Drucksorten für die Hochzeit

Perfekt vom ersten bis zum letzten Schritt: So soll die Hochzeit sein. Kleine Dinge wie die Einladung und die Danksagungen tragen einen erheblichen Teil dazu bei. Doch welche Drucksorten gibt es? Und was sollte man über Tischkarten und Co. wissen?

Drucksorten für HochzeitPersönlich und individuell sollten die Drucksorten für die Hochzeit sein. (Foto by: chiociolla / Depositphotos)

Die Hochzeit ist bekanntlich der schönste Tag des Lebens. Deshalb soll sie in positiver Erinnerung bleiben. Gleichzeitig soll sie aber auch nur so vor Individualität strotzen. Kein Kleid, kein Hochzeitsschmuck und keine Einladungskarte sollen wie die andere sein. Vor allem die verschiedenen Drucksorten sind es, die bei der modernen Hochzeit eine ungemein große Rolle eingenommen haben. Und das ist nicht nur so, weil die Hochzeitsaufregung sozusagen mit dem Versenden der Einladungen beginnt und mit dem Verschicken der Dankesschreiben endet.

Jedes Paar macht sich Gedanken darüber, wie die einzelnen Drucksachen bei den Gästen ankommen. Macht bereits die Einladung Lust auf mehr und auf die Hochzeit? Ist sie etwas Besonderes und stiehlt anderen Einladungen die Show? Und schafft sie es, perfekt und doch persönlich auszusehen? Das sind jedoch Fragen, die man sich bei den Vorbereitungen nicht nur zur Einladung stellt.

Save the Date Karten

Die sogenannte "Save the Date" (zu deutsch: Halte dir diesen Tag frei) Karten werden meistens schon frühzeitig verschickt um den geladenen Gästen mitzuteilen, dass sie sich an diesem Tag nichts vornehmen dürfen.

Oft zieren sie ein Bild des glücklichen Paares auf der Vorderseite und auf der Rückseite sind nur die "hard facts" wie Ort, Datum und die Information, dass zwei Liebende sich das Ja-Wort geben wollen. Alle anderen zentralen Daten wie dresscode, genauer Ablauf usw. über die Feierlichkeit folgen dann später mit der offiziellen Hochzeitseinladung.

Mit "Save the Date" Karten sichert man sich frühzeitig die Aufmerksamkeit der Hochzeitsgäste, die dann gespannt auf alle folgenden Informationen des bevorstehenden Ereignises warten.

Hochzeitseinladungen

Die Einladung ist der erste offizielle Hinweis darauf, dass etwas Einmaliges ins Haus steht. Zwei Liebende geben sich das Ja-Wort und der oder die Empfänger sollen dabei sein. Deshalb soll die Einladungskarte einen perfekten Spagat zwischen Persönlichkeit und Perfektion, aber auch zwischen Individualität und zum Anlass passend machen.

Wie die Einladung letztendlich aussehen soll, das entscheidet der Geschmack des Paares. Bestenfalls passt die Einladung aber auch zum Motto der Hochzeit. Die Zeiten, in denen Einladungen nur quadratisch, romantisch und schlicht sein mussten, die sind vorbei. Heute darf die Einladung auch rund, verspielt, lustig und mit ein wenig Schnickschnack daherkommen. Informationen wie „was passiert wann und wo?“, „wie sollte man gekleidet sein?“ oder „was sollte man beachten?“ sollten aber dennoch nicht fehlen.

Tischkärtchen

Tischkärtchen reihen sich am besten perfekt in das Motto und in den Stil der Feierlichkeiten ein – oder aber sie stechen gekonnt ab. Erlaubt ist, was gefällt. Wichtig ist, dass jeder Gast schnell seinen Platz findet. Hinzukommt aber zu wissen, dass viele Gäste ihr Tischkärtchen heute gerne als Andenken mit nach Hause nehmen. Deshalb investieren viele Paare heute etwas mehr in den Druck der Tischkarten.

Außerdem kann man die Tischkarten auch jeweils mit einer liebevollen, persönlichen Nachricht oder einem schönen Spruch auf der Rück- oder in der Innenseite veredeln. Die Gäste freut es bestimmt und es wird für Unterhaltung und schöne Erinnerungen sorgen. Auch Tischkarten gibt es übrigens, wie die meisten Drucksorten, die für eine Hochzeit verfügbar sind, zum Direktdruck und zum Selbermachen.

Menükarte

Menükarte HochzeitAuch Menükarten gehören zu einer Hochzeit dazu. (Foto by: Katunya / Depositphotos)

Da Menükarten und Tischkarten sich die Tafel mit der Tischdekoration teilen, sollten diese drei Dinge unbedingt harmonieren. Allerdings muss man nicht nur auf dieselben Farben achten, sondern kann auch liebevolle (aber passende) Kontraste setzen. Schließlich soll die Menükarte nicht unbemerkt in der Blumendekoration untergehen.

Zahlreiche Druckereien bieten hier verschiedene Serien an, sodass man beides sehr genau aufeinander – oder mit allen Drucksorten – abstimmen kann. Die Menükarten kann man zudem ebenso mit Hochzeitsmotiven, mit Motiven der Location oder mit Menübildern verschönern.

Programm Kirche

Das Programm in der Kirche ist bei einer Hochzeit ebenso Pflicht, wie die Einladungen oder die Tischkarten. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sich hier Platz für persönliche Worte, für besondere Lieder (zum Mitsingen) und für Informationen zum Ablauf der Zeremonie finden. Viele Kirchen bieten den Druck eines Programms an, bei anderen muss man selbst tätig werden.

Das kann man bei der Druckerei tun, die auch die anderen Drucksorten in Szene setzt, oder am heimischen Drucker. Hierfür eignet sich zum Beispiel Urkundenpapier, da dieses sehr schön und edel ist und häufig auch in verschiedenen Papierstärken verfügbar. Dasselbe gilt aber natürlich auch für schlichtes weißes oder farbiges Papier.

Dankesschreiben/Dankeschön

Das Dankesschreiben, oft auch als schlichtes „Dankeschön“ auf der Vorderseite zu finden, rundet die Feierlichkeiten ab. Meistens erreicht dieses die Gäste erst Wochen nach der Hochzeit. Aber: In vielen Fällen wird das Dankschreiben direkt mit den Einladungen bestellt oder angefertigt. Denn heute ist es nahezu gang und gäbe, dass sich die Einladungen und das Dankesschreiben ein Design teilen. Deshalb bieten viele Druckereien kostengünstige Pakete an, mit denen man aber auch andere Drucksachen wie die Tisch- oder Menükarten kombinieren kann. Auch das ist beliebt, wenn alle Drucksachen einen einheitlichen Stil verfolgen sollen.

Viele Paare nutzen auch die Gelegenheit das Dankesschreiben gemeinsam mit einem schönen Hochzeitsfoto zu versenden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hochzeitsjubiläen

Hochzeitsjubiläen

Jahr für Jahr wiederholt er sich für viele Ehepaare auf der Welt. Die Rede ist vom Hochzeitstag, der im kleinen oder auch im großen Stil gefeiert wird. Gerne werden zu den verschiedenen Hochzeitstagen Geschenke gemacht, die oft auch einen direkten Bezug zu den jeweiligen Hochzeitsjubiläen haben.

weiterlesen
Der Ehevertrag

Der Ehevertrag

Lange galt ein Ehevertrag als unromantisch, dies hat sich jedoch mittlerweile geändert.

weiterlesen
Der Heiratsantrag

Der Heiratsantrag

Der Heiratsantrag ist der erste große Meilenstein in der Beziehung eines - meist noch jungen - Paares.

weiterlesen
Die Verlobung

Die Verlobung

Als Verlobung oder auch Verlöbnis bezeichnet man das Versprechen eines Paares, zu heiraten.

weiterlesen

User Kommentare