzeugt. Da es verschiedene Hersteller und Anbieter von Föhnen gibt, fällt die Auswahl nicht leicht. Worauf man aber unbedingt achten sollte, ist, dass die Warmluft und die Stärke regulierbar sind.

Richtig Haare föhnenAuch beim Föhnen der Haare gilt es einiges zu beachten. (Foto by: andresr / Depositphotos)

Die richtige Temperatur

Je nach Trocken- oder Stylingwunsch wird unterschiedliche Wärme zum Föhnen der Haare gebraucht. Die leichte Belüftung ermöglicht ein längeres Föhnen. Gibt der Föhn zu heiße Luft ab, können die sich im Inneren des Haares befindlichen Wassermoleküle zerstört werden, wodurch das Haar beschädigt wird. Der Föhn sollte handlich und mit dem notwendigen Zubehör ausgestattet sein.

Wenn man sich für ein Styling mit dem Föhn entscheidet, muss man einiges beachten. Hat man trockenes Haar, sollte man für die Haare immer die dafür vorgesehenen Pflegeprodukte verwenden, und die Haare sollten handtuchtrocken bis leicht feucht sein. Normales, gesundes Haar kann gern auch etwas trockener sein.

Richtig föhnen

  • Zuerst trägt man die Föhnlotion auf. Sie erleichtert das Föhnen und entzieht den Haaren keine Feuchtigkeit, sollte aber nicht auf die Kopfhaut kommen, da diese dadurch nur unnötig gereizt wird.
  • An den Seiten und im Halsbereich werden die Haare hochgesteckt. Mit diesen Haaren beginnt man das Föhnen.
  • Man wickelt nach und nach jede einzelne Haarsträhne auf einer großen Rundbürste ein und beginnt von unten her zu föhnen.
  • Wenn man einen Föhn mit einem abnehmbaren Aufsatz hat, hält man ihn im rechten Winkel zur Rundbürste. So kommt die warme Luft gut an und in das Haar.
  • Der Abstand zwischen Haaren und Föhn sollte etwa fünf Zentimeter betragen. Kommt der Föhn zu nahe an die Haare, können sie austrocknen oder verbrennen, ist er zu weit weg, gelingt das Styling nicht so gut.
  • Hat man alle Strähnen nach und nach geföhnt, sollte man unbedingt zum Schluss die Frisur mit Kaltluft fixieren. Dadurch regeneriert sich die Kopfhaut wieder, und das Haar bekommt mehr Halt.

Wenn man alles richtig gemacht hat, hat man am Ende schöne, glatte Haare, die mit etwas Haarspray in die endgültige Form gebracht werden können.

So wird richtig geföhnt für mehr Volumen:

Locken föhnen

Möchte man seine Haare lockig föhnen, werden dünnere Haarsträhnen über eine kleine Rundbürste gedreht und genauso geföhnt. Für eine Lockenfrisur sollte man die Strähnen mindestens zweimal föhnen. So bekommen die Locken mehr Sprungkraft und halten auch länger. Außerdem wirkt das Haar dann fülliger.

Für einen langen Halt der Frisur empfiehlt sich ein Föhn mit einer hohen Wattzahl. Der Vorteil ist, dass das Föhnen zum einen nicht so lange dauert, und zum anderen erhält das Haar viel mehr Fülle, weil mehr Luft an die Haare und den Kopf gelangt. Wird die Luft aber zu heiß eingestellt, verursacht das unnötige Schäden. Man könnte dadurch die Haarwurzeln verletzen. Sind diese einmal angegriffen, verändert sich die Haarstruktur und das Haar wird spröde.

Lockiges HaarMit dem Föhn können auch wunderschöne Locken geföhnt werden. (Foto by: mtoome / Depositphotos)

Hat man von Natur aus lockige Haare, die zugleich auch eine etwas trockenere Struktur haben, werden diese wie gewohnt gewaschen und angetrocknet. Dann knetet man Schaumfestiger ins Haar und föhnt die Haare mit einem Diffusor. Werden die Haare während des Föhnens geknetet, werden die Naturlocken umso schöner.


Bewertung: Ø 3,3 (7 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Was tun bei Haarausfall?

Was tun bei Haarausfall?

Wenn man Haare verliert ist das nicht angenehm. Besonders Frauen haben ein großes Problem mit dieser Tatsache. Erfahren Sie mehr.

weiterlesen

User Kommentare