Herzkrankheiten

Das Herz ist ein muskuläres Hohlorgan, das den menschlichen Körper mit Blut versorgt. Durch die Herzscheidewand wird es in eine linke und eine rechte Hälfte geteilt. Diese Hälften sind mit einer Klappe versehen, die das Blut einströmen, und die es ausströmen lässt. Das Herz betreibt den Lungen- und den als Druck- und Saugmechanismus.

Eine Erkrankung an Diabetes, egal ob Typ 1 oder 2, stellt eine erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Herzerkrankung dar. Medikamente und eine entsprechende Therapie können helfen, den Verlauf einer Herz- oder Kreislauferkrankung zu verbessern.

Koronare Herzkrankheit

Koronare Herzkrankheit

Koronare Herzkrankheit (Angina pectoris) ist eine Erkrankung der Herzkranzgefäße die durch Mangeldurchblutung des Herzmuskels hervorgerufen wird.

weiterlesen
Herzinfarkt

Herzinfarkt

Wenn sich die Herzkrankgefäße (Koronararterien) verschließen, spricht man von einem Herzinfarkt. Das Herz wird nicht mehr mit dem notwendigen Sauerstoff und den Nährstoffen versorgt.

weiterlesen
Blutdruck

Blutdruck

Der Gefäßdruck oder Blutdruck bezeichnet jenen Druck, der mit dem Herzschlag und den dadurch verbundenen Bluttransport in den Gefäßen und im Herz entsteht.

weiterlesen
Vorhofflimmern

Vorhofflimmern

Bei Vorhofflimmern kommt es zu unregelmäßigen Herzschlägen, die unbehandelt auch zu einem Schlaganfall führen können.

weiterlesen
Herzrhythmusstörungen

Herzrhythmusstörungen

Wenn die Herzrhytmusstörungen über eine längere Zeit auftreten, sollte ein Arzt die Ursache ergründen.

weiterlesen

Ein gut funktionierendes Herz ist für das Leben unerlässlich und sozusagen der Motor für unseren Körper. Ursachen und Risikofaktoren für Erkrankungen des Herzens, des Kreislaufs und von Gefäßen können Umweltfaktoren, ungesunde Ernährung, Stress und weitere psychische Belastungensein, wie zum Beispiel Arteriosklerose, Herzinfarkt, pulmonale Hypertonie, Bluthochdruck, Schlaganfall oder Herzrhythmusstörungen.