Perfekter Blowjob: So geht´s

Der Blowjob - die orale Verwöhnung des Mannes - gilt als eine der Lieblingsstellungen des männlichen Geschlechts. Laut Umfragen sind 99,9 Prozent der Männer überzeugt, dass es nichts gibt, was den Blowjob toppen könnte. Vor allem dann, wenn dieser perfekt durchgeführt wird.

Frau verwöhnt Mann oralBeim Blowjob wird der Mann oral verwöhnt. (Foto by: sakkmesterke / Depositphotos)

Es gibt viele Tipps und Tricks, die den Blowjob verbessern und perfektionieren. In erster Linie fällt der Blowjob unter die Kategorie "Oralverkehr". Doch wird dabei nur der Mund eingesetzt oder können etwa auch die Hände beim Blowjob mitspielen? Selbstverständlich! Die Hände können zum Beispiel den Penis umschlingen, die erogenen Zonen - etwa die Hoden, den Damm, die Leiste, den Po oder die Oberschenkel - streicheln oder die eigenen Brüste massieren (viele Männer lieben es, wenn sich die Partnerin während des Blowjobs selbst befummelt).

Sextoys

Dildos, Vibratoren oder Penisringe können Impulse verstärken.

Wer jedoch unsicher oder ungeübt ist, sollte sich vorweg nur auf das beste Stück des Partners konzentrieren. Auch hier gilt: Übung macht den Meister und erlaubt ist was gefällt.

Errogene Stellen

Am Penis gibt es drei Stellen, die besonders erregbar sind:

  1. Das Frenulum, auch Bändchen genannt, befindet sich unter der Eichel.
  2. Die Naht vom Hodensack bis zur Eichel.
  3. Der Hoden

Voller Einsatz mit den Händen

Ebenfalls können die Hände für Abwechslung sorgen oder Frau kann mit den Händen steuern, wie tief sie den Penis in den Mund nehmen möchte. Ein Gefühl, was vor allem Männer oftmals in den Wahnsinn treibt. Die Frau übernimmt (auch wenn es die Männer oftmals nicht glauben) beim Blowjob die volle Kontrolle.

Die Technik

  • Alles ist eine Frage der Technik. Ist der Penis noch nicht hart, sollte er in den Mund genommen und sanft daran gelutscht werden.
  • Wird der Penis hart, kann die Frau ihre Finger um die Peniswurzel legen und mit der Nasenatmung beginnen (also nur mit der Nase atmen).
  • Die Zähne sollten mit den Lippen gepolstert werden, damit Frau ihrem Liebsten keine Schmerzen bereitet.
  • Der Mund wird in Spannung gehalten, sodass eine gewisse Saugwirkung und ein Vakuum entsteht (dies wird den Mann um den Verstand bringen).

Stellungen

Auch bei der Fellatio ist die richtige Stellung wichtig. Wem das "Vor dem Mann knien" zu langweilig ist, für den gibt es drei Stellungen mit dem gewissen Erotikfaktor:

  1. Der Mann sitzt auf einem Stuhl und die Frau kniet vor ihm.
  2. Die Frau sitzt rittlings auf der Brust ihres Liebsten und verwöhnt ihn oral.
  3. Die Frau liegt auf dem Rücken und der Mann kniet vor ihrem Gesicht.

ABC-Spiel

Mit der Zunge das ABC auf die Eichel schreiben und die Geschwindigkeit - mit der Zeit - erhöhen.

Vakuum für intensives Erlebnis

Die Eichel sollte an den Gaumen gedrückt werden, sodass sich dadurch ein Vakuum bildet. Jenes erinnert an das Schnalzen mit der Zunge. Dieses Vakuum verspricht ein besonderes intensives Erlebnis beim Mann.

Pfefferminz-Bonbons für noch mehr Gefühle

Die Gefühle werden noch mehr intensiviert, wenn die Frau zuvor ein Pfefferminz-Bonbon gelutscht oder etwa warmen Tee mit Pfefferminze getrunken hat. Minze regt die Durchblutung an und eine angenehme Kälte macht sich auf seinem Penis breit.

Frau küsst MannEs gibt verschiedene Techniken, wie Frau ihren Liebsten oral verwöhnen kann. (Foto by: Tverdohlib.com / Depositphotos)

Deep Throat für Geübte

Eine Technik bei dem der Penis vollständig in den Mund genommen wird, nennt man "Deep Throat". Dies ist für viele Männer besonders reizvoll. Jedoch kann es hierbei leicht zu einem Würgereiz kommen. Um den Würgereflex abzuschalten ist viel Übung notwendig.

Lustvolle Laute

Natürlich gehören auch Geräusche dazu. Beinahe jeder Blowjob wird mit lustvollen Geräuschen begleitet, welche den Männern (im Regelfall) gefallen.

Würgereiz vermeiden

Viele Frauen haben Angst, dass sie würgen müssen. Wichtig ist, dass ruhig geatmet wird und der Penis langsam - Stück für Stück - in den Mund geschoben wird.

Auch die Hoden miteinbeziehen

Eine weitere Frage, die viele Frauen beschäftigt, ist die Bearbeitung der Hoden. Sollen die Hoden nur gekrault oder etwa auch geleckt bzw. in den Mund genommen werden? Viele Männer mögen es, andere Männer legen keinen Wert darauf. Hier sollte die Frau die Wünsche des Mannes kennen, damit der perfekte Blowjob stattfindet.

Schlucken oder spucken?

Eine weitere Sache, wobei die Meinungen auseinander gehen, ist der Orgasmus des Mannes. Viele Männer lieben es, wenn die Frau bis zum Orgasmus bläst und sodann das Sperma schluckt. Ein Tipp für die Frau: Ananassaft. Das macht Sperma genießbar, da es süßlicher wird.

Fazit und Zusammenfassung

Folgende Tipps und Tricks garantieren für einen perfekt ausgeführten Blowjob:

  • Bei Fellatio ist fast alles erlaubt: Saugen, Küssen, Lecken und Streicheln
  • Zu Beginn sanft lutschen; erst bei einem harten Penis intensiver werden.
  • Ein Vakuum im Mund erzeugen.
  • Das ABC mit der Zunge auf seine Eichel schreiben.
  • Hoden massieren oder streicheln.
  • Den Partner zusehen lassen - Männer lieben es, wenn sie ihre Partnerin beim Blowjob beobachten können.
  • Dem Partner beim Blowjob - hin und wieder - in die Augen sehen.
  • Auch mit den Händen arbeiten (etwa den Penis massieren oder sich selbst befummeln).

Bewertung: Ø 4,5 (49 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare