DR. STEFAN WÜRZL

Gesamtbewertung
0,0
0 Bewertungen
BEWERTUNG ABGEBEN
Liebe Patienten und Patientinnen!

Mein Behandlungsangebot:
In meiner Kompetenz als Facharzt für Psychiatrie uns Psychotherapeutische Medizin liegt die Behandlung psychischer Störungen und seelischer Krankheitszustände.
Bei
• Depression
• Ängsten
• Panikattacken
• Psychose
• Sucht
• Burn Out Syndrom
• Schlafstörungen
• Posttraumatischer Belastungsstörung
• Psychosomatischen Beschwerden
• aber auch anderen Zuständen seelischen Leidens
finden Sie in mir den richtigen Ansprechpartner.

Zu meinen Leistungen gehören
• Beratung und Begleitung Betroffener und Angehöriger
• Psychiatrische Diagnostik
• Medikamentöse Therapie
• Schriftliche fachärztliche Befundberichte und Stellungnahmen

Als Psychotherapeut biete ich
• Therapie im Einzelsetting
• Für ältere Jugendliche, Erwachsene und Senioren.
• Mithilfe der Psychotherapie können die unbewussten, inneren Konflikte und Ambivalenzen verstehbar werden die den Symptomen zugrunde liegen. Durch die regelmäßigen, zumeist wöchentlichen, Gesprächstermine, wird ein, von der Beziehung zwischen Patientin/Patient und Therapeut getragener Beziehungsprozess gleichsam zum Ort, in dem Ungelöstes oder Unverarbeitetes emotional erfühlbar und besprechbar wird. Neue Lösungen können so gefunden werden.
• In Imaginationen, die in die Therapiesitzungen eingestreut werden, können, gleich den Träumen der Nacht, innere Bilder ins Bewusstsein kommen. Durch diese Bilder ist eine Entspannung und ein Auftanken möglich. Gleichzeitig bieten sie aber auch die Möglichkeit sich mit verdrängten Erlebnissen auseinanderzusetzen.
Bei mir als Wahlarzt können Sie unabhängig von Ihrer Krankenversicherung Behandlung finden.
Für die geleisteten Honorarzahlungen erhalten Sie von Ihrer Krankenversicherung eine Refundierung. Über die Höhe meines Honorars und der zu erwartenden Refundierung gebe ich Ihnen gerne Auskunft wenn Sie mich anrufen.
Das einmal vereinbarte Honorar bleibt für die Dauer Ihrer Behandlung gleich.
Erstgespräche verrechne ich zum gleichen Tarif wie die anderen Behandlungseinheiten.
Termine bitte ich Sie telefonisch Mo-Fr 9-18 zu vereinbaren.

Diagnostik:

Zur Feststellung des Behandlungsbedarfes und der Behandlungsart ist das Gespräch das wichtigste Instrument. Indem ich von Ihnen und Ihren Anliegen erfahre, kann ich entscheidende Rückschlüsse auf den passenden therapeutischen Zugang ziehen.
Fallweise wird auch einen zusätzliche diagnostische Abklärung, wie etwas durch Blutabnahme oder Computertomographie, sinnvoll sein. Zuweisungen zu derartigen Untersuchungen erhalten Sie von mir.

Psychotherapie:

Psychotherapie hat zum Ziel, bestehende Symptome und Leidenszustände zu mindern oder zu beseitigen und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit zu fördern.
Katathym Imaginative Psychotherapie ist ein anerkanntes, tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren. In der wissenschaftlich gesicherten Behandlungsmethode werden Vorstellungen, innere Bilder –Imaginationen- zur Erreichung therapeutischer Ziele nutzbar gemacht.
Katathym Imaginative Psychotherapie hilft bei Problemen, wie Angstzuständen, Depressionen, psychosomatischen Erkrankungen, Lebenskrisen, Beziehungsproblemen, verschiedenen Formen der Sucht, Essstörungen, bei der Bewältigung von körperlichen Erkrankungen sowie bei Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverwirklichung.
Ich biete die Methode für Erwachsene, Senioren und ältere Jugendliche als Einzeltherapie an.
Katathym Imaginative Psychotherapie ist sowohl bei der Behandlung aktueller Probleme und Themen als auch bei der Aufarbeitung von Ereignissen aus der Lebensgeschichte hilfreich. Beides geschieht einerseits auf der Ebene der Imaginationen, die die innere Situation verdeutlichen, andererseits auf der psychotherapeutischen Gesprächsebene.
Unter therapeutischer Anleitung steigen zu verschiedenen Motiven (z.B. „Blume“, „Wiese“, „Bach“, „Haus“) vor dem inneren Auge Bilder auf. Mit der Zeit entstehen Szenen und es können Erinnerungen und Gefühle auftauchen. In den Imaginationen bilden sich unbewusste Konflikte, bestehende Probleme, Wünsche und Phantasien symbolhaft ab. Dabei ergeben sich neue Möglichkeiten des Wahrnehmens, Fühlens oder Handelns. Die Entdeckungsreise in die innere Bilderwelt hilft, bisher unbekannte Zusammenhänge zu verstehen, aus gelernten Beschränkungen herauszuwachsen und innere Potentiale zu erschließen.

Medikamentöse Therapie:

Zur Behandlung seelischer Leidenszustände kann es sinnvoll und notwendig sein eine Behandlung mit Medikamenten durchzuführen.
Meine klinische Erfahrung im Einsatz von Medikamenten und wissenschaftlich fundierte Daten (State oft he Art) geben Richtlinien vor, anhand derer ich Ihnen eine solche Behandlung empfehlen kann.
Ebenso wie in der Psychotherapie braucht es dazu Ihre eigenständige Entscheidung für eine Behandlung. Um diese treffen zu können erhalten Sie von mir Informationen über die spezifische Wirkung und mögliche Begleitwirkungen von Medikamenten. Eine gemeinsame Abwägung wird Ihre Entscheidung unterstützen.

Sonstige Leistungen:

Wenn Sie Schriftliches brauchen,
• Befundbericht,
• Fachärztliche Stellungnahme z.B. für die Krankenkasse zur Dauer eines Krankenstandes oder
• Antrag auf Rehabilitation oder
• Fachärztliche Stellungnahme zur Fahrtauglichkeit
können Sie diese bei mir erhalten.

Zur Person:

MEDIZINISCHE AUSBILDUNG:
Medizinstudium an der Universität Wien, 1983 – 1992
Arzt im Praktikum an der Psychosomatischen Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen Bergisch Gladbach 1994 - 1995
AUSBILDUNG ZUM ARZT FÜR ALLGEMEINMEDIZIN an verschiedenen Häusern des
Wiener Krankenanstaltenverbundes 1995 - 1998
AUSBILDUNG ZUM FACHARZT FÜR PSYCHIATRIE am Psychiatrischen KH d. Stadt Wien
Baumgartner Höhe und am Neurologischen Krankenhaus Rosenhügel 1998 – 2001

PSYCHOTHERAPEUTISCHE AUSBILDUNG:
Psychotherapeutisches Propädeutikum 1996 – 1997
Fachspezifikum in Katathym Imaginativer Psychotherapie bei der ÖGATAP 1996 – 2004

SONSTIGE BRUFSTÄTIGKEIT:
Oberarzt an der Sozialpsychiatrischen Abteilung des AÖKH Hollabrunn 2001 – 2002

PSD Niederösterreich, Beratungsstelle Gänserndorf 2002 - 2008

Links:
www.psychotherapie-würzl.at
www.oegatap.at
www.bmg.gv.at
www.aekwien.at

Kontakt:

Dr. Stefan Würzl
Rembrandtstraße 33/9
1020 Wien
Mobil: 0664 – 386 56 18
Mail: st.wuerzl@gmx.at

Psychosomatische Medizin
Katathym Imaginative Psychotherapie

Fachrichtung

  • Neurologie

Krankenkassen

  • Wahlarzt / Privat
Montag
09:00-18:00 Uhr
Dienstag
09:00-18:00 Uhr
Mittwoch
09:00-18:00 Uhr
Donnerstag
09:00-18:00 Uhr
Freitag
09:00-18:00 Uhr

bitte um telefonische Terminvereinbarung

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Jetzt eine Bewertung abgeben:

BEWERTUNG ABGEBEN
Korrektur vorschlagen

ÄRZTE IN DER UMGEBUNG

Haut- und Geschlechtskrankheiten
Obere Augartenstraße 40/31
1020 Wien
Note
0,0