Verhaltensweisen, die zu Beziehungsproblemen führen

Verhaltensweisen festzulegen, die zu Beziehungskrisen führen, ist nicht ganz einfach. Jeder Mensch ist anders und fasst Verhaltensweisen unterschiedlich auf. Entscheidend ist oft die eigene Toleranzgrenze. Was jemand für unerträglich hält, ist für eine andere Person völlig normal.

Krise PartnerschaftVerhaltensweisen, wie Aggressivität, Lügen und Eifersucht, können zu Beziehungsproblemen führen. (Foto by: IuriiSokolov / Depositphotos)

Sozialverhalten in der Partnerschaft

Angemessenes Sozialverhalten ist nicht nur in der Gesellschaft wichtig, sondern auch in einer Partnerschaft. Wer meint, sich in den eigenen vier Wänden benehmen zu dürfen wie der Elefant im Porzellanladen, unterliegt einem Irrglauben. Während der gesellschaftliche Umgang miteinander zum Teil sogar gesetzlich geregelt ist (z. B. im Straßenverkehrsgesetz), gibt es für das Benehmen in privaten Partnerschaften kein Gesetzbuch.

Wenn es eines gäbe, würde sicher darin zu finden sein, dass Aggressivität ein Verhalten ist, das zu einer Beziehungskrise führt. Möglicherweise hat man einen cholerischen Partner, der leicht erregbar ist und bei einer kleinen Unstimmigkeit bereits auf seiner Palme sitzt. Diese Menschen kommen von dort meistens ebenso schnell herunter, wie sie hochgekommen sind. Häufen sich aus ungeklärter Ursache jedoch solche Ausbrüche und äußern sie sich sogar in Handgreiflichkeiten gegen Geschirr und Blumentöpfe, so sollte man unbedingt das Gespräch suchen – als Betroffener und als Partner.

Geheimnisse?

Hat einer von beiden plötzlich Geheimnisse, so kann auch das zu einer Beziehungskrise führen. Der andere fühlt sich ausgeschlossen, das Vertrauen schwindet. Dabei gibt es aber zu bedenken, das Geheimnisse auch eine schöne Seite haben können. Das ist der Fall, wenn eine Überraschung geplant wird. Der Geheimnisträger sollte den Partner insoweit einbeziehen, dass dieser nicht ins Grübeln kommt.

Nörgeln ist in doppelter Hinsicht ein Hinweis auf eine Krise. Der Nörgler ist mit etwas unzufrieden, rückt aber nicht mit der Wahrheit heraus. Stattdessen wird an Kleinigkeiten gemeckert, die einen plötzlich stören. Der Partner versteht nicht, was falsch ist, ein Streit entsteht.

Eifersucht und Lügen

BeziehungsproblemeProblemen in einer Beziehung sollte man sich stellen und gemeinsam an einer Lösung arbeiten. (Foto by: AndreyPopov / Depositphotos)

Unbegründete Eifersucht ist ein Zeichen für eine Beziehungskrise. Hat man kein Vertrauen zum Partner, dann entsteht Eifersucht. Auch wenn man selbst gerade eine schlechte Phase hat und sich nicht gut fühlt, taucht Eifersucht auf. Der Partner verwendet nicht mehr Zeit als sonst auch auf seine Arbeit, Hobbys oder sonst irgendeine Tätigkeit, und dennoch entwickelt sich Eifersucht. Man weiß selbst, dass sie keine Ursache hat, und kann sich trotzdem nicht selbst helfen.

Dem Partner in einem solchen Fall zu sagen, wie man sich fühlt, nimmt viel von dem Druck, unter den man sich selbst setzt.

Wenn ein Partner sich dauerhaft gehen lässt, sei es in Sachen Hygiene, Gewicht oder Ordnung, löst dies mit Sicherheit eine Krise aus. Selbst dem geduldigsten Menschen wird der Kragen irgendwann platzen. Lügen sind ein sicheres Rezept für Beziehungskrisen. Früher oder später kommen sie ans Licht, und mit ihnen die Krise.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Top 10 der häufigsten Beziehungskiller

Top 10 der häufigsten Beziehungskiller

Mehr als jede dritte Ehe in Österreich wird geschieden. Doch woran liegt es, dass die Trennungsrate so hoch liegt? Hier die Top 10 der Beziehungskiller.

weiterlesen
Gründe, warum man fremdgeht

Gründe, warum man fremdgeht

Meist kommt ein Seitensprung nicht von ungefähr. Hier finden Sie einige der häufigsten Gründe fürs Fremdgehen.

weiterlesen

User Kommentare