Eine Beziehung beenden

Oft zeichnet sich das Ende einer Beziehung schon lange vor dem eigentlichen Schlussakkord ab. Ist das nur für einen der Partner der Fall, stürzt für den anderen oft eine Welt zusammen. Das muss nicht so sein, denn mit Fairness lässt sich diese Situation gut überstehen.

Ende einer BeziehungWenn eine Beziehung beendet wird, sollte Fairness im Vordergrund stehen. (Foto by: tchara / Depositphotos)

Festgefahrene Beziehung?

Festgefahrene Beziehungen und die eigene Ohnmacht sind Anzeichen für das Ende einer Beziehung. Man hat gebeten, gebettelt, geschimpft oder gedroht, ohne dass eine Änderung eingetreten ist. Weiteres Hinterfragen ist nutzlos, konstruktive Antworten nicht zu erwarten. Für alle Beteiligten ist dann die Beendigung der Beziehung die beste Lösung.

Zum Beenden einer Beziehung gibt es ähnlich viele Möglichkeiten, wie es verschiedene Charaktere gibt. Das Gleiche gilt für die Gründe, die eine Beziehung beenden können. Die am wenigsten elegante Methode ist sicher die, einfach zu gehen. Dieses ist auch der wohl gemeinste Weg, denn oft wird der Partner im Regen stehen gelassen, ohne dass er weiß, warum er verlassen wurde. Man könnte einen solchen Abgang auch als feige bezeichnen.

Wie beende ich die Beziehung?

Auch die Beendigung einer Beziehung am Telefon, per Mail oder per SMS entspricht nicht der feinen englischen Art und wird nicht zur friedlichen Klärung der Situation beitragen.

Das persönliche Gespräch ist für beide Seiten nicht einfach, jedoch wichtig und richtig. Die Beendigung einer Beziehung ist das letzte Mittel, um aus einer unerträglichen Situation herauszukommen.

Streit, Versöhnungen und Gespräche sind dem Ende vorausgegangen, die kein anderes Ergebnis zulassen. Die gemeinsame Entscheidung, eine Beziehung zu beenden, sollte gesittet und ohne schmutzige Wäsche vonstattengehen. Die Einigung über vorhandene Gegenstände und Haustiere oder gar Kinder muss nicht vor Gericht passieren. Eine Liste hilft bei der Entscheidungsfindung.

Klärendes Gespräch suchen

Beziehung beendenOft zeichnet sich das Ende einer Beziehung schon lange vor dem eigentlichen Schlussakkord ab. (Foto by: sunemotion / Depositphotos)

Kann man im Moment der Trennung nicht agieren, weil der Schmerz zu groß ist, sollte man auf jeden Fall zu einem späteren Zeitpunkt ein klärendes Gespräch suchen. Den Partner über die Gründe im Unklaren zu lassen, ist nicht in Ordnung und man nimmt ihm die Chance, zu reflektieren und sich zu ändern.

Das Ende einer Beziehung muss nicht das Ende einer Freundschaft sein. Viele Ex-Partner werden später zu guten Freunden. Die Eigenschaften, die man an einem Partner geschätzt hat, besitzt dieser schließlich weiterhin. Ist man nicht in der Lage, eine Freundschaft zu führen, sollte man die Größe besitzen, den Ex-Partner nicht vor anderen schlecht zu machen. Was in der Beziehung passiert ist, geht keinen Außenstehenden etwas an. Die engsten Freunde oder Familienmitglieder kennen die Geschichte bereits, und es muss nichts extra breit getreten werden.


Bewertung: Ø 4,6 (7 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Top 10 der häufigsten Beziehungskiller

Top 10 der häufigsten Beziehungskiller

Mehr als jede dritte Ehe in Österreich wird geschieden. Doch woran liegt es, dass die Trennungsrate so hoch liegt? Hier die Top 10 der Beziehungskiller.

weiterlesen
Gründe, warum man fremdgeht

Gründe, warum man fremdgeht

Meist kommt ein Seitensprung nicht von ungefähr. Hier finden Sie einige der häufigsten Gründe fürs Fremdgehen.

weiterlesen

User Kommentare