Dildos

Ein Dildo ist die Nachbildung des männlichen, erigierten Penis. Dildos finden Verwendung in der Selbstbefriedung sowohl bei Frau wie auch Mann oder auch im gemeinsamen Liebesspiel. Neu ist ein Dildo nicht, schon vor ein paar Tausend Jahren wurde er von den Ägyptern geschätzt.

DildoDepositphotos_28512443_original (Foto by: Nick_Freund / Depositphotos)

Geschichtliches zum Sexspielzeug Dildo

In allen Kulturen waren Dildos bekannt, sie wurden zum Erfreuen der Frauen oder der Defloration vor der Hochzeitsnacht verwendet. Aus Holz, Stein, Wachs oder Keramik wurden die wollüstigen Freudenspender hergestellt, selbst Früchte wurden zu diesem wichtigen Zweck verwendet.

Im Mittelalter wurden Dildos als Sünde deklariert, doch trotz allem verbreitete sich der Gebrauch der Dildos in der Renaissance besonders schnell. Bezeichnungen wie Tröster, Ladies Friend, Godmichè (bereite mir Freude) waren in aller, besonders Frauen, Munde. In chinesischen Haushalten galt es als ganz normal, dass zumindest ein Dildo im Nachtkästchen der Frau lag.

In den westlichen Ländern wurde die weibliche Unruhe oder Hysterie lange mit einem Dildo geheilt, denn man ging davon aus, dass die Gebärmutter im Körper bei Unruhe wandert und andere Organe schädigt. Noch im 19. Jahrhundert wurde der Dildo ganz offen als Heilmittel beworben und in gynäkologischen Praxen auch angewandt. Wobei der Gynäkologe die „leidenden“ Frauen anfangs mit der Hand versuchte zu heilen, nahm er bald einen Dildo. Die Frauen zeigten Reaktionen wie Schwitzen, Erröten oder Vibrieren, was als positiv eingestuft wurde.

Im 20. Jahrhundert mutierte der Dildo zum pornografischen Gegenstand und geriet als antifeministisch in Verruf. Doch schon in den 1990er Jahren wurde er wieder salonfähig und auch Feministinnen erlaubten den erneuten Einzug in die Schlafgemächer der Frauen. Heute ist der Dildo in vielen Formen, Farben und Materialien zu bekommen und beliebt wie nie zuvor, bei Frauen wie auch Männern.

Form und Material des Dildos sowie Anwendung

Dildos können viele Formen haben, in erster Linie aber sind sie dem erigierten, männlichen Penis ähnlich. Doch auch Formen wie Delphine, Würmer oder die Gestalt einer Frau kann ein Dildo haben, ebenso können Teile angebracht sein, die gleichzeitig die Klitoris stimulieren. Die Materialien sind ebenso vielfältig:

  • Latex
  • Silikon
  • Leder
  • Glas
  • Wachs
  • Holz
  • Keramik
  • PVC
  • Acrylglas
  • Edelstahl
  • Aluminium

Davon sind jedoch nicht alle Materialien unbedenklich. Es kann zu Kondoms empfehlenswert. Der Dildo kann mit einem Vibrationsmotor ausgestattet sein, das erhöht die Stimulation.

Sexspielzeug DildoDildos sind das meistverwendete Sexspielzeug überhaupt. (Foto by: kopitin / Depositphotos)

Strap-On Dildo

Eine Sonderform des Dildos ist der Strap-On Dildo, welcher umgeschnallt wird und so beim Liebesspiel mit Mann oder Frau zur Penetration verwendet werden kann.

Dildo zur Masturbation

Ein Dildo wird meist von Frauen zur Masturbation genommen, indem sie in aus- und einführen, doch auch Männer verwenden Dildos zur analen Stimulation. Oder zwei Frauen verwenden beim Sex einen Strap-On Dildo, usw. Die Möglichkeiten liegen alleine in der erotischen Fantasie der Anwender.

Reinigung und Anwendung

Sehr wichtig ist es, den Dildo nach dem Verwenden immer ordnungsgemäß zu reinigen. Außerdem ist es, wie oben kurz beschreiben, sinnvoll ein Kondom zu verwenden, um Reizungen der Schleimhaut zu vermeiden. Besonders wenn zwischen vaginaler und analer Verwendung gewechselt wird, sollte auch das Kondom gewechselt werden. Auch Gleitmittel sind sinnvoll, besonders wenn man den Dildo anal anwendet.

Fazit

Heute ist der Dildo gesellschaftsfähig, bei Dildo-Partys oder in Erotik-Shops und im Internet kann unkompliziert das individuelle Modell erstanden werden. Der sorgsame Umgang ist jedoch empfohlen, die Reinigung nach dem Verwenden unbedingt erforderlich. Dann steht dem lustvollen Spaß nichts mehr im Weg.

In Erotikshops kann man sich zur Verwendung und Reinigung des Dildos beraten lassen. Dildos sind das meistverwendete Sexspielzeug überhaupt und seit Tausenden von Jahren bereits bekannt.


Bewertung: Ø 3,5 (4 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paarvibratoren

Paarvibratoren

Selbst Partner, die seit Jahrzehnten ihre sexuelle Beziehung genießen, erleben durch neues Spielzeug im Bett neue Erfahrungen. Mit den neuen Partnervibratoren erleben beide Partner eine unglaubliche Steigerung ihrer Sexualität.

weiterlesen
Penisring

Penisring

Diese werden für eine länger anhaltende Erektion verwendet. Die Penisringe werden über den erigierten Penis bis zur Peniswurzel gestreift.

weiterlesen
Gummipuppen

Gummipuppen

Bei Gummipuppen handelt es sich lebensgroße Nachbildungen eines Menschen - meist Frauen, aber auch Männer und ferner Tiere.

weiterlesen

User Kommentare