Tennis - ein beliebter Breitensport

19.03.2013 von | 0 Kommentare

Beim Thema Tennis denkt man oft an erwählte Clubs und gut betuchte Menschen. Lange haftete dem Tennis Sport ein elitäres Vorurteil an, der vor allem den Normalverbraucher die Nase rümpfen ließ. Seit den 1980er Jahren jedoch hat sich dieses Bild fühlbar gewandelt.

TennisWer Tennis spielen möchte, sollte viel Wert auf eine gute Ausrüstung legen. (Foto by: Karramba Production / Fotolia)

Nachdem Fred Perry in England als einer der ersten aufstrebenden Spieler aus der Arbeiterklasse an die Spitze des Tennis kam, wandelte sich das Bild vom Tennissport.

Weiterhin ließen die Leistungen von Boris Becker und Steffi Graf der Vorliebe der breiten Öffentlichkeit am Tennis weiter zunehmen. Immer mehr Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, wollten es ihren Idolen gleichtun und Tennis spielen. Die Zahl der Tennisvereine wuchs von Jahr zu Jahr immer weiter. Fast jeder hat heute die Chance ein paar Tennisstunden zu nehmen, jedoch nicht ohne die richtigen Tennis Schuhe. Man sollte jedoch auf folgende Kriterien achten, die in den nächsten Absätzen erklärt werden.

Die Wahl der richtigen Tennisschuhe

Tennisschuhe müssen bei der Ausübung des Sports mehrere Anforderungen erfüllen. Zunächst sollte ein guter Tennisschuh selbstverständlich bequem sein und dem Fuß keinerlei Probleme bereiten. Ein hoher Komfort sollte auch bei längerem Tragen gewährleistet sein. Tennisschuhe haben weiterhin spezielle Anforderungen an die Sohle. Diese sollte ein Wegrutschen möglichst vermeiden und dem Fuß guten halt auf jedem Untergrund bieten. Spezielle Tennisschuhe sind auf die unterschiedlichsten Untergründe abgestimmt. Hierbei unterscheidet man zwischen Schuhen für Rasen, Sand, Hartplatz oder Halle. Genauestens abgestimmte Sohlen bieten halt und optimale Stoppeigenschaften auf jedem Platz. Hallenschuhe haben eher glatte Sohlen. Schuhe für Hart und Rasenplätze hingegen besitzen ein starkes Profil. Auf Sandplätzen wird meist mit Schuhen mit einem mittleren Profil gespielt. Einige Schuhe sind dabei auch als Allroundschuhe konzipiert, sodass gerade Anfänger und Gelegenheitsspieler immer das passende Schuhwerk tragen können, ohne sich in Unkosten zu stürzen.

Optimaler Halt und eine gute Dämpfung

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Wahl der Tennisschuhe ist der optimale Halt des Fußes. Der Fuß muss durch den Schuh gestützt und stabilisiert werden. Ohne einen perfekten Halt erhöht sich das Verletzungsrisiko immens. Umknicken und Überdehnen der Bänder wird durch einen guten Schuh vermieden. Gerade beim plötzlichen Abstoppen oder einem Richtungswechsel sind diese Eigenschaften wichtig. Da Tennis ein Sport ist, bei dem dies typische Bewegungen sind, ist optimaler Halt ein unbedingtes Muss.

Zuletzt spielt die Dämpfung der Sohle eine wichtige Rolle. Der Mensch wurde von der Natur zum Gehen ohne Schuhe konzipiert. Ein guter Schuh schafft es, dass dieses Barfußgefühl auch mit bekleidetem Fuß aufkommt. Dennoch bietet der Schuh optimale Rutschfestigkeit und Halt. Hierbei ist eine gute Sohlendämpfung unabdingbar. Spezielle Materialien wie zum Beispiel eine Geleinlage machen den Schuh zu einer perfekten Ergänzung des eigenen Fußes. Leichte Materialien lassen den Fuß das Gewicht kaum spüren und schränken somit die Bewegungsfreiheit kaum ein. Zusammengefasst ist bei der Wahl der richtigen Tennisschuhe also auf drei Aspekte zu achten. Erstens muss die Sohle zum Spieluntergrund passen und guten Halt bieten. Zweitens muss der Schuh den Fuß stabilisieren und vor Verletzungen schützen. Drittens muss die Sohle den Fuß gut abdämpfen und einen hohen Tragekomfort gewährleisten.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der Einstieg in den Laufsport

Der Einstieg in den Laufsport

Kaum zeigt sich der Frühling mit seinen ersten Sonnenstrahlen, da scheinen die Waldwege plötzlich neu bevölkert von Läufern, Fahrradfahrern oder Walkern.

weiterlesen
Richtig laufen im Herbst

Richtig laufen im Herbst

Laut Experten ist Herbst die beste Zeit fürs Laufen, auch die Anfänger sollten mit der Sportart am besten im Herbst beginnen.

weiterlesen

User Kommentare