Die Länge bestimmt den Lustfaktor

Man kennt es vor allem aus Pornos und erotisch nervenden Werbebannern: Mann soll sich den Penis vergrößern lassen, damit man besseren Sex hat und die Frauen glücklicher damit macht. Aber was steckt eigentlich hinter der Behauptung?

Mann in Jeanhose Die Länge des Penis sagt nichts über guten oder schlechten Sex aus. (Foto by: JozefKlopacka / Depositphotos)

Beliebter bei Frauen oder Männern?

Nun, wenn Mann sich die Frage stellt, ob Frau mit der Länge seines Penis zufrieden ist, kann hier eindeutig geantwortet werden: Frau schaut in den meisten Fällen nicht auf die Penislänge. Nur etwa ein Drittel der Frauen bekommen einen Orgasmus durch Penetration!

Den Frauen ist es wichtiger, dass ein Mann gut riecht und die Stimmung beim Sex passt. Den Orgasmus erreichen mehr als 80 % der Frauen durch die Stimulation der Klitoris oder des G-Punktes - der Penis ist zwar ein guter Stimulator, mehr aber eben meist nicht.

Frau weiß meist durch ganz genau, wie sie zu ihrem Orgasmus kommt, Mann kann da sehr erfolgreich „mithelfen“. Also, wenn Mann an seiner Penisgröße Zweifel hat, sollte er dies wissen: Der Durchschnittspenis liegt bei rund 15 cm im erigierten Zustand. Diese Länge ist anatomisch perfekt angepasst an die Vagina der Frau.

Dass ein Penis, der wesentlich länger ist, möglicherweise über 20 cm, der Frau mehr Lust verschafft ist im Grunde in den meisten Fällen ein Märchen und rein dem Konkurrenzdenken der Männer unter sich entsprungen. Zugegebenermaßen gibt es Frauen, die einen großen Penis einem kleineren vorziehen, aber das ist nicht die Masse.

Das Problem, dem sich Männer gegenübersehen, liegt auch an der Vermarktung – in Pornofilmen sind Penisse tatsächlich immer lang und dick. Aber, liebe Männer, das sind Pornodarsteller, die werden nach ihrem Penis ausgewählt!

Penis-Problem?

Länge Penis Der Durchschnittspenis liegt bei rund 15 cm im erigierten Zustand. (Foto by: mast3r / Depositphotos)

Wenn Männer in ihrem Penis ein Problem sehen, ist es vorbei mit schönem, heißen Sex, dann steigern sie sich in eine Form der Selbstisolation. Das sollte nicht passieren. Daher ist es am sinnvollsten, vorher mit der Traumpartnerin über die sexuellen Vorlieben zu sprechen.

Und so wird’s am Schönsten

  • Dinner zu zweit
  • schönes Ambiente
  • Kerzenschein
  • Zuneigung
  • Zeit lassen

Liebe und Sex brauchen vor allem eine angenehme Atmosphäre und gegenseitige Zuneigung. Man muss sich gegenseitig zuhören und ehrlich darüber sein, was man mag und was nicht. Die Penislänge wird dabei meist eher als kleiner Scherz am Rande erwähnt.


Bewertung: Ø 4,4 (32 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 20.12.2010
Überarbeitet am: 22.09.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mythos: Macht die Pille dick?

Mythos: Macht die Pille dick?

Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass die Einnahme der Pille zu einer Gewichtszunahme führt. Doch stimmt dieser Mythos?

weiterlesen
Sex macht schlank?

Sex macht schlank?

Immer wieder ranken sich Mythen, dass Sex schlank macht. Doch was stimmt an dieser Behauptung?

weiterlesen

User Kommentare