Masken für sprödes und trockenes Haar

Sprödes und trockenes Haar wirkt ungepflegt und unschön. Der Glanz ist weg, und die Frisur bekommt nicht mehr den richtigen Halt. Wenn das Haar vom täglichen Styling ausgelaugt, spröde und trocken ist, wird es höchste Zeit, etwas dagegen zu tun. Schaut man sich alte Bilder an, muss man schnell feststellen, dass die Haare früher besser ausgesehen haben.

Trockenes HaarSprödes und trockenes Haar muss nicht sein, mit der richtigen Pflege zu gesundem Haar. (Foto by: simply / Depositphotos)

Haar früher und heute

Warum hatten unsere Eltern offensichtlich weniger Haarprobleme? Der Grund dafür ist schnell gefunden. Man trug die langen Haare meist zu einem Zopf gebunden, und sie wurden seltener gewaschen und geföhnt. Das neue Hygiene-Denken und die stärkeren Umweltbelastungen setzen das Haar täglich neuen Stresssituationen aus. Die fast tägliche Haarwäsche mit immer wieder neuen Produkten und das damit verbundene Föhnen machen sie kaputt. Tönungen und Haarfärbemittel tun ihr übriges. Ist die Frisur gekämmt, kommt noch Haarspray drauf. Und schon sind die Probleme da. Das Haar kann nicht mehr atmen, es fehlen ihm wichtige Nährstoffe, und schon wird es trocken und spröde. Dem kann man jedoch mit ein paar guten Tipps und gezielten Anwendungen Abhilfe schaffen.

Natürlichen Schutz wieder herstellen

Von Natur aus hat das Haar einen Fettfilm auf seiner Oberfläche. Er soll das Haar vor Einflüssen von außen schützen. Wird dieser Schutzfilm beschädigt oder zerstört, werden die Haare trocken und spröde, weil sie keine Feuchtigkeit mehr speichern können. Dagegen muss man etwas tun. Man kann Masken für sprödes und trockenes Haar bewusst so anwenden, dass sie schnell zu einer Verbesserung der Haarstruktur beitragen.

Als erstes sollte man ein mildes Shampoo wählen, das den Haaren Feuchtigkeit zurückgibt. Es wird gut einmassiert und anschließend gründlich mit viel nur lauwarmem Wasser ausgespült. Auf die Haarspülung kann man verzichten, wenn man sich für eine Maske für die Haare entscheidet. Zu den meisten im Handel erhältlichen Haarshampoos gibt es auch die passende Maske. Doch Vorsicht, weniger ist oft mehr. Nimmt man zu viel von dem Mittel, werden die Haare unter Umständen eher belastet, als dass die Anwendung hilft. Richtet man sich jedoch mit der Menge und der Einwirkzeit nach den Anweisungen, können trockene und spröde Haare schon bald der Vergangenheit angehören. Günstig ist, wenn alle Haarpflegeprodukte einer Serie angehören. Sie sind dann so aufeinander abgestimmt, dass sie ihre positive Wirkung nicht verfehlen. Haarmasken müssen immer abgedeckt werden, denn nur so sind sie auch wirksam.

Haarmasken günstig selbst herstellen

HonigpackungEine Honigpackung pflegt und verwöhnt das Haar (Foto by: panco / Depositphotos)

Olivenölmaske

  • Olivenöl wird erwärmt
  • leicht in die Haare und in der Kopfhaut einmassieren
  • die Haare mit einer dünnen Folie abdecken - Die sich entwickelnde Wärme kann so die Wirkstoffe frei entfalten.
  • nach einiger Zeit die Haare gründlich abspülen und beim Abtrocknen nicht zu viel mit dem Handtuch rubbeln, denn auch das macht Haare kaputt

Honigpackung

  • zwei Esslöffel Weizenkeimöl
  • einen Esslöffel Honig
  • einen Esslöffel Weinessig

Alles miteinander gut vermischen in das angefeuchtete Haar einmassieren. Die Haare werden anschließend mit einer Alu- oder Frichhaltefolie abgedeckt und ca. eine halbe Stunde einwirken lassen und anschließend mit lauwarmen Wasser ausspülen.

Zitronenmaske

  • Fruchtfleisch einer halben Avocado
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Teelöffel Olivenöl

Alles gut vermengen, auf das Haar auftragen, 30 Minuten einwirken lassen und anschließend wie gewohnt waschen.

Nach einer Haarmaske ist gleich eine deutliche Verbesserung sichtbar. Das Haar fühlt sich gut an und lässt sich leichter kämmen. Es speichert wieder mehr Feuchtigkeit, und die Maske hat zugleich auch die spröden Stellen repariert. Eine wohltuende Maske für trockene und spröde Haare sollte man einmal pro Woche auflegen. So vermeidet man in Zukunft diese Haarprobleme und kann sich an einer gesunden, glänzenden Haarpracht erfreuen.


Bewertung: Ø 3,0 (12 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Was tun bei Haarausfall?

Was tun bei Haarausfall?

Wenn man Haare verliert ist das nicht angenehm. Besonders Frauen haben ein großes Problem mit dieser Tatsache. Erfahren Sie mehr.

weiterlesen

User Kommentare