Beschnittene Männer halten länger durch

Eine weit verbreitete Behauptung ist, dass beschnittene Männer den Sexualakt länger bis zu ihrem Orgasmus hinauszögern können als unbeschnittene Männer. Fakt ist: Im Schnitt können beschnittene wie unbeschnittene Männer gleich lang, das Standvermögen hängt von vielen anderen Faktoren ab.

Sexy MannEin Mythos besagt, dass beschnittene Männer den Akt länger bis zu ihrem Orgasmus hinauszögern können (Foto by: prometeus / Depositphotos)

Daher kann schon mal gleich zu Anfang des Artikels dementiert werden: Im direkten Vergleich zu ihren unbeschnittenen Kollegen halten beschnittene Männer durchschnittlich gleich lang durch.

Gründe für eine Beschneidung

Die Gründe, warum Männer sich beschneiden lassen, sind unterschiedlich, sehr oft ist ein religiöser Hintergrund ausschlaggebend, aber auch die Hygiene spielt eine Rolle. Bei der Beschneidung wird die Vorhaut an der Eichel entfernt. Dadurch ist die empfindsame Eichel quasi ungeschützt.

Schon der ständige Kontakt mit der Unterwäsche härtet die Eichel aber wiederum ab, weswegen Mann nicht empfindlicher auf sexuelle Stimulation reagiert. In vielen Fällen ist Mann noch schwerer erregbar.

Auch auf die Dauer der Standhaftigkeit des Penis beim Liebesakt wirkt sich die „Abhärtung“ nicht oder nur sehr gering aus.

Faktoren für eine "gesunde" Erektion

Ob Mann länger kann, ist also keine Sache der Beschneidung, sondern hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • dem allgemeinen Gesundheitszustand
  • wie erregt Mann ist
  • auch auf das Training – ja, Mann kann seinen besten Freund tatsächlich trainieren!
  • Auch das Maß an vorher genossenem Alkohol oder möglicherweise Drogen ist zuständig für die Manneskraft.

Also kann sich die Dauer der Erektion bei jedem einzelnen Mann von Mal zu Mal durchaus ändern.

Manche Männer leiden unter vorzeitigem Samenerguss, oft wird Ihnen dann die Beschneidung empfohlen. Danach könnte Mann den Orgasmus hinauszögern. Dazu kann bemerkt werden: Es gibt auch beschnittene Männer, die unter einem vorzeitigen Samenerguss leiden, also kann ein tatsächlicher Erfolg nach der Beschneidung nicht garantiert werden.

Schwerer Erregbar?

Glückliches Pärchen im BettDie Gründe, warum Männer sich beschneiden lassen, sind sehr unterschiedlich. (Foto by: ginasanders / Depositphotos)

Durch das Abhärten der Eichel ist Mann schwerer erregbar. Die durch die Beschneidung entfernte Vorhaut besitzt sehr viele Nervenenden, die den Mann durch Berühren einfach schneller erregen.

Auch die Masturbation kann schwieriger sein und ist für Mann oft nur mit Gleitgel auch angenehm.

Männer, die schon als kleine Jungen beschnitten wurden, werden mit der Beschneidung umzugehen wissen. Und sicher weniger schlechte als auch bessere Liebhaber sein.

Fazit

Fakt ist, Männer können nicht aufgrund der Beschneidung länger den Geschlechtsakt vollziehen. Das wird in manchen Fällen schon möglich sein, ist aber individuell sehr verschieden.


Bewertung: Ø 4,7 (172 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mythos: Macht die Pille dick?

Mythos: Macht die Pille dick?

Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass die Einnahme der Pille zu einer Gewichtszunahme führt. Doch stimmt dieser Mythos?

weiterlesen
Sex macht schlank?

Sex macht schlank?

Kann Sex wirklich beim Abnehmen helfen oder ist diese Behauptung völlig falsch?

weiterlesen

User Kommentare