Gesund mit Zitrone: Wundermittel für unsere Gesundheit

Zitrone ist beinahe in jedem Haushalt zu finden. Diese gelbe Frucht kann vielseitig verwendet werden, sie ist zudem auch noch sehr gesund und als wirksames Hausmittel bei zahlreichen Beschwerden bekannt. Unter anderem besitzt sie eine antiseptische, desinfizierende, entwässernde und reinigende Wirkung auf den Körper. Zitrone zählt zu den Lebensmitteln mit einem sehr hohen Vitamin-C-Gehalt.

gesunde ZitronenZitronen wirken sehr förderlich auf unsere Gesundheit. (Foto by: 5seconds / Depositphotos)

1. Zitronenöl wirkt bei Heißhunger

So einfach kann die Lust auf ungesundes und übermäßiges Essen gezähmt werden: Je einen Tropfen ätherisches Zitronenöl und ätherisches Wacholderöl auf 1 Würfelzucker träufeln und essen. Dies beruhigt den Magen und hilft Heißhunger zu bekämpfen.

2. Immunsystem stärken

Wer morgens auf nüchternem Magen ein Glas lauwarmes Wasser mit Zitronensaft und 1 Teelöffel Zucker trinkt, stärkt somit das Immunsystem und Krankheiten, wie Grippe und Co können vorgebeugt werden. Außerdem regt "Heiße Zitrone" den Stoffwechsel an und ist somit auch ein Geheimtipp unter allen Abnehmwilligen.

3. Mithilfe von Zitrone die Leber entgiften

Hierfür eine Handvoll Zitronenblätter fein hacken und zusammen mit 4 Zitronenscheiben in einem Topf mit Wasser zugedeckt ca. 20 Minuten kochen lassen. Über Nacht ziehen lassen, abseihen und über den Tag verteilt trinken. Diese Kur sollte 15 Tage lang fortgesetzt werden.

4. Hausmittel bei Mundgeruch

1 Tropfen ätherisches Basilikumöl, 1 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl, 4 Tropfen ätherisches Zitronenöl mischen. Vor jeder Mahlzeit 2 Tropfen davon auf ein Stück Brot geben und essen.

Durch die antiseptische Wirkung von Zitronenöl, können jene Bakterien, die Mundgeruch auslösen, effektiv bekämpft werden.

5. Linderung bei Halsschmerzen

Kompressen in etwas erwärmten Zitronensaft eintauchen und für eine viertel Stunde auf den Hals auflegen.

6. Zitrone stoppt den Schluckauf

Hierfür einen Tropfen Zitronensaft auf die Zunge geben.

7. Hilfe bei Fieberblasen

Zitrone auspressen, etwas Watte in dem Saft tränken und auf die Fieberblase tupfen. So oft wiederholen bis eine Besserung in Sicht ist.

8. Insektenstiche und kleine Wunden

Zitronenöl für die GesundheitZitronenöl besitzt unter anderem eine desinfizierende Wirkung. (Foto by: belchonok / Depositphotos)

Zitronenöl hilft den Juckreiz bei Insektenstichen zu lindern. Dafür 1 Tropfen ätherisches Zitronenöl auf die betroffene Stelle geben. Diese Anwendung kann auch bei kleineren Wunden erfolgen.

9. Hilfe bei Sonnenbrand

1 Esslöffel Zitronensaft mit 1 Esslöffel Honig vermischen und auf die betroffenen Stellen auftragen.

10. Belebenden Badezusatz selber zubereiten

Für diese Mischung werden folgende Zutaten benötigt:

  • 8 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 6 Tropfen Rosmarinöl
  • 6 Tropfen Zypressenöl
  • 1 Glas Milch

Alle Zutaten ins laufende Badewasser geben und das Bad 15 Minuten genießen.

11. Zitronenöl bei Müdigkeit

Ein Duftschälchen mit Wasser und ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl befüllen. Dies sorgt für gute Laune und die Konzentrations- sowie Leistungsfähigkeit verbessert sich.

12. Zitronensaft gegen Kopfschmerzen

Durch die Zugabe von etwas Zitronensaft zum Kaffee können leichte Kopfschmerzen gelindert werden.


Bewertung: Ø 4,8 (12 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Tipps und Hausmittel gegen Schweißfüße

Tipps und Hausmittel gegen Schweißfüße

Schweißige Füße, verbunden mit üblem Geruch, sind weit verbreitet. Doch worin liegen die Ursachen für Schweißfüße und was kann man dagegen tun?

weiterlesen

User Kommentare

emily
emily

Eine Anwendung, die ich vor kurzem für mich entdeckt habe: Bei Hustenreiz vor allem nachts kann folgendes helfen: Etwas Zitronensaft auf einen Würfelzucker träufeln und lutschen. Der Husten ist wie weggeblasen und die Nach verläuft ruhig.

Auf Kommentar antworten