Urlaub mit seinen Kindern

Mit den Kindern in den Urlaub zu fahren, erfordert von Seiten der Eltern viel Planung und die Fähigkeit, die Bedürfnisse der Kleinen bei dieser Planung mit einzubeziehen, damit der alljährliche Urlaub für alle Beteiligten zu einem schönen Erlebnis wird.

Urlaub mit der FamilieUrlaub mit der ganzen Familie bedeutet viel Planung (Foto by: mac_sim / Depositphotos)

Urlaub gut planen

Wer mit seinen Kindern in den Urlaub fährt, sollte bei der Planung berücksichtigen, dass hinsichtlich des Komforts einige Abstriche gemacht werden müssen. Während der Aufenthalt im 5-Sterne Luxushotel als Single oder für Paare das Beste ist, wie ein Urlaub gestaltet werden kann, ist diese Variante mit Kindern weniger spaßig. Zwar muss sich im Hotel niemand um die Mahlzeiten Gedanken machen, denn es werden entweder Halb- oder Vollpension gebucht, allerdings lässt sich der Aufenthalt dort nicht besonders genießen.

Kinder sind nun einmal laut und wollen nicht still in ihrem oder im Zimmer der Eltern verbringen, was für andere Hotelgäste, die Erholung und Ruhe suchen, sehr störend sein kann. Den Eltern bringt es keine Freude, die Kinder ständig zu Ruhe und Rücksichtnahme ermahnen zu müssen. Die Stimmung in der Familie sinkt auf den Nullpunkt.

Rücksicht auf Kinder

Wer auf den Komfort der Vollpension nicht verzichten möchte, wählt besser ein Appartementhotel, in dem den Gästen jeweils abgeschlossene Appartements oder gar kleine Ferienhäuschen zur Verfügung stehen. Hier wird keiner der anderen Urlauber durch das Spielen der Kinder gestört. Dennoch hat auch die Mutter einmal frei und muss sich nicht in die Küche stellen. Die Mahlzeiten werden meist in Buffetform innerhalb eines bestimmten Zeitfensters angeboten. Oft runden hauseigene Strandbars das Angebot ab, so dass tagsüber ein schneller Imbiss geholt werden kann, ohne den Strand verlassen zu müssen.

Preis-Leistung im Urlaub

Solch komfortable Angebote haben natürlich ihren Preis und gerade Familien mit mehreren Kindern können sich diesen Komfort schlicht nicht leisten. Das bedeutet jedoch nicht, auf den Urlaub verzichten zu müssen. Alternativen bieten zum Beispiel Ferienwohnung oder Ferienhäuser sowie das Abenteuer zelten. Der Vorteil eines solchen Urlaubs ist, dass die Familie sehr flexibel in ihrer Freizeitgestaltung ist, denn es müssen keine bestimmten Essenzeiten eingehalten werden. Die Mahlzeiten sind wesentlich günstiger, wenn selbst gekocht oder gegrillt wird. Der Arbeitsaufwand hält sich auch in Grenzen, denn gerade im Urlaub werden eher schnelle Nudelgerichte und Salate oder Suppen zubereitet. Viele Ferienanlagen besitzen einen Grillplatz, der von allen Urlaubern genutzt werden kann.

Viel Freiraum

Der Urlaub in Ferienhäusern, Ferienwohnungen und auf Zeltplätzen muss sich dabei nicht nur auf das eigene Land beschränken. Auch Frankreich oder Italien sowie weitere Mittelmeerländer sind beliebte Ziele, wo sich ein individueller Urlaub gestalten lässt. Dabei sollte gelten: Je jünger das Kind ist, umso kürzer sollte die Strecke zum Zielort sein. Deshalb entscheiden sich gerade Familien mit kleinen Kindern zu einem Urlaub an der Ost- oder Nordsee. Wer sich von vornherein auf unsichere Wetterbedingungen einstellt, erlebt dennoch einen schönen Urlaub, denn was spricht dagegen, bei einer Sturmflut dick verpackt in wetterfester Kleidung die Naturgewalten zu bestaunen?

Abwechslung und Unterhaltung

Mutter mit Kind am MeerNeben Ausflügen muss den Kindern auch genug Zeit zum Austoben geboten werden. (Foto by: Urheberrecht / Depositphotos)

Urlaub mit Kindern bedeutet, dass den Kleinen etwas geboten werden muss. Tägliche Ausflüge oder Städtetouren sind nichts für Kinder. Besser ist zum Beispiel

  • eine Bootsfahrt
  • eine Wattwanderung, bei der es viel zu entdecken gibt
  • der Besuch eines Freizeitparks oder Zoos in der Nähe
  • Fahrten mit der Eisenbahn

Daneben brauchen die Kleinen genug Zeit und Raum, um sich auszutoben, im Sand zu buddeln, schwimmen zu gehen oder auf dem Reiterhof die Ponys zu reiten. Wenn die Eltern dennoch auf den einen oder anderen Ausflug nicht verzichten möchten, kann eventuell eine stundenweise Kinderbetreuung vor Ort die Lösung sein.

Wer nicht nur die eigenen Wünsche, sondern auch die der Kinder in die Urlaubsplanung mit einbezieht, kann hinterher von einem schönen, entspannten und erlebnisreichen Urlaub erzählen.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Die perfekte Reiseapotheke

Die perfekte Reiseapotheke

Wenn einer eine Reise tut, darf eine Reiseapotheke nicht fehlen, um Beschwerden sofort entgegenzuwirken.

weiterlesen
Campingurlaub mit Kindern

Campingurlaub mit Kindern

Viel Zeit im Freien, Entdeckungsreisen im Wald und abends gemeinsam grillen. Ein Campingurlaub mit Kindern kann ein unvergessliches Erlebnis werden.

weiterlesen
Urlaub auf dem Bauernhof

Urlaub auf dem Bauernhof

Natur pur, Tiere und viel frische Luft - das alles bietet ein Urlaub auf dem Bauernhof. So einen aufregenden Urlaub werden Ihre Kinder bestimmt nicht vergessen.

weiterlesen
Familienradtour mit Kleinkindern

Familienradtour mit Kleinkindern

Kinder lieben Familienausflüge. Mit einer guten Vorbereitung klappt wird auch eine gemeinsame Radtour zum unvergesslichen Erlebnis.

weiterlesen

User Kommentare