Trockene Scheide - Vaginale Trockenheit

Für die meisten Menschen ist ein erfülltes Sexualleben wichtig. Viele Frauen kennen dabei das Problem einer trockenen Scheide, die den Verkehr unangenehm werden lässt. Die Ursachen für eine trockene Scheide sind dabei vielfältiger Natur. Hilfe ist jedoch möglich.

Vaginale TrockenheitHormonelle Probleme können der Grund für vaginale Trockenheit sein. (Foto by: Forgiss / Depositphotos)

Die meisten Frauen erfahren irgendwann in ihrem Leben eine Phase, in der sie Probleme wegen vaginaler Trockenheit haben und sich fragen warum sie "nicht feucht werden". Betroffene dürfen davon ausgehen, dass das Problem weiter verbreitet ist als üblicherweise angenommen wird. Kaum jemand spricht jedoch darüber, da es für viele Frauen mit unangenehmen Begrifflichkeiten wie sexuelle Verklemmtheit und Ähnliches verbunden ist.

Damit sich keine Angst vor schmerzhaftem Verkehr im Kopf festsetzt, der dann womöglich wirklich zu einer sexuellen Blockade führen kann, ist es wichtig, rasch Ursachenforschung zu betreiben. Den meisten Mädchen und Frauen mit trockener Scheide kann geholfen werden, damit Sex endlich wieder Spaß macht.

Ursachen für eine trockene Scheide

Ursachen für eine trockene Scheide können körperlicher und seelischer Natur sein. Nicht selten handelt es sich auch um ein Zusammenspiel beider Faktoren. Bei den körperlichen Ursachen ist meist von hormonellen Problemen auszugehen. Hormonelle Probleme, die vaginale Trockenheit verursachen, können oftmals in der Phase der Wechseljahre auftreten. Aber auch bei jüngeren Frauen kann der Hormonhaushalt entgleiten. Hierfür ist der Frauenarzt ein erster guter Ansprechpartner. Mit einer einfachen Blutabnahme kann meist schnell geklärt werden, ob das hormonelle Gleichgewicht unter Umständen gestört sind. Mittels Tabletten kann dies heute in der Regel schnell behoben werden.

Sind weitere Untersuchungen notwendig, wird der Arzt seine Patientin an einen Endokrinologen weiterverweisen. Weitaus häufiger sind aber seelische Ursachen für eine trockene Scheide beim Sex verantwortlich. Oftmals sind diese Ursachen auch den Frauen selbst zunächst nicht bewusst. Hier kann es helfen, sich in einer ruhigen Minute einmal hinzusetzen und bewusst darüber nachzudenken, ob es möglicherweise Probleme oder Unsicherheiten gibt, die als belastend empfunden werden.

Nicht immer müssen solche Probleme sexueller Natur sein. Viele Frauen berichten, dass guter Sex für sie voraussetzt, wirklich frei im Kopf zu sein. Nur wenn sie unbelastet von negativen Gedanken und Ängsten sind, können sie sich wirklich fallenlassen - und nur dann wird die Scheide auch ausreichend feucht.

Angst um den Arbeitsplatz, gesundheitliche Sorgen, Streitigkeiten in der Familie oder Ärger mit den Kindern können durchaus Gründe sein, dass die Scheide trocken bleibt und lustvoller Sex nicht möglich ist. Natürlich können belastende Gedanken aber auch direkt die Sexualität oder die Beziehung selbst betreffen.

Wenn es in einer Beziehung kriselt, ist es für Frauen oftmals nicht mehr möglich, diese Probleme bei der körperlichen Liebe ganz auszublenden. Vorausgegangener Streit, Misstrauen dem Partner gegenüber oder generelle Unzufriedenheit in der Beziehung sind mögliche Gründe für vaginale Trockenheit.

Doch auch, wenn die Beziehung an sich sehr harmonisch verläuft und man mit dem Partner grundsätzlich sehr glücklich ist, haben manche Frauen Probleme, Sex wirklich zu genießen. Nicht immer verlief die eigene Erziehung offen in Fragen der Sexualität und auch im 21. Jahrhundert trauen manche Frauen sich nicht, Wünsche und Phantasien anzusprechen aus Angst, in einem anrüchigen Licht dazustehen. Bleiben Wünsche im Verborgenen, kann dies die Sexualität sehr belasten und für eine trockene Scheide verantwortlich sein.

Das hilft bei trockener Scheide

Eine trockene Scheide kann man zunächst symptomatisch behandeln. Wenn die Scheide selbst nicht ausreichend Feuchtigkeit für entspannten Sex bildet, kann man mit speziellen Produkten nachhelfen. In den Apotheken sind rezeptfreie Cremes und Zäpfchen zu erhalten, die die Vagina mit künstlicher Feuchtigkeit versorgen und damit das Eindringen des Penis schmerzlos möglich machen.

Viele Frauen haben es schon erlebt, dass beispielsweise gerade in beruflich oder familiär stressigen Zeiten die Scheide nicht wirklich feucht geworden ist, dieses Problem sich aber von selbst wieder erledigt hat. Wenn es sich nur um eine kurze Phase handelt, sind feuchtigkeitsspendende Produkte eine sinnvolle Lösung.

Behandlung trockene ScheideBei dauerhaft trockener Scheide sollte das Problem beim Gynäkologen angesprochen werden. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos.com)

Vergeht die trockene Scheide jedoch nicht, sollte man Ursachenforschung betreiben und hier bei der ursächlichen Problematik ansetzen. Nur so ist eine dauerhaft erfolgreiche Behandlung möglich. Bei dauerhaft trockener Scheide sollte das Problem unbedingt beim behandelnden Gynäkologen angesprochen werden, damit festgestellt werden kann, ob medizinische Ursachen vorliegen. Ist dies nicht der Fall oder weiß die Frau selbst, dass es sich eher um ein seelisches Problem handelt, ist ebenfalls Hilfe jederzeit möglich.

Viele Frauen haben erlebt, dass ein offenes, ehrliches Gespräch mit dem Partner über Probleme in der Beziehung allgemein oder in der Sexualität im Speziellen sehr hilfreich sein kann. Ist dies nicht möglich oder nicht erfolgreich, kann eine psychologische Unterstützung wichtig sein.

Fazit

Eine trockene Scheide ist ein unter Frauen weit verbreitetes Problem, doch nur wenige sprechen offen darüber. Wichtig ist es aber, sich rechtzeitig Hilfe zu suchen. Diese kann in einer Untersuchung beim Gynäkologen bestehen, der gegebenenfalls weiterverweist.

Die trockene Scheide kann körperliche Ursachen haben, ist aber häufiger Ausdruck von seelischen Belangen. Hier sind beide Partner gefragt, einfühlsam miteinander umzugehen und sich gegebenefalls professionelle Unterstützung zu holen.


Bewertung: Ø 3,8 (6 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Penisbruch

Penisbruch

Bei einem Penisbruch handelt es sich nicht im klassischen Sinne um einen Bruch. Schmerzhaft ist es dennoch.

weiterlesen
Sexualkopfschmerz

Sexualkopfschmerz

Plötzlich auftretende Kopfschmerzen während des Liebesspiels können die Stimmung sehr schnell vermiesen.

weiterlesen
Schmerzen beim Sex

Schmerzen beim Sex

Schmerzen beim Sex können sowohl Männer als auch Frauen betreffen und verschiedene Ursachen haben.

weiterlesen

User Kommentare