Ideen und Anregungen für einen unvergesslichen Valentinstag

Wer sich einen besonders gelungenen Valentinstag wünscht, muss schon mehr Ideen haben als die übliche Rose aus dem nächsten Blumenladen. Nicht nur kleine Mitbringsel erhalten die Liebe auf Dauer, sondern gemeinsame Erlebnisse, die in Erinnerung bleiben. Diese können - dem Anlass angemessen - durchaus romantisch, aber auch erotisch ausfallen.

Frühstück im BettValentinstag ist der Tag der Liebe. (Foto by: mast3r / Depositphotos)

Kreativ in Erinnerung bleiben

Als Geschenk zum Valentinstag eignet sich alles, was die oder den Liebste/n erfreut und möglichst für Überraschung sorgt.

Liebesbrief schreiben

Wer also noch nie einen Liebesbrief geschrieben hat, sollte es einmal versuchen - gerade weil die Überraschung groß sein wird. Ehrliche Worte, und seien sie noch so unbeholfen, kommen dabei besser an als Gedichte der hohen Literatur, die einfach abgeschrieben sind.

Erotisches Foto

Wer sich einmal von seiner besten Seite zeigen möchte, kann ein professionelles Erotik-Foto von sich selbst in Erwägung ziehen. Das ungewöhnliche Geschenk sorgt noch lange sicher für positives Erstaunen.

Liebe geht durch den Magen

Überzeugte Romantiker warten am Abend des Valentinstages mit einem selbst gekochten Liebesmenü auf. Getrocknete Rosen als Deko auf dem Tisch, gedimmtes Licht und sinnliche Speisen kommen immer gut an. Mit süßen Früchten und Fingerfood lässt es sich gut gegenseitig verwöhnen, ohne dass Besteck auf den Tisch kommt. Auch aphrodisierende Rezepte sollten einmal auf ihre Wirkung getestet werden.

Sich noch einmal neu verlieben - wie damals

Die meisten Paare erinnern sich ganz genau an den Tag und die Situation ihres Kennenlernens. Da diese Zeit oft lange zurückliegt, existiert sie ganz weit hinten im Kopf. Warum also nicht einmal für eine Auffrischung sorgen? Sich noch einmal (und doch ganz anders) in den Partner zu verlieben, in genau derselben Situation wie damals, sorgt - weil ungewohnt - garantiert für Herzklopfen und wieder neue Eindrücke vom anderen.

Sofern es irgendwie möglich ist, zitieren Sie doch Ihren Partner (per Brief oder SMS) zu einer bestimmten Uhrzeit zum damaligen Schauplatz. Der Überraschungsaspekt sorgt für ein aufregendes Gefühl und viel Spannung. Etwas Schauspielkunst und eventuell auch Improvisation ist schon gefragt - das Ergebnis lohnt sich jedoch bestimmt. Denn das Paar tritt sich plötzlich mit dem alten Kribbeln gegenüber, egal wie absurd der Gedanke dran auch schien.

Auch gemeinsam in der Erinnerung zu schwelgen, darüber zu sprechen, wie "Weißt Du noch...?!" und Fotos von früher anzusehen, können die Gefühle neu entflammen lassen.

Für einen Tag ganz unegoistisch sein

In langjährigen Partnerschaften wird sich häufig darüber beklagt, dass die anfängliche Aufmerksamkeit des anderen abhanden gekommen ist. Ganz langsam wird sich auseinandergelebt, weil jeder in eine andere Richtung zu streben scheint. Der Valentinstag ist eine gute Gelegenheit, einmal zu zeigen, dass der Partner noch immer im Mittelpunkt steht. Seine Wünsche stehen für einen Tag voll und ganz im Vordergrund, ohne dass kritisiert oder gar gemeckert wird.

ValentinstagGemeinsame, schöne Erlebnisse sind in einer Beziehung besonders wichtig. (Foto by: grafvision / Depositphotos)

Wer genau weiß, was (eigentlich) gewünscht ist, kann einen klar definierten Gutschein schreiben. Ob einmal alle Haushaltstätigkeiten übernommen werden, mit zum Fußball, zum Tanzen oder ins Theater gegangen wird, die Schlabberkleidung in ein elegantes Outfit getauscht oder nur zu zweit mit Chips auf dem Sofa gesessen wird - die Wünsche sind naturgemäß ganz verschieden.

Wer auf diese Weise seine Liebe zeigt, bekommt sicher irgendwann eine verdiente Revanche. Sich von einer ungewohnten Seite zu zeigen sorgt zudem für Abwechslung, die der Beziehung guttut.

Zum Valentinstag die Erotik neu entdecken

Um erotisch einmal neue Wege zu gehen, gibt es endlos viele Möglichkeiten. Natürlich ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, um nicht mitten ins Fettnäpfchen zu treten.

Wer seinen Partner gut kennt, wird sicher wissen, wo dessen Grenzen sind. Ein Liebeswochenende in Paris, Venedig oder in einer Therme ist als romantische Idee immer gut.

Wer vorher gemeinsam shoppen geht und dabei nach Dessous Ausschau hält, die beiden gefallen, geht mit einem besonderen Prickeln auf die Reise. Noch Mutigere buchen ein Zimmer in einem ausgesuchten Hotel "nur für Paare", in dem es keineswegs schmuddelig, sondern extravagant hergeht, Wasserbett und erotisches Erwachsenenspielzeug inklusive.

Wer lieber zu Hause bleibt, kann auch dort für Spannung sorgen. Wie wäre es z. B. mit einem ganz persönlichen Kartenspiel, für das jeder seine erotischen Wünsche auf Kärtchen schreibt? Zu gegebener Zeit wird daraus jeweils eine Idee gezogen und zu realisieren versucht. Langeweile kommt mit diesem Spiel, das die Liebe frisch hält, garantiert so schnell nicht auf.


Bewertung: Ø 3,2 (6 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare