Das Verzeihen in einer Beziehung

Der ideale Fall ist, dass gar nicht erst Vorgänge passieren, die eine Verzeihung erfordern. Ganz zu vermeiden ist das jedoch kaum, und wichtig sind hier Ehrlichkeit und Offenheit von beiden Seiten.Jedem kann einmal ein Fehler passieren. Entscheidend ist, wie die Partner damit umgehen.

Verzeihen PartnerschaftVerzeiht man dem Partner, ist es wichtig das Vertrauen neu aufzubauen. (Foto by: vadimphoto1@gmail.com / Depositphotos)

Verfehlungen

Ein Seitensprung ist wohl die häufigste Verfehlung, die in einer Beziehung vorkommt und Verzeihung erfordert. Der Partner ist verletzt. Nicht nur versteht er den Seitensprung als körperliche Zurückweisung, sondern oft auch als Herabsetzung seiner Persönlichkeit. Zu bedenken ist jedoch, dass selten ein Seitensprung geplant wird, sondern einfach passiert. Die Gelegenheit ist da, die Stimmung wird erotisch, und man findet sich in einer Situation wieder, die niemand herausgefordert hat. Ist es ein einmaliger Ausrutscher, dann stellt sich die Frage, ob der Partner davon erfahren muss oder es durch einen Zufall herausfinden kann.

Zumeist hat der treulose Partner schon genug mit seinem eigenen schlechten Gewissen zu tun, um auch noch seinem Gegenüber wehzutun. Hier muss man sich selbst verzeihen können. Muss man etwas beichten, so ist der Zeitpunkt hierfür sehr wichtig. Zwischen Tür und Angel eine Sünde zu gestehen, ist sicher nicht der richtige Moment. Eine ruhige und entspannte Atmosphäre zum Anfang des Gesprächs hilft. Bittet man gleich um Verzeihung und erzählt erst danach, was passiert ist, weiß der Partner gleich, dass es sich nicht um eine Bagatelle handelt, und stellt sich auf schlechte Neuigkeiten ein.

Verzeihen mit Hirn

Ist man die Person, die verzeihen soll, muss man gründlich nachdenken, ob es möglich ist. Lippenbekenntnisse sind nicht sinnvoll. Legt man diese ab, so kommt das Thema immer wieder auf den Tisch. Der Partner wird immer wieder auf seinen Fehler hingewiesen, und gelegentlich erpresst man von ihm sogar Dinge, die er nur ungern machen will. Dies wird ihm irgendwann zu viel, und der nächste Streit ist in Reichweite.

Thema abschließen

EntschuldigungIn einer Beziehung ist das Verzeihen sehr wichtig. (Foto by: vadimphoto1@gmail.com / Depositphotos)

Verzeiht man etwas, so sollte dieses der Abschluss eines Vorganges sein, und zwar endgültig. Statt lange Zeit auf einer Sache herumzukauen, sollte man sich darauf besinnen, das Vertrauen zum Partner neu aufzubauen.

Der Partner sollte die Chance der Verzeihung nutzen, um sich erneut das Vertrauen zu erarbeiten und zu beweisen, dass er es verdient. Auch muss man dem Partner Zeit geben, zu verzeihen. Dieser kann es nicht immer sofort nach der Beichte tun, sondern braucht Zeit, um das Gehörte zu verarbeiten und zu bewerten. Sicher ist diese Zeit mit Anspannung und Unsicherheit verbunden, doch sie muss gewährt werden. Kommt die Verzeihung dann mit Überzeugung und von Herzen, ist ein Neubeginn möglich. Das sollte immer das erste Interesse in einer Beziehung sein.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare