Haarbänder & die richtige Bürste

Haarbänder und Haarbürsten haben eines gemeinsam, man braucht sie für das tägliche Styling. Haarbänder sind für viele schon unverzichtbar geworden. Sie sind modisch chic und passen zu langen, halblangen und auch zu kurzen Haaren. Immer perfekt gestylt zu sein und modische Akzente zu setzen, ist mit Haarbändern zu jeder Jahreszeit möglich. Mit ihnen kann man die Haare locker bändigen oder einfach nur aus dem Gesicht halten.

Immer das richtige Haarband

Haarbänder und HaarschmuckHaarbänder sind praktisch und das Angebot ist enorm. (Foto by: Mukhina1 / Depositphotos)

Die Palette an Haarbändern ist riesengroß. Sie sind zu einem modisch schönen Accessoire geworden. Mit ihnen kann man die Frisur chic oder auch jugendlich frech gestalten. Unterschiedliche Breiten und Längen ergänzen sich gut mit den Farben und Designs. Von unifarben bis hin zu den angesagtesten Trendfarben ist alles erhältlich. Man findet für jedes Outfit und für jeden Anlass das passende Haarband. Da Haarbänder vom Preis her erschwinglich sind, muss es nicht bei einem bleiben. Man kann ein Haarband nicht nur mit langem, offenem Haar tragen, auch Kurzhaarfrisuren und Hochsteckfrisuren bekommen damit ein besonderes Aussehen.

Die richtige Bürste

Damit die Frisur auch wirklich perfekt wird, braucht man natürlich auch die richtige Bürste. Eine gute Bürste sollte

  • aus Holz sein
  • Naturhaarborsten haben

Naturhaarborsten sind sanft zum Haar und zur Kopfhaut und verhindern zugleich eine antistatische Aufladung. Naturhaarbürsten sind für alle Haarlängen geeignet und kämmen die Haare ohne sie zu beschädigen.

Den gleichen Anforderungen sind auch Bürsten mit Schweinehaar-, Holz- oder Hornborsten gewachsen. Sie alle entwirren die Haare, ohne Schmerzen zu verursachen, und strapazieren sie nicht noch zusätzlich. Je nach Haartyp und gewünschter Frisur sollte man verschiedene Bürsten verwenden. Für lockige Haare eignet sich eine Rundbürste am besten.

Bürsten reinigen

Natürlich müssen die Bürsten auch immer wieder einmal gründlich gereinigt werden. Das ist ganz einfach möglich. Die festgesetzten Haare werden mit einem grobzinkigen Kamm herausgekämmt. Anschließend legt man die Bürste in ein heißes Wasserbad und gibt etwas Shampoo dazu. Schon nach einiger Zeit der Einwirkung lässt sich die Bürste von Schmutz- und Haarresten befreien.

HaarbürsteBeim Kauf einer Haarbürste sollte auf einige Dinge geachtet werden. (Foto by: andresr / Depositphotos)

Haarbänder für Ihn

Hat man für sich die passende Bürste und ein schickes Haarband gefunden, steht dem Styling nichts mehr im Weg. Natürlich sind die schönen und zugleich praktischen Haarbänder nicht nur Frauen und Mädchen vorbehalten. Haarbänder haben sich schon seit Jahren auch bei den Männern durchgesetzt. Besonders die Jugendlichen tragen sie heute gern zu ihrem lässigen Outfit. Die Haarbänder sind in trendigen Farben oder mit verschiedenen Logos erhältlich, und sie sind mit einem dehnbaren Gummi versehen. Dadurch ist es möglich, das Haarband zum Zusammenhalten der Haare oder auch als Stirnband zu verwenden.

Haarbänder bei Sport und Spiel

Haarbänder sind auch im Sport nicht mehr wegzudenken. Hier werden sie meist wie ein Stirnband getragen, um die Haare vom Gesicht fernzuhalten. Das sieht nicht nur cool aus, sondern hat auch den Vorteil, dass die Haare jederzeit - mit der richtigen Bürste zur Hand - neu gerichtet werden können. Gerade auch für die Kleinsten sind die modischen Haarbänder sehr praktisch. Sie halten die Haare aus der Stirn und beeinträchtigen so nicht beim Spielen. Es kommt also nicht auf den Träger an, sondern auf die Art, wie das Haarband getragen wird. Egal, wie man sein Haarband trägt, es sieht immer gut aus, wenn man es versteht, Haarband, Frisur und übriges Outfit aufeinander abzustimmen.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Was tun bei Haarausfall?

Was tun bei Haarausfall?

Wenn man Haare verliert ist das nicht angenehm. Besonders Frauen haben ein großes Problem mit dieser Tatsache. Erfahren Sie mehr.

weiterlesen

User Kommentare