3. Schwangerschaftsmonat (9.-12. Woche)

In diesem Monat ist das Risiko einer Fehlgeburt am höchsten. Der Körper der Frau arbeitet auf Hochtouren, um das Baby optimal zu versorgen und das Baby wächst auf die Größe eines kleinen Hühnereis heran.

Vorsorgeuntersuchung Ultraschall Das Baby wird gegen Ende des dritten Schwangerschatsmonats eine Größe von ca. 9 Zentimetern haben. (Foto by: alexraths / Depositphotos)

Schwangerschaftsverlauf

Viel trinken

Langsam wird die normale Kleidung zu eng. Wenn es sich nicht um die erste Schwangerschaft handelt, wölbt das Bäuchlein sich sogar schon früher. Der Körper neigt jetzt zu Wassereinlagerungen, was der Frau insgesamt ein runderes Aussehen verleiht. Diese Wassereinlagerungen sind wichtig, weil das Fruchtwasser alle zwei bis drei Stunden komplett ausgewechselt wird und der Körper diese zusätzliche Wassermenge benötigt. Deshalb ist es auch wichtig, in der Schwangerschaft viel zu trinken.

Geruchsempfindlichkeit

Die Schwangere ist geruchsempfindlicher als sonst und hat möglicherweise eine Abneigung gegen bestimmte Speisen. Das ist ein natürlicher Schutzmechanismus, der die Schwangere davor schützt, Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die für das Baby schädlich sein können.

Viele Schwangere können den Geruch von gebratenem Fleisch nicht ertragen, auch Nikotinschwaden verursachen oft Übelkeit und der sonst so geliebte Kaffee am Morgen schmeckt nicht mehr. Die Übelkeit sollte zum Ende diesen Monats nachlassen, manche Frauen leiden aber auch noch bis zur 16. oder 20 Woche, sehr selten sogar während der ganzen Schwangerschaft unter Übelkeit.

Stimmungsschwankungen

Ein seelisches Auf und Ab ist jetzt ganz normal und gehört zu einer Schwangerschaft einfach dazu. Stimmungsschwankungen scheinen wie aus dem Nichts zu kommen. In einer Sekunde ist man noch hoch erfreut, in der nächsten bricht die Welt zusammen. In dieser Phase ist es gut, wenn der Partner mit viel Verständnis auf die Schwangere zugeht. Kommen noch finanzelle Sorgen und Depressionen hinzu, ist es wichtig sich rechtzeitig professionelle Hilfe zu suchen und darüber zu reden.

Schwangerschaft Arztgespräch Treten Beschwerden in der Schwangerschaft auf, ist immer ein Arzt zu Rate zu ziehen. (Foto by: valuavitaly / Depositphotos)

Die Entwicklung des Ungeborenen

Das Baby wird gegen Ende diesen Monats eine Größe von ungefähr 9 Zentimetern erreicht haben, das Gewicht wird sich bei etwa 60 Gramm einpendeln, das entspricht ungefähr einem kleinen Hüherei.

Die Organe nehmen in diesem Monat ihre Funktion auf, so verdaut der Magen bereits die winzigen Mengen Fruchtwasser, die das Baby trinkt und in der Leber werden immer wieder neue Blutzellen gebildet. Auch die Nieren arbeiten bereits auf Hochtouren und das Herz schlägt zwischen 120 und 140 mal pro Minute.

Das Gesicht ist immer deutlicher erkennbar. Neben der Nase bilden sich auch die Ohrmuscheln, die Augenlider und die Augen. Ab der 9. Schwangerschaftswoche bauen sich die Gehörgänge auf und die Wirbelsäule entwickelt sich.

Tipps und Vorbereitungen

Mit dem Ende diesen Monats ist die kritische Zeit glücklicherweise überwunden. In der ersten Zeit der Schwangerschaft sind viele Frauen von der Angst vor einer Fehlgeburt begleitet. Dieses Risiko wird ab der 12. Woche immer geringer, so dass viele Schwangere erst jetzt beginnen, die Schwangerschaft zu genießen.

Viele Paare erzählen ihrem Umfeld auch erst nach den kritischen drei Monaten von der Schwangerschaft.

Umstandskleidung

Da die normale Kleidung nicht mehr richtig passt, wird es langsam Zeit, an eine neue Garderobe zu denken. Zwei bis drei Umstandshosen, die nicht zu klein, sondern auf Zuwachs gekauft werden sollten, sind für die gesamte Schwangerschaft ausreichend.

Ansonsten ist es nicht unbedingt erforderlich, nur Umstandskleidung zu kaufen. Normale Kleidungsstücke in A-Form und ein bis zwei Nummern größer gekauft als gewöhnlich erfüllen den selben Zweck, sind schick und wesentlich preisgünstiger.


Bewertung: Ø 4,7 (63 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 20.10.2009
Überarbeitet am: 08.07.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Scheinschwangerschaft

Scheinschwangerschaft

Manchmal kommt es vor, dass eine Frau sich eine Schwangerschaft nur einbildet und sogar Symptome zeigt. Jedoch gibt es keinen Fötus dazu.

weiterlesen
Schwangerschaftsmythen: Wahr oder falsch?

Schwangerschaftsmythen: Wahr oder falsch?

Schwangerschaft ist für alle Beteiligten eine aufregende Zeit voller Rätselhaftigkeiten, Hoch und Tiefs. Hier die größten Schwangerschaftsmythen.

weiterlesen

User Kommentare