Fitness zu Hause - So klappt es mit der Motivation

27.02.2012 von | 0 Kommentare

Die Hantelbank und der Hantelständer stehen schon seit Wochen unbenutzt zu Hause in der Wohnung? Alle gut gemeinten Vorsätze sind verflogen und die Motivation will einfach nicht wiederkommen? Das muss kein Dauerzustand bleiben.

Fitness zuhauseAuch zuhause kann Fitness und Bewegung Spaß machen. (Foto by: cristina_conti / Depositphotos)

Wer ungern in ein Fitnessstudio geht, der kann auch daheim fit werden. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die richtige Motivation, damit das Training nicht nur fit macht, sondern auch noch Spaß bringt.

Nicht unterfordern und nicht überfordern lautet die Devise

Es stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern erhöht auch die körperliche Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden: das Fitness-Training. Es umfasst das gleichmäßige Trainieren von Ausdauer und Kraft. Vor allem Anfänger können zu Beginn ihre Leistungsfähigkeit kaum einschätzen. Das führt entweder dazu, dass das Training unterfordert oder überfordert. Das Problem der Unterforderung lässt sich schnell damit lösen, dass die Schwierigkeit des Trainings erhöht wird. Bei einer Überforderung ist dies schon etwas tückischer, denn die sehr hohe Motivation am Anfang kann zu einem schnellen Fall führen. Übermotivierte Menschen setzen sich zu hohe Ziele, die sie dann nicht erreichen. Das führt zu Selbstzweifeln, demotiviert und kann sogar zu Verletzungen führen. Nur die realistische Zielsetzung hilft auf Dauer, die Motivation aufrechtzuerhalten.

Fitness-Training daheim: regelmäßig und zu festen Zeiten

Damit die Hantelbank auch regelmäßig benutzt wird, sind ein fester Zeitplan und ein Trainingsplan notwendig. Bei gleichbleibenden Arbeitszeiten ist die Planung einer festen Uhrzeit sehr einfach. Aber auch bei Schichtarbeit muss nicht auf Fitness-Training im eigenen Zuhause verzichtet werden. Die Erstellung eines Trainingsplans für einen längeren Zeitraum kann ungemein hilfreich sein. Den inneren Schweinehund zu überwinden zwingt zwar zu Disziplin, aber der Körper wird es einem danken. Auch sollte das Trainingsgerät immer griffbereit sein, um nicht zu große Verzögerungen zu verursachen. In der Wohnung verteilte Hanteln müssen nicht sein. Ein Hantelständer sorgt hier für Sicherheit und die Hanteln liegen immer gleich für das Training in den eigenen vier Wänden bereit.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der Einstieg in den Laufsport

Der Einstieg in den Laufsport

Kaum zeigt sich der Frühling mit seinen ersten Sonnenstrahlen, da scheinen die Waldwege plötzlich neu bevölkert von Läufern, Fahrradfahrern oder Walkern.

weiterlesen
Richtig laufen im Herbst

Richtig laufen im Herbst

Laut Experten ist Herbst die beste Zeit fürs Laufen, auch die Anfänger sollten mit der Sportart am besten im Herbst beginnen.

weiterlesen

User Kommentare