10 verrückte Orte für Sex

Der Frühling hat Einzu gehalten. Die Temperaturen steigen und durch die Frühlingsgefühle fühlt sich Liebe einfach wunderbar an. Neue Beziehungen werden eingegangen, schon bestehende Liebschaften erleben neue romantische Zeiten. Das Frühjahr sorgt dafür, dass die Hormone verrückt spielen. Zeit auch dafür, etwas Abwechslung in das Liebesleben zu bringen.

Sex im AutoSex im Auto kann so richtig Spaß machen. (Foto by: AntonioGuillemF / Depositphotos)

1. Im Auto

Viele Rückbänke oder Beifahrersitze könnten bereits Geschichten erzählen. Die Frage ist nur, wo ist das Auto geparkt? In der Tiefgarage ist der Quickie im Auto beinahe schon langweilig; an öffentlichen Parkplätzen hingegen kann das bunte Treiben im Wagen schon einen ordentlichen Kick verursachen.

2. Im Park

Der Frühling bietet den Park für Sex beinahe an, denn zu keiner Jahreszeit ist der Park derart romantisch wie zwischen den Monaten März und Mai. Und jeder Park verfügt über eine abgelegene Ecke, in der man traute Zweisamkeit ausleben kann. Ein öffentlicher Park kann aber auch Gefahren mit sich bringen. Das sind Spaziergeher oder auch Hunde, die auf der Suche nach einer "Toilette" sind... Also hier ist Vorsicht geboten.

3. Im Schwimmbad

Im Sommer bietet sich das Freibad für romantische Stunden an. Natürlich bietet sich aber nicht nur das Becken für die Lust an. Mitunter können es auch die Duschen, Umkleidekabinen oder auch abgelegene Whirlpools sein.

4. In der Sauna

Hier ist es von jeher heiß. Sex ist wahrscheinlich im Dampfbad weitaus bequemer als in der trockenen finnischen Sauna. Natürlich gilt Vorsicht vor anderen Gästen in der Sauna. Ebenfalls sollte auch auf die eigene körperliche Belastung geachtet werden. Denn eine Sauna ist mitunter schon eine ziemliche Belastungsprobe für den Körper; wer dann noch aktiv wird, kann sehr wohl Probleme mit dem Kreislauf bekommen. Das bedeutet: Ungeübte Saunageher sollten die Sauna wohl für den Sex meiden oder es ruhig angehen.

5. In einer Umkleidekabine

So macht Einkaufen Spaß. Die Partnerin sucht seit einigen Stunden ein passendes Outfit? Überraschen Sie die Partnerin in der Kabine und frönen Sie dem Liebesspiel.

Natürlich ist es nicht ratsam in ein Geschäft zu gehen, welches als Lieblingsgeschäft tituliert wird; die Gefahr, dass man gehört oder erwischt wird, ist relativ hoch. Und niemand wird wohl nochmals in ein Geschäft gehen, in welchem er beim Sex erwischt wurde.

Liebe und LustSex an ungewöhnlichen Orten kann für noch mehr Lust sorgen. (Foto by: photographee.eu / Depositphotos)

6. Am Strand

Es gibt wohl nichts romantischeres als mit seinem oder seiner Liebsten bei Mondenschein und sanften Meeresrauschen am Strand oder einer einsamen Meeresbucht zu liegen und Liebe zu machen.

7. Im Stiegenhaus

Ein Gelände oder auch ein Treppensims kann mitunter eine Einladung für einen schnellen Quickie sein. Ob es das eigene Treppenhaus, jenes des Hotels oder auch das eines öffentlichen Gebäudes ist, muss je nach Situation selbst abgeschätzt werden. Ratsam sind ältere Stiegenhäuser; in denen kann besser gelauscht werden, ob fremde Personen kommen. Der Nachteil: Wer selbst laut ist, darf sich nicht wundern, wenn plötzlich Türen geöffnet werden.

8. Im Zug

Eine Reise mit der Bahn kann auch Spaß machen. Auch wenn die Züge immer wieder Verspätung haben und somit längere Fahrten als geplant stattfinden, kann man sich sehr wohl die Zeit vertreiben. Ein Abteil kann der perfekte Ort für Sex sein; das Zug-WC ist auch eine Möglichkeit, wobei hier sehr wohl ein Platzproblem entstehen kann. Doch es wird eine Erfahrung wert sein.

9. Auf einer öffentlichen Toilette

Ob im Restaurant, in der Disco, am Bahnhof, auf der Autobahnraststation - es gibt überall öffentliche Toiletten. Der Nachteil ist, dass die Toiletten oftmals verschmutzt und unromantisch sind. Jedoch sollte man zumindest einmal im Leben die Erfahrung gemacht haben und das WC als verrückten Ort für seine Sexspielchen aussuchen.

10. Im Flugzeug

Fast jeder wünscht sich einmal im Leben Sex in einem Flugzeug gehabt zu haben. Sex über den Wolken ist etwas besonderes und sorgt für den extra Kick. Wer schon einmal eine "Luftnummer" hatte, darf sich umgangssprachlich auch als Mitglied des „High Mile Club“ bezeichnen.


Bewertung: Ø 3,0 (26 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare