Geheime Sexfantasien von Männern und Frauen

Erotik beginnt im Kopf. Was Lust auf Sex macht, hängt natürlich von der Person und ihren individuellen Vorlieben ab, trotzdem gibt es gewisse Fantasien, die wohl fast jede Frau und jeder Mann im Kopf trägt.

Mann und Frau im BettErotik beginnt im Kopf und so gibt es auch unterschiedlichste Sexfantasien und geheime Wünsche. (Foto by: imagerymajestic / Depositphotos)

Die Top-Sexfantasien von Männern

Grenzen überschreiten

Besonders hoch im Kurs steht bei den Männern der Reiz des Verbotenen. Dieser kann sich beispielsweise auf unangemessene Orte für Sex beziehen. Das Überschreiten gewisser Grenzen, zusammen mit dem Nervenkitzel, eventuell erwischt zu werden, kann für eine einzigartige Atmosphäre sorgen.

So träumen viele Männer davon, in der Öffentlichkeit von einer Frau erregt oder gar verführt zu werden. Der Reiz kann aber auch vom Körper der Frau selbst ausgehen – wie von ihrem Po, der immer noch als Tabuzone gilt und deshalb besonders verführerisch wirkt.

Dieser Reiz des Verbotenen kann auch relativ harmlos und nichtsdestoweniger heiß in einem Akt des Voyeurismus bestehen, indem Mann ein Paar heimlich beim Sex beobachtet oder eine Frau, die sich selbst befriedigt.

Flotter Dreier und Swingerclub

Einer der absoluten Klassiker darf selbstverständlich ebenfalls nicht fehlen und das ist der Flotte Dreier mit zwei Frauen und einem Mann. Hier stehen zwei Dinge für den Mann im Vordergrund: zum einen die Möglichkeiten, die sich im Bett ergeben, und zum anderen die Tatsache, dass er in dieser Konstellation klar der Mittelpunkt des Geschehens ist. Zwei Frauen konkurrieren fast schon darum, ihn verwöhnen zu dürfen.

In einer erweiterten Variante träumt das starke Geschlecht auch schon mal vom professionellen Besuch im Swingerklub.

Sich bei einem Blowjob verwöhnen lassen

Der Blowjob gehört mit zu den beliebtesten Spielarten der Erotik. Nun könnte man meinen, weil Frau aufgrund ihrer meist knienden Position in eine devote Stellung gedrängt wird. In Wahrheit ist es meist genau umgekehrt. Für den Mann bedeutet der Blowjob, sich auszuliefern, das Ruder abzugeben, sich fallen zu lassen und ihr die Kontrolle zu überlassen.

Dominanz übt einen gewissen Reiz aus

So interessant es sein kann, in der sexuellen Vorstellung schwach zu sein, so gerne darf es auch mal härter zugehen. Besonders die Verschmelzung von Lust und Schmerz eröffnet neue Erlebnishorizonte. In beide Richtungen wohlgemerkt. Die völlige Dominanz über eine Frau auszuüben, kann in gleichem Maße stimulierend wirken, wie sich selbst bis zum Letzten zu unterwerfen.

Unbeschwerter One-Night-Stand

Am Ende gehört zu den beliebtesten Fantasien der Männer auch der beinahe schon bescheiden anmutende Wunsch nach einem One-Night-Stand. Nach Sex ohne Verpflichtung. Nach einer Begegnung, die kein Kennenlernen nach sich zieht, sondern in purer Lustbefriedigung endet.

One Night StandEin One Night Stand ist Sex ohne Verpflichtungen. (Foto by: kotin / Depositphotos)

Davon träumen Frauen

Auch Frauen sind dem berühmten Kopfkino alles andere als abgeneigt, dabei zeigen sie sich äußerst kreativ.

Ausgeliefert sein

Ganz vorne unter den Favoriten findet sich dabei die Vorstellung von Ausgeliefertsein und Unterwerfung. Eine Tatsache, die uns spätestens seit dem überwältigenden Erfolg von Fifty Shades of Grey eigentlich nicht mehr überraschen sollte.

Allerdings besteht für Frauen diesbezüglich ein enormer Unterschied zwischen Fantasie und Realität. Während im Traum von Fesselspielen über verbundene Augen bis hin zu Gewalt vieles vorstellbar ist, muss das noch lange nicht für das normale Leben gelten. Dort wird sich in der Regel lieber vorsichtig an diese Themen herangetastet.

Im Rausch der Dominanz

Viele Frauen lieben es in ihren Fantasien auch selbst Dominanz und Macht auszuüben. Es kann ein wunderbarere Rausch sein, seine Wünsche klar zu formulieren, sie sogar zu befehlen und die Zügel in die Hand zu nehmen.

Auch Frauen träumen von einem Flotten Dreier und Gruppensex

Etwas überraschend dürfte vielleicht sein, dass der Flotte Dreier oder Gruppensex für Frauen ebenfalls zu den häufigeren Sexfantasien zählt.

Eine Nacht mit einem Unbekannten

In eine ähnliche Richtung bewegt sich die Vorstellung von Sex mit einem Fremden. In diesem Fall überwiegt jedoch nicht unbedingt der Gedanke von purem Sex, sondern die Ungewissheit sorgt für das entscheidende Kribbeln. Wie wird es sein? Was wird passieren? Wer ist der Unbekannte?

Vermutlich spielt zudem der Anklang von Gefahr mit hinein, der dem Ganzen eine spannende und leicht verruchte Note verleiht.

Nervenkitzel

Zu guter Letzt findet sich unter den Favoriten der weiblichen Sexfantasien der Gedanke von anderen erwischt oder beobachtet zu werden. Der gewisse Reiz, der in dieser Mischung aus Exhibitionismus, Voyeurismus und Grenzüberschreitung liegt, kann offenbar äußerst anregend sein.


Bewertung: Ø 3,8 (42 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mithilfe von Sport die Libido steigern

Mithilfe von Sport die Libido steigern

Wer regelmäßig Sport treibt, bringt nicht nur den Körper in Form. Auch die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessert und die Lust auf Sex steigt.

weiterlesen

User Kommentare